Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Renault Captur

Stärken
  • Motorisierung in Ausstattung wählbar
  • als Benziner und Diesel erhältlich
  • ansprechendes Exterieur und Interieur
  • Preis-/Leistungsverhältnis angemessen
  • ansprechendes Infotainment
Schwächen
  • nur wenige Motorisierungen erhältlich
  • durchschnittlich 90 PS - für SUV zu wenig
  • im Vergleich zu anderen SUV zu wenig Ausstattungsmöglichkeiten

SUV auf Kleinwagenbasis mit 2020er Hybridversion E-Tech

Renault verabschiedet sich von kleinen Vans und entwickelt 2013 auf Basis des Kleinwagens Clio ein neues Mini-SUV. Der Captur wird in Frankreich gebaut und tritt 2020 in zweiter Generation deutlich vergrößert als Lifestyle-SUV gegen Minis und Kompakte an. Für urbane SUV-Fahrer, denen Renault den neuen Captur E-Tech 2020 als Plug-in-Hybrid nachliefern will. Weiterlesen


Autotest

2,6


Familien

3,5

Senioren

2,8

Transport

3,6

Preis/Leistung

2,3

Stadtverkehr

3,3

Langstrecke

3,0

Fahrspaß

2,8

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 07/2021

Autotest

3,3


Familien

3,3

Senioren

2,2

Transport

3,3

Preis/Leistung

2,5

Stadtverkehr

3,2

Langstrecke

3,5

Fahrspaß

3,6

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 10/2017

Autotest

2,9


Familien

3,3

Senioren

2,2

Transport

3,3

Preis/Leistung

2,5

Stadtverkehr

3,3

Langstrecke

3,7

Fahrspaß

2,8

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 09/2019

Autotest

3,1


Familien

3,3

Senioren

2,2

Transport

3,1

Preis/Leistung

2,2

Stadtverkehr

2,7

Langstrecke

3,5

Fahrspaß

3,6

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 01/2018

Autotest

3,4


Familien

3,3

Senioren

2,2

Transport

3,3

Preis/Leistung

2,4

Stadtverkehr

3,2

Langstrecke

3,6

Fahrspaß

4,6

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 11/2016

Autotest

2,7


Familien

2,9

Senioren

2,8

Transport

3,2

Preis/Leistung

2,2

Stadtverkehr

3,3

Langstrecke

3,0

Fahrspaß

3,4

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 10/2020

Autotest

2,6


Familien

3,1

Senioren

2,5

Transport

3,1

Preis/Leistung

2,7

Stadtverkehr

3,0

Langstrecke

2,6

Fahrspaß

3,0

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 07/2013

Autotest

2,4


Familien

2,9

Senioren

2,8

Transport

3,2

Preis/Leistung

2,2

Stadtverkehr

3,3

Langstrecke

2,8

Fahrspaß

2,7

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 10/2020

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

90 - 155 PS

Leistung

1.5 - 5.7 l/100 km

Verbrauch (komb.)

34 - 130 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

168 - 216km/h

Höchstgeschwindigkeit

8.2 - 14s

von 0 auf 100 km/h

Renault Captur technische Daten

Video - Renault Captur Steckbrief

Alternative Modelle

Die häufigsten Fragen und Antworten.

2019 stellt Renault die zweite Generation seines SUV vor und nimmt Bestellungen entgegen. Die Markteinführung in Deutschland erfolgt dann Anfang des Jahres 2020. Noch für dasselbe Jahr kündigt der Hersteller die Auslieferung des Captur E-Tech als Hybridauto mit Plug-in-Technik an.

Renault bietet auf einigen ausländischen Märkten ein namensgleiches SUV mit Allrad an. Den europäischen Captur aber bauen die Franzosen nur mit Frontantrieb.

Der Captur von Renault im Preis- und Konkurrenzvergleich

Knapp unter 15.300 Euro ruft Renault Deutschland als Listenpreis für den im Sommer 2013 gestarteten Captur in der Basisversion auf. In der Luxe-Ausstattung und mit dem stärkeren Benziner kostet das Fahrzeug aus dem SUV-Programm der Franzosen zur Premiere gut 20.900 Euro. Der Nachfolger Captur II kommt als Neuwagen bei Markteinführung 2019/20 ab rund 18.000 Euro in den Handel, während die besonders gut ausgestattete Edition One als Sondermodell zu einem Preis von fast 26.000 Euro im Katalog steht. Als Gebrauchtwagen ist der Renault Captur der ersten Bauphase beim Generationswechsel 2020 ab ca. 6700 Euro zu finden. Konkurrenz kommt von Modellen wie Nissan Juke, Peugeot 2008, DS3 Crossback, Citroën C3 Aircross, VW T-Roc, Ford EcoSport, Mazda CX-3, Seat Arona, Opel Mokka oder VW T-Cross.

Der Renault Captur der ersten Bauphase (2013 – 2019)

Renault nutzt für die Entwicklung seines Crossover die CMF-B-Plattform des Kleinwagens Clio und baut darauf eine SUV-Karosserie mit gut 4,12 Meter Länge, knapp 1,78 m Breite und 1,56 m Höhe auf. Das sind schon fast Werte eines Kompakt-SUV, und passend zu dieser Höherpositionierung werten die Franzosen den Captur mit Lifestyle-Zutaten wie einer Zweifarblackierung auf, die als Option geordert werden kann. Was für den Captur I der Jahre 2013 bis 2019 technisch im Detail auf dem Programm steht, zeigt die folgende Übersicht:

  • Motoren und Antriebe: Benziner Captur TCe 90 und TCe 120 mit bis zu 87 kW (118 PS) sowie Diesel Captur dCi 90 und dCi 110 mit bis zu 81 kW (110 PS). Je nach Motorisierung 5-Gang- oder 6-Gang-Schaltgetriebe und als Option ein Doppelkupplungsgetriebe EDC für die stärksten Motoren. Ab Anfang 2019 zwei neue Topbenziner als Renault Captur TCe130 und TCe 150.
  • Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauch: Höchstgeschwindigkeit je nach Motorisierung 171 bis 210 km/h. Durchschnittsverbrauch von 3,6 Liter für den kleinen Diesel bis 5,6 l Super für die großen Benziner (CO2-Werte von 95 bis 128 g/km).

Diese Varianten des Captur I bietet Renault bis 2017 an

Parallel zu seinen anderen Baureihen richtet Renault die Ausstattungsvarianten für den Captur I ein. Welche Features der Captur ersten Generation bis zum Facelift 2017 mitbringt, vermittelt der Blick auf die unterschiedlichen Ausstattungslinien. In diesen Versionen lässt Renault den Captur beim Marktstart 2013 antreten:

  • Expression: u.a. Tempomat mit Begrenzer, elektrisch beheizbare und verstellbare Außenspiegel, Berganfahrhilfe, Fahrprogramm Eco Mode mit Schaltpunktanzeige, LED-Tagfahrlicht, getrennt umlegbare und verschiebbare Rücksitzbank und Zentralverriegelung mit Fernbedienung.
  • Dynamique: zusätzlich u.a. Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorne, Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, Chromblenden für den Kühlergrill , Audioanlage mit Radio/CD/ MP3, Spiegel und Türgriffe in Wagenfarbe lackiert.
  • Luxe: zusätzlich u.a. Zweifarblackierung, Nebelscheinwerfer mit Kurvenlicht, Klimaautomatik, Kofferraumklappe mit Chromblende, Licht- und Regensensor, Leichtmetallräder im Format von 17 Zoll und Infotainement mit Navigationssystem, USB-Anschluss und Bluetooth-Freisprecheinrichtung.
  • Ausstattungspakete: Klang & Klima, Media & Klima (u.a. Navi, Bluetooth, Einparkhilfe hinten und elektrisch anklappbare Außenspiegel), R-Link & Klima (u.a. Klimaautomatik, TomTom Navigationssystem, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Sprachsteuerungen und Licht- wie Regensensor), City Paket (Einparkhilfe hinten und elektrisch anklappbare Außenspiegel), City Paket Plus (zusätzlich Rückfahrkamera).

Neue Ausstattungslinien für den Renault Captur I ab 2017

Zur Jahresmitte 2017 erneuert Renault das Captur-Programm. Die Franzosen spendieren dem SUV zwar nur ein leichtes Facelift, werten die Ausstattung dafür jedoch ordentlich auf und integrieren Optionspakete in die verschiedenen Ausstattungslinien. Das bringen die modellgepflegten Captur I im Herbst 2017 an Neuerungen mit:

  • Life: u.a. Tempomat mit Begrenzer, elektrische Fensterheber vorne und hinten, LED-Tagfahrlicht in C-Form, asymmetrisch umlegbare Rücksitze und Zentralverriegelung mit Fernbedienung und Schlüsselkarte (Keycard).
  • Experience: u.a. R & Go Paket mit Audiosystem und Klimaanlage, Smartphone-Halterung, Spiegelgehäuse in Black Pearl Schwarz, Chromzierleisten, Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer und 16 Zoll Alufelgen.
  • Intens: u.a. mit City Paket (LED-Blinker, Abstandssensoren hinten und elektrisch anklappbare Außenspiegel), Easy Trip Paket (Klimaautomatik, Multimediasystem, Navigationsgerät, Licht- wie Regensensor) und Vision Paket (Kuvenlicht-Nebelscheinwerfer, Voll-LED-Licht, Front- und Heckschürze mit optischem Unterfahrschutz, Zweifarblackierung).
  • Crossborder: u.a. Premium Paket mit LED-Innenbeleuchtung, abblendender Innenspiegel, Mittelarmlehne vorne, Alupedalerie, Einparkhilfe vorne, Rückfahrkamera, Sitzheizung, Privacyverglasung und Online-Infotainmentsystem R-Link.
  • Bose Edition: zusätzlich u.a. Bose Soundsystem, Alueinstiegsleisten mit Bose-Schriftzug, Online-Infotainementsystem mit Android Auto sowie 17 Zoll Leichtmetallfelgen.
  • Initiale Paris: u.a. Easy Parking Paket mit Einparkhilfen, Einparkassistent, Toterwinkelwarner, Rückfahrkamera, Innenverkleidungen in Kontrastfarben und Lederoptik, Bose Sound System, dynamische LED-Blinker vorne, Heckschürze mit Chromeinsatz und Nappaledersitze.

Der Renault Captur der zweiten Generation 2020

Beim Generationswechsel zum Captur II Anfang des Jahres 2020 stehen jede Menge Neuerungen für den kleinen SUV auf Basis des neuen Clio auf dem Programm. Dazu gehört ein um gut vier Zentimeter auf fast 2,64 m verlängerter Radstand ebenso wie die um rund zehn Zentimeter auf 4,22 m gestreckte Karosserie. Zum Platzzuwachs gibt es ein dynamischeres Design im Stil von Lifestyle-SUV sowie neue Benziner und Dieselmotoren nach Norm Euro 6d-TEMP. Noch für 2020 kündigt Renault zudem den Captur E-Tech als Plug-in-Hybrid an. So sehen Innovationen und technische Daten für die neuen Modelle 2020 im Detail aus:

  • Benzin- und Dieselmotoren: Captur TCe 100, TCe 130 und TCe 155 mit bis zu 113 kW (154 PS) sowie die Captur Blue dCi 95 und Blue dCi 115 mit bis zu 85 kW (115 PS). Je nach Motorisierung Fünfgang- oder Sechsgang-Handschaltung und für den stärksten Benziner ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (EDC).
  • Verbrauch und Schadstoffklasse: Alle Motoren erfüllen die Voraussetzungen für eine Einstufung in die Schadstoffklasse Euro 6d-TEMP. Den Durchschnittsverbrauch im Test gibt Renault mit 4,0 bis 5,8 l an. Das entspricht CO2-Emissionen von 106 g/km bis 132 g/km.
  • Plug-in-Hybrid: Captur E-Tech mit R4-Benziner und zwei Elektromotoren für 116 kW (158 PS) Systemleistung. Der neue Captur Hybrid vom Januar 2020 soll im WLPT-Zyklus eine elektrische Reichweite von gut 45 km und eine Ladezeit von gut 3,5 Stunden haben.

In diesen Versionen legt Renault den Captur 2020 auf

  • Life: u.a. Voll-LED-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten, Notbremsassistent mit Fußgängererkennung, Spurhalte-Assistent mit Warner, Verkehrszeichenerkennung, Tempomat mit Begrenzer, geteilt umlegbare Rücksitzbank, elektrische Fensterheber vorne und elektrisch einstellbare wie beheizbare Außenspiegel.
  • Experience: zusätzlich u.a. Klimaanlage, Mittelkonsole, Multimediasystem Easy Link mit 7 Zoll Touchscreen, Lenkrad in Lederoptik mit Schaltwippen, elektrische Fensterheber hinten und 17 Zoll Flexwheel-Felgen.
  • Intense: zusätzlich u.a. Smart Cockpit mit digitaler Instrumentenanzeige und 7 Zoll Display, Klimaautomatik, elektronische Parkbremse, elektrisch anklappbare Außenspiegel mit Kappen in Black Pearl Schwarz, Zweifarblackierung, Einparkhilfe hinten, Fernlichtassistent und 17 Zoll Leichtmetallräder.
  • Edition One: zusätzlich u.a. Online-Multimediasystem mit 9,3 Zoll Touchscreen, Digitalanzeige mit 10 Zoll Display, Navigationssystem, Bose Sound System, Einparkhilfe vorne und hinten, Rückfahrkamera, Ambiente-Beleuchtung, Lederlenkrad und 18 Zoll Aluräder.

Diese Käufergruppen spricht Renault mit dem Captur an

Renault entwickelt den Captur vom Kleinwagen-SUV mit erhöhter Sitzposition zum dynamisch gestalteten Lifestyle-SUV, das in der neuen 2020er Generation mit einer Länge von fast 4,23 m und einer Breite von gut 1,80 m den Kompakten Konkurrenz macht. So wird der Captur zur Alternative für Modelle der Kleinwagen- wie Kompaktklasse. Das schätzen SUV-Fahrer, die sportliche Optik und mehr Platz im Fünfsitzer wollen. Wer den Renault Captur als Neuwagen oder Gebrauchtwagen kaufen will, der sollte neben den Ausstattungsoptionen die unterschiedlichen Motorenkonzepte im Blick haben. Denn da bietet Renault vom günstigen Dreizylinder-Einstiegsmodell über Blue-Spardiesel auch sportliche Benziner an. Und reicht mit den neuen Captur E-Tech Plug-in-Hybride nach, die im WLTP-Citytest mit stadttauglichen 65 km Reichweite aufwarten.

Fahrzeugbewertungen zu Renault Captur

18 Bewertungen

4,7