Gebrauchte Dacia Stepway bei AutoScout24 finden

Dacia Stepway

Dacia Stepway

Der Dacia Sandero Stepway ist ein Crossover im Offroad-Look

Dacia Stepway

Mit der Premiere des Sport Utility Vehicle (SUV) Dacia Duster machte der französische Autokonzern Renault zum Jahreswechsel 2009/10 vollends klar, dass sich das Low-Cost-Prinzip seiner rumänischen Marke auch in den besonders wachstumsstarken Fahrzeugklassen im Offroader-Look umsetzen ließ...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Einfach inserieren, erfolgreich verkaufen. Kostenlos auf dem großen Marktplatz.

Schnell, bequem und meistbietend verkaufen. Kostenlos, ohne Probefahrten, ohne Anrufe.

Informationen zu Dacia Sandero Stepway

Bereits knapp ein Jahr zuvor hatten die Franzosen das Terrain für Crossover-Modelle mit Elementen von Geländewagen sondiert und in Zusammenarbeit mit den Ingenieuren ihres brasilianischen Werks eine Crossversion der kompakten Steilhecklimousine Dacia Sandero entwickelt. Zuerst kam das im Stil eines kleinen SUV gestaltete Modell in Südamerika unter dem Label des Mutterkonzerns Renault auf die Märkte. Im Jahr 2009 begann dann Dacia in Europa mit der Fertigung und brachte das Crossfahrzeug dort unter dem Namen Dacia Sandero Stepway in den Handel. Ende des Jahres 2012 feierte die zweite Generation des Sandero Stepway Europapremiere.

Offroad-Elemente und höhere Bodenfreiheit für den Dacia Sandero Stepway

Die erste Modellgeneration des Dacia Sandero Stepway basierte auf der im Baujahr 2008 auf den europäischen Märkten eingeführten Limousine Dacia Sandero. Für die Umsetzung des Crossoverkonzepts veränderten die Ingenieure vor allem den äußeren Auftritt: Der Dacia Sandero Stepway erhielt serienmäßig eine Dachreling, farblich von der Karosseriefarbe abgehobene Trittleisten, einen optischen Unterfahrschutz für das Heck oder plastikumrandete Radkästen. Das alles machte den knapp über vier Meter langen und 1,75 Meter hohen Sandero Stepway mit seinem Frontantrieb zwar nicht zum wirklich geländegängigen Fahrzeug, aber immerhin erhöhten die Konstrukteure seine Bodenfreiheit, sodass der Dacia Sandero Stepway mit 18 Zentimetern deutlich mehr Spielraum auf schlechten Wegstrecken bot, als die niedriger aufgebauten Sanderos herkömmlicher Bauweise.

Motorisierungen der ersten Generation des Dacia Sandero Stepway

Angeboten wurde die erste Generation des Dacia Sandero Stepway zum Marktstart in Europa als Benziner mit einem 1,6 Liter Aggregat, das bis zu 64 kW (87 PS) leistete. Ende des Jahres 2010 setzten die Rumänen einen leicht veränderten Benziner der gleichen Hubraumklasse mit geringfügig geringerer Leistung ein. Als Diesel war der Sandero Stepway zunächst mit einem Motor mit 50 kW (68 PS), ab dem Baujahr 2010 dann mit einem Aggregat mit 65 kW (88 PS) zu haben.

Technische Neuerungen der zweiten Generation des Dacia Sandero Stepway

Mit der Einführung der zweiten Generation des Dacia Sandero Stepway änderte sich an der optischen Gestaltung nichts Grundlegendes. Das Crossover-Prinzip wurde beibehalten, Front und Heck wurden modernisiert. Echte Neuerungen gab es vor allem hinsichtlich der Sicherheitsausstattung: Die Dacia Sandero Stepway kamen nun mit einem serienmäßig verbauten elektronischen Stabilisierungssystem sowie mit Seitenairbags in den Handel.

Motorisierungen des ab 2012 gebauten Dacia Sandero Stepway

Mit dem Generationswechsel im Baujahr 2012 gab es zugleich eine neue Motorenpalette für den Dacia Sandero Stepway. Die Einstiegsmotorisierung bildete nun ein 1,2 Liter Benziner mit 55 kW (75 PS). Ihm wurde ein neuerer Benziner mit Turboaufladung an die Seite gestellt, der im Dandero Stepway eine Leistung von bis zu 66 kW (90 PS) entfaltete und laut Hersteller einen CO2-Wert von 120 g/km aufwies. In der Dieselversion mit ebenfalls 90 PS sollte der CO2-Ausstoß des Dacia Sandero Stepway auf 99 g/km begrenzt sein.

Fahrzeugbewertungen zu Dacia Stepway

3 Bewertungen

4,3

  • Klaus Kühn

    26. Februar 2017

    zuverlässiges und sparsames Familienauto

    Vorteil gegenüber anderer SUV`s ist die sparsamkeit Keine grossen Modellvarianten