Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
citroen-c3-picasso-front

Citroen C3 Picasso

1 / 3
citroen-c3-picasso-front
citroen-c3-picasso-side
citroen-c3-picasso-back

Stärken

  • sehr gutes Platzangebot im Innenraum
  • modernes und frisches Design
  • sparsame, effektive Motoren

Schwächen

  • teilweise hoher Verbrauch
  • hohe Anschaffungskosten
  • hohe Unterhaltskosten

Citroen C3 Picasso im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Citroen C3 Picasso, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:€ 10.990,-*
Gebraucht ab:€ 1.290,-*
Finanzieren ab:€ 98,90 mtl.*
Versicherungsklasse:12-13
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:10.7 - 15.7s
Höchstgeschwindigkeit:92 - 188 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):101 - 159 g CO2/km
Verbrauch (komb.):3.9 - 6.9 l/100km
Abgasnorm:EU4 - EU6
Maße (L/B/H) ab:4078 x 1766 x 1631 mm
Türen:5
Kofferraum:385 - 1506 Liter
Anhängelast:367 - 485 kg

Citroen C3 Picasso: Wendiger Kompakt-Van für die ganze Familie

Mit dem Citroen C3 Picasso hatte der französische Autobauer bis 2017 einen wendigen und praktischen Kompakt-Van im Angebot. Kunden schätzen das attraktive, frische Design, die umfassende Ausstattung und die sehr hohe Alltagstauglichkeit bis heute – auch als Gebrauchtwagen.

adac

Autotest


Autotest

2,7


Familien

2,3

Senioren

2,3

Transport

2,6

Preis/Leistung

3,7

Stadtverkehr

2,9

Langstrecke

2,8

Fahrspaß

2,8

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 02/2014

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Interessiert am Citroen C3 Picasso

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der Citroen C3 Picasso bietet viel Platz im Innenraum.
  • Der Kofferraum fällt sehr groß aus und lässt sich leicht beladen.
  • Schon in der Basis sind viele Ausstattungsmerkmale direkt enthalten.
  • Die Motorenauswahl ist breit gefächert und bietet verschiedene Benzin- und Dieselmotoren.
  • Das Fahrzeug ist wendig, übersichtlich und perfekt für den Stadtverkehr geeignet.

Daten

Motorisierung

Als der Citroen C3 Picasso noch als Neuwagen zum Verkauf stand, konnten sich die Kunden zwischen unterschiedlichen Benzin- und Dieselmotoren entscheiden. Einige der ursprünglich angebotenen Varianten wurden allerdings im Rahmen eines Facelifts aus dem Programm genommen bzw. gegen neuere Antriebe mit verbesserter Technik ausgetauscht. Dies gilt beispielsweise für den HDi 110 Dieselmotor, der ab 2013 durch einen 114 PS starken Motor ersetzt wurde.

In der Basisvariante erfolgte die Auslieferung des Kompakt-Vans mit einem 1,4 Liter großen Benzinmotor mit maximal 136 Nm Drehmoment und 95 PS Leistung. Erwartungsgemäß fallen die Fahrleistungen mit diesem Antrieb eher gemütlich aus, dennoch sollten 178 km/h Spitzengeschwindigkeit und 13,4 Sekunden für den Sprint bis Tempo 100 für den Alltag vollständig ausreichen.

Deutlich mehr Leistung versprechen die anderen Benziner, die bis zu 120 PS ohne oder 110 PS mit Turboaufladung auf die Straße bringen. Vor allem der 2015 vorgestellte PureTech 110 Motor überzeugt mit guten Fahrleistungen bei einem gleichzeitig geringen Verbrauch von lediglich fünf Litern Super pro 100 Kilometer. Dies macht die Konstruktion als Dreizylinder mit Turbolader möglich. 110 PS und 205 Nm Drehmoment bringen das Fahrzeug innerhalb von 10,7 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 186 km/h.

Auf der Suche nach Langstreckentalenten sind die Dieselmotoren für den Citroen C3 Picasso natürlich die beliebteste Wahl. Mindestens 92 und maximal 114 PS sollten für die meisten Vorhaben der Kunden mit Leichtigkeit ausreichen, vor allem die stärkeren Varianten sind trotz geringem Verbrauch flott unterwegs.

Alle Versionen des Citroen C3 Picasso sind mit einem Vorderradantrieb ausgestattet, Unterschiede gibt es allerdings beim Getriebe. Während die schwächeren Varianten mit einem manuellen Fünfgang-Schaltgetriebe auskommen müssen, spendiert der Autobauer den stärkeren Varianten immerhin einen sechsten Gang. Das steigert den Langstreckenkomfort deutlich und senkt zudem den Verbrauch.

Abmessungen

Der Citroen C3 Picasso lässt sich mit seinen kompakten Abmessungen und dem überschaubaren Wendekreis unkompliziert durch den Berufsverkehr manövrieren. Die Karosserie des Mini-Vans ist lediglich knapp über vier Meter lang, das Fahrzeug misst weniger als 1,8 Meter in der Breite und die Höhe beträgt 1,6 Meter. Der Radstand liegt bei dennoch guten 2,54 Metern, die kurzen Überhänge machen es möglich.

In Anbetracht seiner Abmessungen ist das Platzangebot im Innenraum umso überraschender: Fünf Sitzplätze und ein luftiges Raumgefühl erwarten alle Mitfahrer. Auch ein Blick in den Kofferraum hält einige Überraschungen bereit, denn dieser eignet sich sogar für größere Transporte hervorragend. Mindestens 385 Liter Ladevolumen stehen bereit, für ein Fahrzeug dieser Größenordnung ein herausragender Wert. Die Sitze der zweiten Reihe können um etwa 15 Zentimeter verschoben werden, wodurch das Fassungsvermögen auf 500 Liter steigt.

Wer noch mehr Transportkapazitäten nutzen möchte, kann das mit der optionalen Anhängerkupplung für den Citroen C3 Picasso ganz einfach in Angriff nehmen. Diese eignet sich für eine maximale Anhängelast von 1.100 Kilogramm.

Bauzeit 2008 – 2017
Länge, Breite, Höhe 4,1 x 1,8 x 1,6 m
Radstand 2,5 m
Kofferraumvolumen 385 – 500 Liter (inkl. Sitzreihe)
Leergewicht 1.321 – 1.408 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.753 kg
Hubraum 1.199 – 1.598 cm³
Drehmoment 136 – 270 Nm
Höchstgeschwindigkeit 174 – 188 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 10,7 – 15,7 s
Tankvolumen 50 l
Verbrauch 5,0 – 6,4 l (Benzin), 3,9 – 5,0 l (Diesel)
CO2-Emissionen 115 – 149 g/km (Benzin), 101 – 133 g/km (Diesel)

Varianten

Zu den großen Stärken des Citroen C3 Picasso gehörte über viele Jahre hinweg die sehr gute Basisausstattung. Diese umfasst elektrische Fensterheber, eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung und elektrische Außenspiegel. Viele Kunden entschieden sich dennoch für eine der höheren Ausstattungslinien. Hier gibt es die Varianten Tendance und die Topvariante Exclusive. Die zweite Ausstattungslinie bietet den Kunden einen Tempomaten, eine Klimaanlage und ein integriertes Radio mit CD-Funktion. Den maximalen Luxus bringt der Citroen C3 Picasso als Mini-Van mit der Ausstattungslinie Exclusive mit sich. Hier sind Park-, Licht- und Regensensoren mit dabei. Die Alcantara-Leder-Stoff-Polsterung gehört ebenfalls zur praktischen Ausstattung des Fahrzeugs.

Preis

Der Citroen C3 Picasso war nicht unbedingt ein Schnäppchen, dennoch erfreute sich das Fahrzeug vor allem bei jungen Familien einer großen Beliebtheit. Im Laufe der Jahre und mit jedem weiteren Facelift stiegen die Preise, die Einstiegsvariante kostete zu Beginn knapp 15.000 Euro. Für einen Mini-Van mit Dieselmotor mussten die Kunden etwa 20.000 Euro ausgeben.

Da der Citroen C3 Picasso nicht mehr als Neuwagen angeboten wird, müssen sich Familien heute nach einem Gebrauchtwagen umschauen. Die Motoren und Techniken des Fahrzeugs gelten als zuverlässig und unauffällig, vor allem mit einer geringen Laufleistung ist das Modell eine gute Wahl. Allerdings sind die gebrauchten Fahrzeuge nicht wirklich günstig, gut gepflegte und neuere Ausführungen kosten etwa 8.000 Euro.

Design

Exterieur

Der Citroen C3 Picasso bietet ein modernes Design, das sich zwar von der Konkurrenz absetzt, aber nicht zu verspielt oder verschroben wirkt. Die kastenförmige Karosserie kaschiert der Autobauer durch viele Abrundungen. So wird ein insgesamt eleganter Eindruck erreicht. Die spezielle Lichtsignatur zieht sich weit in die Flanke des Vans und ist zweigeteilt, die Nebelscheinwerfer finden sich deutlich weiter unten. Durch eine zusätzliche Stufe und eine riesige Frontscheibe verfolgt der Citroen C3 Picasso auch optisch das Van-Konzept.

Interieur

Das Interieur wirkt etwas verspielt, kann aber dennoch einfach bedient werden. Die Auswahl der Materialien ist gerade in den neueren Fahrzeugen gut. Das zeigt sich auch durch die verfügbare Alcantara-Stoff-Polsterung, die sogar einen Hauch von Luxus in das Modell bringt. Die gewohnten Instrumente finden sich auch beim Citroen C3 Picasso wieder aufgesetzt in der Mitte des Armaturenbretts und lassen sich prinzipiell gut ablesen. Eine klare Stärke ist die gute Sitzposition und auch der Einstieg gelingt durch die höhere Konstruktion besonders gut. Das Platzangebot ist vor allem auf den beiden vorderen Sitzen enorm gut, die riesige Windschutzscheibe und viel Glas im Allgemeinen sorgen für einen luftigen und hellen Eindruck im Innenraum.

citroen-c3-picasso-interior

Sicherheit

Der Citroen C3 Picasso ist im Alltag ein sicherer Begleiter und damit besonders gut für Familien geeignet. Das Modell bietet beispielsweise standardmäßig ABS und ESP, also die wichtigen Systeme für maximale Kontrolle über das Fahrzeug. Auch Fahrer- und Beifahrer-Airbags sind schon serienmäßig beim Citroen C3 Picasso dabei. Im Euro-NCAP-Crashtest konnte sich der Mini-Van auch deshalb eine solide Bewertung sichern, hier wurden immerhin vier von fünf maximal möglichen Sternen vergeben. Weitere Sicherheitsmerkmale sind gegen Aufpreis erhältlich: beispielsweise der Gurtwarner für den Beifahrer oder zusätzliche Kopf- und Oberkörper-Airbags.

Alternativen

Der Opel Meriva B ist ebenfalls ein kompakter Van, bietet ein modernes Design und viele durchdachte Features. Das Fahrzeug ist perfekt für Familien geeignet, unter anderem durch besonders viel Platz in der zweiten Reihe. Auch ein großer Kofferraum und praktische, gegenläufig öffnende Türen dürfen nicht fehlen.

FAQ

Wie teuer ist ein gebrauchter Citroen C3 Picasso?
Der Citroen C3 Picasso ist relativ wertstabil, das gilt auch für die älteren Gebrauchtwagen. Wer sich ein neueres Modell mit Facelift und in gutem Zustand wünscht, sollte mindestens 7.000 Euro für den Kauf einrechnen.
Wann wurde der Citroen C3 Picasso gebaut?
Die Vorstellung der ersten Generation des Citroen C3 Picasso erfolgte im Jahr 2009. Die letzten Exemplare des Mini-Vans liefen 2017 vom Band. Der C3 Aircross II erschien als Nachfolger auf dem Markt.

Fahrzeugbewertungen zu Citroen C3 Picasso

12 Bewertungen

4,7

Weiterführende Links im Überblick

Weitere Links