Gebrauchte Mini Clubman bei AutoScout24 finden

Mini Clubman

Der Mini Clubman bringt Go-Kart-Feeling in die Kombiklasse

Mini Clubman – Kompaktklasse mit sportlichem Charme

Sportlich, elegant geht es mit dem Mini Clubman voran. Erste Schritte wagte der Kleinwagen zwischen 1969 und 1981 und überzeugte als Faceliftvariante des klassischen Mini. Unter der Federführung von BMW wurde der Clubman im Jahr 2007 neu überarbeitet und zeigt sich in der ersten Generation mit ansprechender Karosserie und hohem Leistungspotenzial. Die zweite Generation brachte im Jahr 2015 vollwertige hintere Einstiegstüren sowie Motorenoptimierungen und stilvolle Ausstattungsvarianten mit. Zu haben ist der Clubman One ab 23.600 €. Die sportliche Variante Clubman Cooper S ist ab 31.680 € erhältlich.

Der Mini Clubman zeigte sich bereits im Jahr 1969 auf der Straße. Der britische Automobilhersteller Mini präsentierte die Faceliftvariante des klassischen Mini und überzeugte mit verlängertem Kofferraum und einer eckigen Front. Produziert wurde der Clubman bis 1981 als Limousine mit kurzem Radabstand sowie als Kombi mit langem Radabstand.

Eine gänzlich neue Entwicklung des Mini Clubman gab es im Jahr 2007. Hier war die BMW Group federführend und zeigte das Kombifahrzeug mit noch deutlich verlängerter Karosserie und in unterschiedlichen Ausstattungen. Die Motorenoptimierung brachte mit einem Ottomotor bis zu 184 PS und mit einem Dieselmotor bis zu 143 PS auf die Straße.

Die zweite Generation wurde im Jahr 2015 eingeläutet. Der ansprechende Stil und die Fahrzeuglänge von 4253 mm ließen den Clubman als Kompaktwagen besonders stilvoll erscheinen. Sein hochwertiges Lichtdesign und unterschiedliche Ausstattungsvarianten erreichen höchste Ansprüche an einen Kleinwagen. Ausgestattet mit Motoren aus dem BMW-Baukasten erreicht der Clubman One als Benziner 102 PS und Diesel 116 PS. Sportliche Fahrer kommen mit dem Cooper S ganz auf ihre Kosten. Mit der Dieselmotorisierung sind bis zu 190 PS, mit der Benzinermotorisierungen sind bis zu 192 PS drin.

Vergleichbarer Fahrspaß mit Kleinwagen

Besonders spitzig wirkt der Fiat 500 auf der Straße. Der italienische Automobilhersteller setzt dabei auf einen ansprechenden Kleinwagen mit hohem Leistungspotenzial. Mit dem 1.2 8V-Ottomotor sind 69 PS, mit dem 0.9 TwinAir-Motor sind bis zu 85 PS drin. Das Angebot an Ausstattungsvarianten ist vielfältig und überzeugt mit Flexibilität und sportlicher Ausstattung. Zu haben ist das Basismodell Fiat 500 POP ab 12.890 €. Komfortabler geht es mit dem COLLEZIONE ab 16.590 € voran.

Als Kraftpaket erweist sich der Ford Fiesta ST. Hier setzt Ford auf Leistung, Komfort und Fahrerlebnis. Der 1,5-l-EcoBoost-Benzinmotor bringt stolze 200 PS unter die Haube und überzeugt mit erheblicher Kraftstoffeinsparung. Kombiniert sind durchschnittlich 6,0 l pro 100 km möglich. Mit vielfältigen Ausstattungen und Fahrassistenzsystemen zeigt sich der Kleinwagen besonders komfortabel. Der Fiesta ST ist ab 19.900 € zu haben.

Mini Clubman – Kombinationskraftwagen seit 1969

Der britische Automobilhersteller Mini brachte seinen ersten Mini Clubman im Jahr 1969 auf den Markt. Hierbei handelte es sich um einen Kombinationskraftwagen als Faceliftvariante des klassischen Mini. Im Gegensatz zum Basismodell hatte dieser einen verlängerten Kofferraum und eine eckige Front. Erhältlich als Limousine mit kurzem Radabstand und als Kombi mit langem Radabstand überzeugte er mit Stil und besonderem Charme auf den Straßen, bis zum Jahr 1981.

1. Generation Mini Clubman (R55) 2007-2014 – verlängerte Karosserie und ansprechende Ausstattungsvarianten

Neu entwickelt wurde der Mini Clubman unter der Federführung von BMW und im Jahr 2007 als 1. Generation mit verlängerter Karosserie vorgestellt. Im Gegensatz zum Basismodell Mini ist der Clubman 24 cm länger. Eingestuft als Kleinwagen überzeugt er mit zwei Hecktüren sowie der Einstiegsvariante in den Fond auf der rechten Fahrzeugseite.

Mini setzte auf unterschiedliche Ausstattungsvarianten mit 6-Gang- Schaltgetriebe und 6-Stufen-Automatikschaltung:

  • One
  • Cooper
  • Cooper D
  • Cooper SD
  • Cooper S
  • John Cooper Works (JCW)

In der ersten Generation war der Mini Clubman mit Otto- sowie Dieselmotorisierung erhältlich. Mit dem Benzinmotor waren zwischen 95 PS (1,4 l) und 184 PS (1,6 l) drin. Die 1,6-l-Dieselmotoren brachten 109 PS auf die Straße, die 2,0-l-Dieselmotorsierung bis zu 143 PS.

2. Generation Mini Clubman (F54) seit 2015 – hoher Komfort und sportliche Raffinesse

Vorgestellt wurde die 2. Generation des Kombifahrzeugs auf dem Genfer Auto-Salon im Jahr 2014. Mini setzte auf einen vielseitigen Clubman, der in dieser Generation zwei vollwertige hintere Einstiegstüren hat. Die Karosserieverlängerung auf 4253 mm zeigt ab jetzt den Clubman als Kompaktklasse. Um das Kombifahrzeug noch moderner wirken zu lassen, wurden in den Hecktüren große waagerechte Heckleuchten eingebaut.

Der Mini Clubman zeichnet sich durch erhöhten Komfort mit Verknüpfungen zu Stil und Funktionalität aus. So hat Mini einen klassischen Kompaktwagen auf dem Markt, der für jede Alltagsunternehmung praktische Details bietet. Neben Split Doors am Heck, Softtouch-Oberflächen und neuem technischen Know-how schafft er einzigartige Fahrerlebnisse. Das Exterieur und Interieur zeigen elegantes und praktisches Design, das sich von den markanten Doppeltüren mit verchromten Griffen bis hin zu hochwertiger Ausstattung bemerkbar macht.

Mini bietet seinen Clubman-Fahrern verschiedene Farbauswahlmöglichkeiten der Lederpolsterung sowie die Nutzung der Mini connected Instrumentenkonsole mit 6,5“- oder 8,8“-Farbdisplay. Die indirekt beleuchteten Türdekorleisten und Ambientebeleuchtung hinterlassen einen komfortablen und edlen Eindruck.

Der elektronisch gesteuerte Allradantrieb All4 bietet mit seiner Verbindung zu dem Fahrstabilitätsprogramm DSC eine entsprechende Traktionsverteilung zwischen der Vorder- und Hinterachse und sorgt für eine bessere Spurhaltung. Mit modernen Assistenzsystemen setzt Mini neue Trends. So trägt das Mini Headup-Display zu einem sicheren und bequemen Fahrerlebnis bei. Übertragen werden Informationen wie Geschwindigkeit, Navigation sowie Daten zu Telefon- und Entertainment auf den transparenten Bildschirm. Als weiteres Assistenzsystem hilft der Park Distance Control beim Ein- und Ausparken auf engstem Raum.

Mini hat in der zweiten Generation die Sicherheitsstandards für den Clubman angepasst. So werden aktive und passive Systeme geboten und sorgen für hohen Fahrer- und Insassenschutz:

  • verwindungsarmes Fahrgestell für Erhöhung der Karosseriesteifigkeit
  • Computergesteuerte Anpassung der Fahrverhältnisse
  • Mini Driving Assistent mit Fußgänger- und Kollisionswarner
  • Kamera in der Windschutzscheibe mit zweistufiger Warnung
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Fernlichtassistent
  • Aktive Geschwindigkeitskontrolle
  • Headup-Display
  • Rückfahrkamera
  • Intelligentes Notrufsystem
  • ABS
  • Elektronische Bremsverteilung (EBV)
  • Cornering Brake Control (CBC)
  • Bremsassistent

Mini Clubman Ausstattungspakete

Mini zeigt mit seinen vielfältigen Ausstattungspaketen Kreativität und Stil.

Mit SALT erhalten Fahrer Velour-Fußmatten, ein Licht- und Ablagepaket, automatische Klimaanlage und höhenverstellbaren Beifahrersitz sowie Nebelschienwerfer dazu.

Das Ausstattungspaket PEPPER basiert auf der Modellvariante SALT und ergänzt diese um einen schlüsselfreien Zugang, vordere Armauflage und Mini Excitement Paket. Je nach Modellwahl gibt es ein Sport-Lenkrad und 17“-Leichtmetallräder extra.

Noch mehr Komfort gibt es mit dem Paket CHILI. Die Ausstattung beinhaltet größere Leichtmetallräder, Auswahl zwischen Cordstoff- und Lederpolsterung in Carbon Black, LED-Nebelscheinwerfer und LED-Scheinwerfer sowie Mini Driving Modes, je nach Modell Sportsitze und Multifunktions-Lederlenkrad.

Aufbauend auf dem Ausstattungspaket CHILI zeigt sich das JOHN COOPER WORKS TRIM im Rennsport-Look, mit Aerodynamik-Kit mit Heckspoiler, John Cooper Works Sport-Lederlenkrad und deren 18“-Leichtmetallräder sowie Pedale und Fußstütze aus Edelstahl. Der Dachhimmel ist in Anthrazit gehalten. Zusätzlich gibt es optional eine Sportaufhängung, Park Distance Control und John Cooper Works Schalthebelknauf und Einstiegsleisten.

Clubman Modellvarianten im Überblick

Mini Clubman One ab 23.600 €

Erhältlich ist der Clubman One als Benziner mit 102 PS und Diesel mit 116 PS, sowie mit Automatik-, Schaltgetriebe und mit Frontantrieb. Der durchschnittliche kombinierte Verbrauch liegt zwischen 5,7 l und 5,8 l auf 100 km, je nach Getriebeart.

Der Clubman One ist das Grundmodell und bietet serienmäßige Ausstattungselemente:

  • Exterieur in Moonwalk Grey metallic
  • 18“-Leichtmetallräder
  • Polsterung Firework Carbon Black
  • Interieuroberfläche Hazy Grey
  • Teleservices
  • Steuerung EfficientDynamics
  • Multifunktionslenkrad
  • Reifendruckanzeige

Mini Clubman Cooper ab 25.400 €

Mit 136 PS geht es mit der Dieselmotorisierung auf die Straße. Der Cooper Benziner erreicht stolze 150 PS. Je nach Getriebeart ist ein kombinierter Verbrauch 4,3 l und 5,8 l pro 100 km möglich.

Der Clubman Cooper zeichnet sich durch ansprechende Ausstattungsmerkmale aus:

  • Exterieur in Moonwalk Grey metallic
  • 18“-Leichtmetallräder
  • Spiegelkappen in Wagenfarbe
  • Polsterung Firework Carbon Black
  • Interieuroberfläche Hazy Grey
  • Teleservices
  • Steuerung EfficientDynamics
  • Multifunktionslenkrad
  • Reifendruckanzeige

Mini Clubman Cooper S ab 31.680 €

Noch mehr Sportlichkeit steckt Im Clubman Cooper S. Mit dem Diesel gibt es bis zu 190 PS und mit dem Benziner 192 PS unter die Haube. Je nach Motorisierung profitieren sportliche Fahrer vom Sport-Automatikgetriebe und All4 Allradantrieb sowie serienmäßigen Ausstattungselementen.

  • Exterieur in Moonwalk Grey metallic
  • 18“-Leichtmetallräder
  • Spiegelkappen in Wagenfarbe
  • Polsterung Double Stripe Carbon Black
  • Interieuroberfläche Grey Chequered
  • Telefonservices
  • Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion
  • Steuerung EfficientDynamics
  • Sportsitze für Fahrer und Beifahrer
  • Multifunktionslenkrad
  • Reifendruckanzeige
  • Performance Control

Fazit

Wer ein Fahrzeug, mit Komfort und Klasse sucht, wird beim Mini Clubman fündig. Der Kleinwagen entpuppte sich bereits in der ersten Generation als ein wahres Prachtexemplar. Mit praktischen Details und seiner zweiflügeligen Hecktür hatte er seinen ganz eigenen Charakter. Fahrer, die sportlich, komfortabel und stilvoll unterwegs sein möchten, sind mit dem Clubman zusätzlich sicher und extravagant unterwegs.

Der Mini Clubman zeigt sich als praktisches Fahrzeug, das mit ansprechenden Ausstattungsvarianten seine Vielseitigkeit präsentiert. Mit welcher Getriebeart dieser Kleinwagen auch ausgestattet wird, er zeigt sportlichen Charme und bringt ein hohes Leistungspotenzial auf die Straße.

Technische Daten Mini Clubman

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen