Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Audi A1

audi-a1-sportback-front
audi-a1-sportback-back
audi-a1-sportback-side

Stärken

  • Stylische Optik innen und außen
  • Sicher und komfortabel unterwegs
  • Hohe Verarbeitungsqualität

Schwächen

  • Sehr hoher Kaufpreis
  • Keine Hybridvariante
  • Hoher Verbrauch des A1 citycarver

Audi A1: Schrägheck-Dreitürer und fünftüriger Sportback mit Lifestyle-Profil

Der Audi A1 ist der kleinste Vertreter der Premiummarke aus Ingolstadt mit den vier Ringen. 2010 feierte der Kleinwagen (Typ 8X) sein Debüt und wurde 2015 einer umfassenden Modellpflege unterzogen. Drei Jahre später wurde die erste Generation durch den direkten Nachfolger (Typ GB) abgelöst, der auch heute noch als Neuwagen erhältlich ist. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,4


Familien

3,3

Senioren

2,8

Transport

3,6

Preis/Leistung

2,3

Stadtverkehr

2,9

Langstrecke

3,0

Fahrspaß

2,0

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 06/2020

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

82 - 207 PS

Leistung

3.8 - 6 l/100km

Verbrauch (komb.)

97 - 139 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

82 - 245 km/h

Höchstgeschwindigkeit

6.5 - 12.6s

von 0 auf 100 km/h

Audi A1 technische Daten

Interessiert am Audi A1

Unser Wissen zu Deiner Suche

Video - Audi A1 Steckbrief

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Das freche und frische Design spricht vor allem junge und sportliche Autofahrer an.
  • Moderne Motoren bieten Auswahl von vernünftig und effizient bis leistungsstark und spaßig.
  • Nahezu unendliche Ausstattungskombinationen lassen keine Individualisierungswünsche offen.
  • Eine hohe Sicherheitsausstattung wird dem Premiumanspruch der Marke Audi gerecht.

Daten

Motorisierung

Typ 8X: Die erste Generation des kleinen Stadtflitzers wurde mit einer breiten Auswahl an elf Benzin- und fünf Dieselmotoren mit Leistungen von 82 bis 256 PS angeboten, wahlweise mit Schaltgetriebe oder 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe mit der Bezeichnung „S tronic“. Besonders hervorzuheben sind die sparsamen und trotzdem sehr kraftvollen 1.4 TFSI-Motoren mit Zylinderabschaltung. Außerdem wurden die leistungsstärksten Modelle Audi S1 und Audi A1 quattro mit Allradantrieb ausgeliefert, während alle anderen Modelle auf Vorderradantrieb setzten.

Typ GB:

Ottomotoren
Anzahl Motoren 8
Hubraum 999 bis 1.986 cm3
Leistung 95 bis 207 PS
Antriebsart Vorderradantrieb
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe,
6-Gang-Schaltgetriebe,
7-Gang-S tronic
Beschleunigung 0-100 km/h 6,5 bis 11,5 s
Höchstgeschwindigkeit 182 bis 245 km/h
Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer 5,5 bis 7,1 l
CO2-Emissionen pro Kilometer 122 bis 160 g

Im Vergleich zum Vorgänger hat Audi beim seit 2018 erhältlichen A1 Typ GB das Motorenangebot deutlich reduziert. Während der Vorgänger noch mit insgesamt sechzehn Motorvarianten aufwarten konnte, wurde die Palette bei der zweiten Generation halbiert, die Dieselaggregate wurden sogar komplett gestrichen. Auch die leistungsstarken Allradvarianten wurden aus dem Programm genommen, sodass die aktuellen Modelle ausschließlich mit Vorderradantrieb erhältlich sind. Dafür wird heute jede Variante auch mit verzögerungsfreiem „S tronic“-Doppelkupplungsgetriebe angeboten. Eine Hybrid-Variante wird A1-Interessenten allerdings verwehrt.

Abmessungen

Audi A1 8X Audi A1 GB
Länge 3,95 bis 3,99 m 4,03 bis 4,05 m
Breite 1,74 bis 1,75 m 1,74 bis 1,76 m
Höhe 1,42 m 1,41 bis 1,46 m
Radstand 2,7 m 2,56 bis 2,57 m
Leergewicht 1.110 bis 1.465 kg 1.175 bis 1.365 kg
Kofferraumvolumen 210 bis 920 l 335 bis 1.090 l
Anhängelast - -

Mit einer Länge von knapp über vier Metern fühlt sich der Audi A1 in der Kleinwagenklasse sehr wohl. Während die erste Generation sich noch Kritik am sehr überschaubaren Stauraum für Gepäck gefallen lassen musste, kann das aktuell erhältliche Modell ein konkurrenzfähiges Kofferraumvolumen vorweisen. Gleichzeitig sank das maximale Leergewicht um etwa 100 Kilogramm, obwohl der A1 in Länge und Radstand deutlich zulegte. Dies ist unter anderem durch den Wegfall des recht schweren Allradantriebs zu erklären. Der Tankinhalt beläuft sich auf ca. 40 Liter, sodass er problemlos kleinwagentypische Strecken zurücklegen kann.

Varianten

Die erste Generation des Audi A1 war in einigen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Neben der dreitürigen Basisvariante wurde der A1 auch als „Sportback“ genannte fünftürige Version angeboten. Darüber hinaus waren mit den Modellen S1 und A1 quattro zwei besonders sportliche Interpretationen auf den Straßen zu sehen.

Mit dem A1 Typ GB dampfte Audi die Variantenvielfalt etwas ein, indem er nur noch als Sportback-Ausführung produziert wird und sowohl S1 als auch A1 quattro gestrichen wurden. Dafür bekam der A1 eine fünf Zentimeter höhere Offroad-Variante namens „citycarver“ an die Seite gestellt. Während der A1 citycarver in lediglich einer Ausstattungslinie angeboten wird, ist der normale A1 in den Ausstattungslinien „A1 Sportback“, „A1 Sportback advanced“, A1 Sportback S line“ und „A1 Sportback 40 TFSI“ erhältlich. Hierbei ist dem A1 Sportback 40 TFSI die gleichnamige Top-Motorisierung mit 207 PS vorbehalten. Die Serienausstattung der drei erstgenannten Ausstattungslinien ist bis auf leichte optische Unterschiede identisch, beim A1 Sportback 40 TFSI und beim A1 citycarver finden sich jedoch auch weitere Unterschiede.

Preis

Die Preise für einen neuen Audi A1 Sportback beginnen in der Grundausstattung in Verbindung mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe und dem 95 PS starken 1,0-Liter-Dreizylinder bei 21.400 Euro, für ein Modell in „advanced“- oder „S line“-Ausstattung werden mindestens 1.200 bzw. 2.300 Euro zusätzlich fällig. Für das Topmodell Audi A1 Sportback 40 TFSI rufen die Ingolstädter einen Preis von mindestens 30.950 Euro auf, der A1 citycarver startet bei 23.200 Euro. Durch zusätzliche Sonderausstattungen kann der Preis jedoch problemlos die 40.000-Euro-Grenze überwinden. Wer nicht bereit ist, einen solchen Betrag für einen Kleinwagen zu bezahlen, findet allerdings auf dem Gebrauchtwagenmarkt attraktive Angebote zu jungen Gebrauchten und Fahrzeugen mit Tageszulassung mit geringer Laufleistung und Erstzulassung ab Jahr 2019 für unter 20.000 Euro.

Mit den reinen Anschaffungskosten ist es allerdings noch nicht getan, da über die Nutzungszeit hinweg weitere Kostenpunkte wie Kraftfahrzeugsteuer und -versicherung bedient werden wollen. Die jährliche Kfz-Steuer für einen neuen Audi A1 beläuft sich auf etwa 86 bis 168 Euro. Zusätzlich kommen auf einen 30-jährigen Fahrer mit Schadensfreiheitsklasse SF 10 und einer jährlichen Fahrleistung von 10.000 Kilometern jährliche Versicherungskosten in Höhe von ca. 160 Euro für eine Haftpflichtversicherung, etwa 230 Euro für eine Teilkaskoversicherung (150 Euro Selbstbeteiligung) und ungefähr 360 Euro für eine Vollkaskoversicherung (300 Euro Selbstbeteiligung) zu (Beispielfahrzeug: Audi A1 Sportback 30 TFSI, Baujahr 2020 bis heute).

Design

Exterieur

Die aktuelle Designsprache der Ingolstädter ist unverkennbar und es ist auch nicht verwunderlich, dass Audi seinen kleinsten Vertreter mit dem erfolgreichen Markengesicht ausstattet. Der kleine Stadtflitzer A1 Sportback macht nicht zuletzt durch seine Proportionen einen sehr selbstbewussten, souveränen Eindruck, der durch die dominante Front mit großem Kühlergrill, aggressiv dreinschauenden LED-Frontscheinwerfern und scharfen Linien auf der Motorhaube unterstrichen wird. Die klaren Kanten setzen sich über die Fahrzeugseite fort, eine prägnante Sicke parallel zur Fensterlinie lässt den A1 sehr kraftvoll wirken. Das Heck vollendet das kleine Kraftpaket und bringt dies unter anderem durch eine breite, schräg verlaufende C-Säule und einen kleinen Heckspoiler zum Ausdruck. Der A1 citycarver besticht dagegen mit seinem Offroad-Look, mit einer um 3,5 Zentimeter höheren Bodenfreiheit und Kunststoffverschalungen an der Karosserie.

Audi stellt eine Unilackierung und acht Metallic- bzw. Perleffektlackierungen zur Auswahl, darunter auch für knallige Farben wie „Misanorot Perleffekt“ und „Pythongelb Metallic“. Außerdem bieten die Ingolstädter eine große Auswahl an Felgen, sodass Kunden bei insgesamt neunzehn (Sportback) bzw. sieben (citycarver) Sommerrädern in 15- bis 18-Zoll-Ausführung und drei (Sportback) bzw. zwei (citycarver) Winterradmodellen in 15- bis 17-Zoll-Varianten die Qual der Wahl haben.

Interieur

Der farbenfrohe Eindruck setzt sich im Interieur fort, sofern man sich bei der großen Auswahl an optischen Sonderausstattungen entscheiden kann. Beispielsweise können Akzentflächen in verschiedenen Farben gewählt werden, um dem sonst größtenteils schwarzen Innenraum eine besondere Note zu geben. Unterstrichen wird dies durch eine LED-Innenraumbeleuchtung, die dreißig verschiedene Farben darstellen kann. Laut Audi gibt es allein für die Interieurgestaltung zehn Millionen verschiedene Kombinationsmöglichkeiten. Ansonsten bietet Audi eine gewohnt hohe Verarbeitungsqualität, auch wenn sehr viele Features wie der große Touchscreen im Armaturenbrett nur gegen Aufpreis erhältlich sind.

audi-a1-sportback-interior audi-a1-sportback-seating

Sicherheit

Mit der Höchstwertung von fünf Sternen im Euro NCAP-Crashtest gibt sich der Audi A1 beim wichtigen Thema Sicherheit keine Blöße. Diesen hervorragenden Wert erreicht der kleine Ingolstädter beispielsweise durch serienmäßige Sicherheitssysteme wie Airbags, Audi pre sense front und Spurverlassenswarnung. Durch weitere Ausstattungsfeatures wie Berganfahrassistent und Parkassistent können Sicherheit und Komfort noch weiter erhöht werden. Doch nicht nur bei der Sicherheit, sondern auch bei der Zuverlässigkeit erweist sich der A1 als Klassenprimus und überzeugt im TÜV Gebrauchtwagenreport 2021 mit sehr niedrigen bis niedrigen Mängelquoten im Bereich der 2- bis 9-jährigen Fahrzeuge.

Alternativen

Das Kleinwagensegment ist eng umkämpft, sodass sich der Audi A1 einer durchaus prominenten Konkurrenz stellen muss. Hier ist beispielsweise der Mini 5-Türer zu nennen, der mit einem Preis von mindestens 20.650 Euro in der gleichen Liga wie der Audi A1 spielt. Ein wenig günstiger ist das Konzernschwesterauto VW Polozu einem Preis von knapp unter 20.000 Euro zu bekommen. Ebenfalls aus dem großen Volkswagenkonzern, aber nochmals etwas preiswerter können der Seat Ibiza ab knapp 16.000 Euro und der Skoda Fabia ab ca. 14.000 Euro ebenfalls als attraktive Alternative infrage kommen.

FAQ

Wie viel kostet ein Audi A1?
Für die Neuwagen der ersten Generation berechnet Audi 2010 gut 16.000 Euro als Einstiegspreis. Der neue Audi A1 Sportback der Generation 2020 ist ab knapp 20.000 Euro erhältlich.
Wie viel PS hat der Audi A1?
In der ersten Bauphase bis 2017 bietet Audi den A1 in den Leistungsstufen von 82 PS bis 256 PS beim Audi A1 2.0 TSFI quattro an. Die neuen 2018er A1 Sportback gibt es als Benziner mit 95 bis 200 PS.

Fahrzeugbewertungen zu Audi A1

117 Bewertungen

4,6

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Motorleistung

Weitere Links

Autohändler