Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

BMW M6

bmw-m6-l-01.jpg
bmw-m6-l-02.jpg
bmw-m6-l-03.jpg
bmw-m6-l-04.jpg

Stärken

  • Sehr gute Bremsleistung
  • Viele Sicherheitsoptionen
  • Hervorragendes Platzangebot

Schwächen

  • Sehr hohe Anschaffungs- und Fixkosten
  • Hoher Schadstoffausstoß
  • Wenig Platz auf den Hintersitzen

BMW M6: Starkes Automodell mit bester Ausstattung

Der zwischen 2005 und 2018 produzierte BMW M6 ist die stärkste motorisierte Baureihe des bayrischen Fahrzeugherstellers. Mit seinen vier Sitzen und einer Leistung von bis zu 600 PS bietet der BMW ein Riesen-Fahrspaß. Mit einer exklusiven Ausstattung hat BMW die Reihe als Cabrio und Coupé kreiert. Weiterlesen

Technische Daten

507 - 600 PS

Leistung

9.9 - 15.2 l/100km

Verbrauch (komb.)

231 - 366 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

507 - 250 km/h

Höchstgeschwindigkeit

3.9 - 4.8s

von 0 auf 100 km/h

BMW M6 technische Daten

Interessiert am BMW M6

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Die äußerst starke Motorisierung eignet sich hervorragend für Sportwagen-Fans.
  • Hat einen sehr geringen Kraftstoffverbrauch bei Spitzengeschwindigkeiten.
  • Ein Fahrzeug mit sehr geringerem Wertverlust und gilt als Wertanlage.
  • Die Zahlreichen Sicherheitsfunktionen sind auch für Familien vorteilhaft.

Daten

Motorisierung

Die nachfolgenden Daten bestätigen, dass BMW den M6 mit den stärksten Motoren ausgestattet hat:

BMW M6 Erste Generation Zweite Generation
Bauzeitraum 2005 bis 2010 2012 bis 2018
Anzahl Zylinder 10 8
Hubraum 4.999 cm³ 4.395 cm³
Leistung 507 PS / 372,898 kW 560 – 600 PS / 411,879- 441,299 kW
Max. Drehmoment 520 Nm bei 6.100 U/min 700 Nm bei 6.000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h 305 km/h
Getriebe 7-Gang-Automatik/ 7-Gang-Automatik/
6-Gang-Schaltgetriebe/ 6-Gang-Schaltgetriebe/
Doppelkupplungsgetriebe Doppelkupplungsgetriebe
Kraftstoffverbrauch pro 100 km 14,8 l 9,9 l
Tankgröße 70 l 70 l
Kraftübertragung Heckantrieb Heckantrieb
CO₂ -Ausstoß 342 bis 366 g/km 231 bis 239 g/km

Die vorgestellten Motoren finden sich auch in anderen Modellen der BMW Reihe.

Mit der stärksten Leistung von 600 PS, begeistert das Modell M6 Coupé Competition. Dieser erreicht bereits nach 4,1 Sekunden eine Geschwindigkeit von 100 km/h. Allerdings ist dieses Sondermodell auch das teuerste seiner Art.

Abmessungen

Die Abmessungen hat der Hersteller auch bei der Modelländerung beibehalten:

BMW M6 Erste Generation Zweite Generation
Länge 4,87 m 4,89 m
Breite 1,85 m 1,89 m
Höhe 1,37 m 1,37 m
Radstand 2,78 m 2,85 m
Kofferraumvolumen 455 l 455 l
Leergewicht 1.760 bis 2.005 kg 1.925 bis 2.055 kg

BMW hat die zweite Generation weitgehend der ersten angepasst. Der größte Unterschied zwischen beiden Baureihen lässt sich am Leergewicht erkennen: Die zweite Generation ist um 200 Kilogramm schwerer. Das führt jedoch nicht zu einer geringeren Beschleunigung. Um die Geschwindigkeit von 100 km/h zu erreichen, braucht die zweite Generation eine halbe Sekunde weniger. Das ist dem stärkeren Motor zuzurechnen.

Varianten

Der M6 fällt in die von BMW am stärksten motorisierte Baureihe. Das Coupé wurde in einer doppelt so hohen Anzahl wie das Cabrio gefertigt. Bei der zweiten Generation kam das Grand Coupé hinzu, das nicht nur zwei, sondern fünf Türen besaß.

Die verschiedenen Karosserieformen ähneln sich, besitzen jedoch auch einige Unterschiede. Das Cabrio besitzt ein Carbondach, das zu einer Gewichtseinsparung von 4,5 Kilogramm führt. Zudem verkürzt sich die Kabine, damit das typische Cabrio-Design zustande kommt.

Bei den Gemeinsamkeiten ist zu sagen, dass alle Modelle die für BMW charakteristisch lange Motorhauben besitzen. Ebenfalls besitzen alle Autos zwei Türen – mit Ausnahme des Grand Coupés.

Die zweite Generation wurde lediglich aus elektronischer Sicht überarbeitet. So stattet BMW den neuen M6 mit einem stärkeren Motor aus, was zugleich zu einer höheren Endgeschwindigkeit führt.

Während der Produktionszeit des M6 kreierte BMW zwei Sondermodelle: Den Grand Coupe mit vier Türen und den M6 Competition. Der Competition ist der Kräftigste von allen und begeistert mit 600 PS.

Im Jahre 2018 stellte BMW die Produktion des M6 ein. Als Nachfolger wurde der M8 vorgestellt.

Preis

Der Neupreis eines M6 liegt zwischen 61.800 und 108.500 Euro. Das führt zu hohen Preisen beim Gebrauchtwagen, wie die nachfolgende Tabelle aufzeigt:

Baujahr 2005 2007 2008 2013 2015
Laufleistung 27.000 km 164.800 km 33.900 km 142.300 km 33.280 km
Karosserie Coupé Coupé Coupé Coupé Cabrio
Preis 38.999 € 26.500 € 49.999 € 38.900 € 62.980 €

Ein hoher Verkaufspreis wird auch für Fahrzeuge mit Motorschaden angesetzt. So gibt es einen M6 aus dem Jahr 2005, der trotz Motorschaden für 14.750 Euro angeboten wird.

Grundsätzlich handelt es sich beim BMW M6 um ein vergleichsweise recht teures Auto. Wenn das Fahrzeug repariert werden muss, kann es ziemlich teuer sein. Das liegt auch daran, dass BMW keine Garantie anbietet. Wenn du ein BMW M6 Fahrzeugbesitzer bist oder sein möchtest, kannst du mit monatlichen Reparaturkosten von ungefähr 1.000 Euro rechnen.

Der große Hubraum der eingesetzten Motoren führt zu hohen Kfz-Steuern, die 300 Euro schnell überschreiten. Die Haftpflichtversicherung fällt geringer aus. Teuer hingegen ist die Voll- und/oder Teilkaskoversicherung. Diese ist abhängig vom Beitragssatz. Bei einer Vollkaskoversicherung mit einem Beitragssatz von 50 % liegen die Versicherungskosten bei ungefähr 1.000 Euro. Teilkasko hingegen kannst du bereits ab ca. 500 Euro bekommen.

Design

Exterieur

Jeder BMW M6 erscheint sehr sportlich und besitzt klare, durchgehende Linien. Das bedeutet jedoch, dass das Auto seitlich keine Schutzleisten besitzt. So führen anschlagende Türen sofort zu Beschädigungen am Lack. Die Stoßfänger haben dieselbe Lackierung wie der Wagen und führen bei Beschädigungen ebenfalls zu teuren Reparaturen.

Der Kofferraum lässt sich mit der Fernbedienung öffnen und darf als durchschnittlich groß bezeichnet werden. Leider befindet sich in ihm kein Reserverad.

Die Gestaltung der Front entspricht dem Wunsch der wahren BMW-Fans: Ein zweigeteilter Kühlergrill, über dem das BMW-Zeichen platziert ist. Ebenfalls typisch sind die großen Scheinwerfer.

Interieur

Die Innenausstattung des M6 darf als exklusiv und hochwertig bezeichnet werden. Hierbei setzt BMW sowohl Holz als auch Aluminium ein. Die Instrumente hat der Hersteller bewusst einfach gestaltet, damit sie zu jeder Zeit problemlos abgelesen werden können. Wer sich von einem Navigationssystem führen lassen möchte, muss einen Aufpreis hinnehmen. Gleiches trifft auf ein CD-Radio zu.In jeder Ausstattung inbegriffen ist ein Regensensor und eine automatische Fahrlichtsteuerung.

Die meisten Funktionen sind über das Lenkrad zu bedienen. Die Knöpfe lassen sich allerdings schnell miteinander verwechseln. Zudem fehlt eine Kontrollleuchte für das Abblendlicht.

Für ein bequemes Sitzen sorgen Sportsitze aus Leder. Auf diese können auch Personen mit einer Körpergröße von bis zu 1,90 Metern Platz nehmen. Mitfahrer auf den hinteren Sitzen sollten kleiner sein – vor allem wird der Einstieg als recht schwierig bezeichnet.

Vorteilhaft ist die Zwei-Zonen-Klimaautomatik, die im Winter für wohlig hohe Temperaturen sorgt und im Sommer schnell kühlt. Allergiker freuen sich über den integrierten Pollenfilter. Diese Klimaautomatik wird von einer Sitzheizung unterstützt, die in den vorderen Sitzen integriert ist.

Sicherheit

Alle Insassen sitzen in Sportsitzen, die bei hoher Geschwindigkeit und sportlichen Aktionen auch bedeutsam sind. Damit die starken Motoren zu jeder Zeit beherrschbar bleiben, hat sich BMW für sehr starke Bremsen aus Keramik entschieden. Diese zwingen das Fahrzeug nach 38 Metern zum Stillstand. Positiv ist auch, dass der M6 auch bei Kurven in seiner Spur bleibt, falls eine Bremsung nötig wird.

Der BMW M6 bleibt jedoch auch ohne Bremsmanöver in seiner Spur. Notfalls greifen das elektronische Stabilitätsprogramm und die Aktiv-Lenkung ein, falls eine spontane Lenkaktion durchgeführt wird. Für ein schnelles Beschleunigen auf jedem Untergrund sorgt die Dynamic Traktion Control. Dieses Programm verhindert ein Durchdrehen der Reifen.

Um Verletzungen beim Unfall zu vermeiden, entscheidet sich BMW für zahlreiche Airbags. Im vorderen Bereich handelt es sich um Kopf-, Seiten- und Frontairbags. Insassen im Fond werden über Kopfairbags gesichert. Im vorderen Bereich kannst du die Airbags deaktivieren, um eine Babyschale nutzen zu können. Die hinteren Sitze hat BMW mit Isofix ausgestattet. Damit es durch die Gurte nicht zu einer Verletzung kommt, besitzen diese eine Kraftbegrenzung.

Nachts werden die Straßen von Xenon-Scheinwerfern beleuchtet. Für dieSE gibt es ein adaptives Kurvenlicht. Diese Funktion erhöht die Sicherheit bei Nachtfahrten. Der Käufer kann zudem die Sicherheit beim Einparken erhöhen, indem er sich für eine optisch-akustische Einparkhilfe entscheidet.

Eine weitere serienmäßig vorhandene Funktion ist die automatische Scheinwerfer-Reinigungsanlage. Diese erhöht die Sicherheit bei Regen und Schnee.

FAQ

Wie viel kostet ein BMW M6?

Ein neuer BMW wurde zum Preis von 61.800 bis 108.500 Euro verkauft. Ein Gebrauchtwagen im guten Zustand kostet immer noch über 30.000 Euro.

Wird der M6 noch gebaut?

Die Produktion vom BMW M6 wurde im Jahre 2018 eingestellt.

Wie schnell ist der BMW M6?

Der schnellste BMW M6 erzielt eine Geschwindigkeit von 305 km/h.

Wie viel PS hat ein BMW M6?

Der BMW M6 hat eine Leistung zwischen 507 und 600 PS.

Alternativen

Wahre BMW Fans bleiben dem Hersteller treu und sehen sich im Sortiment um. Als Alternative gilt der Nachfolger, der M8. Er kostet gebraucht durchschnittlich 100.000 Euro. Wer jedoch mit einem anderen Hersteller liebäugelt, kann sich bei Porsche umsehen: Der Porsche 911 Turbo S begeistert mit 530 PS und kann deshalb mit dem M6 mithalten. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass Porsche alle vier Reifen zur Kraftübertragung nutzt. Gebraucht findest du den Sportwagen für ca. 120.000 Euro. Mehr Kraft unter der Haube bietet der Audi R8 mit bis zu 610 PS und steht ebenfalls dem M6 in nichts nach. Durchschnittlich kostet ein gebrauchter Audi R8 65.000 Euro. Wer sich bei den ausländischen Modellen umsehen möchte, kann sich über den Nissan GT-R informieren. Eine Kostenersparnis bietet das bis zu 600 PS starke Fahrzeug aber nicht. Stattdessen beschleunigt er schneller und kann bereits nach beeindruckenden 2,7 Sekunden die 100 km/h erreichen.

Fahrzeugbewertungen zu BMW M6

6 Bewertungen

4,8

Weiterführende Links im Überblick

Fahrzeugtyp