Gebrauchte Citroen Xsara Picasso bei AutoScout24 finden

Citroen Xsara Picasso

Citroen Xsara Picasso

Der Citroën Xsara Picasso ist der Van von Citroën

Die Citroën Xsara-Familie wurde vom französischen Autokonzern Peugeot-Citroën in der Kompaktklasse als Nachfolger des zwischen 1991 und 1998 gebauten Citroën ZX konzipiert. Während der ZX als Limousine, Coupé und Kombi in den klassischen Karosserieformen gefertigt wurde, sollte es in der Xsara-Generation neben den Limousinen und Kombis erstmals auch einen Kompaktvan von Citroën geben. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Karosserieform

Außenfarbe

Der Hintergrund: Konkurrent Renault hatte bei den Großraumlimousinen sowie bei den kleineren Vans einen großen zeitlichen Vorsprung und verzeichnete in diesen Fahrzeugklassen anhaltende Verkaufserfolge. Nach der Vorstellung der bereits im Baujahr 1997 eingeführten Xsara-Limousine und dem ein Jahr später vom Band laufenden Kombi der Reihe wurde dann der Kompaktvan Citroën Xsara Picasso nachgereicht, der das erste Modell des französischen Herstellers in Segment der Vans darstellte.

Zwei parallele Van-Baureihen mit dem Xsara und dem Nachfolger C4 Picasso

Der imageträchtige Namenszusatz Picasso sollte als Marketingstrategie helfen, dem Hauptkonkurrenten Renault Marktanteile abzujagen und den Wiedererkennungswert des neuen Modells stärken. Ins Konzept vom „Kubistischen Kompaktvan“ passte es, das nach dem spanischen Maler benannte Fahrzeug im spanischen Citroën-Werk produzieren zu lassen. Tatsächlich lief der Verkauf so befriedigend, das Citroën den Xsara Picasso sogar noch als günstigere Van-Variante im Programm behielt, als mit dem Citroën C4 Picasso ab dem Jahr 2006 bereits ein Nachfolger auf dem Markt eingeführt worden war.

Designmerkmale sollen den Citroën Xsara Picasso unverwechselbar machen

Der erste Kompaktvan von Citroën lief im Baujahr 1999 in Spanien vom Band. Ã"ußerliche Kennzeichen des Citroën Xsara Picasso waren die hochgezogene große Frontscheibe, die in einer Linienführung in die keilförmig auslaufende Motorhaube überging. Um die Aufheizung des Inneraums über die Panoramascheibe des Wagens einzuschränken, stattete der Hersteller diese mit einer zusätzlichen Reflexionsschicht im Wärmeschutzglas aus. Durch die stark gebogene Heckpartie erhielt der Kompaktvan sein insgesamt rundlich wirkendes Design, das ihn von seinen Konkurrenten deutlich abhob. Auch bei der Innenraumgestaltung setzten die Citroën-Konstrukteure ganz eigene Akzente. Alle Anzeigeinstrumente wurden in der Mitte des Cockpits über der gerundeten Mittelkonsole mit integriertem Schalthebel angeordnet und lieferten so auch den Fondpassagieren Informationen über das Fahrgeschehen.

Der Citroën Xsara Picasso hat knapp zwei Kubikmeter Laderaum

Mit einer Höhe von 1,63 Meter und einer Länge von 4,26 Meter verfügte der Citroën Xsara Picasso über die üblichen Maße der Fahrzeuge seiner Klasse. Ein Alleinstellungsmerkmal waren die drei gleichdimensionierten Rücksitze, die sich einzeln herausnehmen ließen. Der Kofferraum mit 550 Litern Fassungsvermögen ließ sich so auf maximal knapp zwei Kubikmeter Stauvolumen vergrößern. Für die Passagiere im Rückabteil standen zwei Klapptische zur Verfügung, die in den Vordersitzlehnen integriert waren. Damit wollte Citroën vor allem den Bedürfnissen von Familien entgegenkommen, die als Hauptzielgruppe für den kompakten Van des Herstellers angesprochen wurden.

Die Motorausstattungen des Citroën Xsara Picasso

Angeboten wurde der Citroën Xsara Picasso als Diesel und mit einen Benzinmotor, der über eine Leistung von 80 kW (109 PS) verfügte. Den Durchschnittsverbrauch des Euro4-Motors gab Citroën mit 7,3 Litern an, was einem CO2-Wert von 172 g/km entsprach. Als Diesel stand der Xsara Picasso mit einem 80 kW (109 PS) Motor im Programm, der kombinierte 5,1 Liter Diesel verbrauchte und 136 g/km CO2 ausstieß. Bei den neueren Modellen wurde hier ein Partikelfilter verbaut. In der Einstiegsversion gab es den Selbstzünder mit einem 66 kW (90 PS) Aggregat ohne Filtertechnik, dessen durchschnittlicher Konsum bei 5,1 Litern Diesel lag (135 g/km CO2). Ein elektronisches Stabilitätsprogramm ESP mit ABS, Antischlupfregelung und Stabilitätskontrolle wurde serienmäßig verbaut. Beim Euro NCAP Crashtest erhielt der Citroën Xsara Picasso vier von fünf möglichen Sternen.

Fahrzeugbewertungen zu Citroen Xsara Picasso

43 Bewertungen

4,2

Technische Daten Citroen Xsara Picasso

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen