Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
  • Startseite
  • Auto
  • Daihatsu
  • Daihatsu Cuore

Daihatsu Cuore

daihatsu-cuore-frontansicht
daihatsu-cuore-seitenansicht
daihatsu-cuore-heckansicht

Stärken

  • Sehr günstig in der Anschaffung
  • Geringer Verbrauch
  • als Drei- oder Fünftürer erhältlich

Schwächen

  • Fehlende Sicherheitsausstattung
  • Auf der Autobahn etwas laut
  • Mini-Kofferraumvolumen

Daihatsu Cuore: Mini Fünftürer-Kleinstwagen als Cityhopper

Der Minimalismus ist beim Daihatsu Cuore zum Produktionsstart 1981 Programm. Kein anderer Fünftürer ist kleiner, aber auch kein Motor. Auf Komfort, Sicherheit und stärkere Motoren setzt Daihatsu erst in späteren Generationen. Dennoch ist der Cuore ideal für Fahranfänger und als Citycar. Weiterlesen

Technische Daten

39 - 70 PS

Leistung

4.4 - 5.9 l/100km

Verbrauch (komb.)

104 - 140 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

39 - 160 km/h

Höchstgeschwindigkeit

11.1 - 16.5s

von 0 auf 100 km/h

Daihatsu Cuore technische Daten

Interessiert am Daihatsu Cuore

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Dank niedriger Unterhaltskosten ein ideales Auto für Fahranfänger.
  • Mit den schmalen Abmessungen ist die Parkplatzsuche ein Kinderspiel
  • Die kleinen Dreizylinder-Motoren sorgen für einen sparsamen Verbrauch.
  • Spätere Generationen mit stärkeren Motoren und mehr Leistung.

Daten

Motorisierung

Die Leistung der Motoren variiert zwischen den verschiedenen Jahrgängen des Daihatsu Cuore stark. Hier eine Übersicht mit allen wichtigen Daten und Fakten, aufgeteilt nach Generationen:

Die Motoren des Daihatsu Cuore in der Übersicht

Modell 1. Generation 1981 – 1985 2. Generation 1985 – 1990 3. Generation 1990 – 1995 4. Generation 1995 – 2000 5. Generation 1999 – 2004 6. Generation 2003 – 2007 7. Generation 2007 – 2013
Getriebe 5-Gänge 5-Gänge 5-Gänge 5-Gänge / Automatik 5-Gänge 5-Gänge 5-Gänge / Automatik
Motorart Benziner Benziner Benziner Benziner Benziner Benziner Benziner
Hubraum 542 – 612 cm³ 838 cm³ 847 cm³ 847 cm³ 998 cm³ 998 cm³ 998 cm³
Leistung 27 – 30 PS 44 PS 41 PS 42 PS 56 PS 58 PS 70 PS
Höchstgeschwindigkeit 112 km/h 135 km/h 135 km/h 135 km/h / 129 km/h (Automatik) 140 km/h 160 km/h 160 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 18,5 s 15,7 s 15,6 s 15,6 s / 18,1 s (Automatik) 12,8 s 12,2 s 11,1 s
Leergewicht 565 – 580 kg 595 kg 640 kg 630 kg 720 kg 725 kg 765 – 840 kg
Verbrauch 6 l/100 km 5,7 l/100 km 5,4 l/100 km 5,3 l/100 km / 6,6 l/100 km (Automatik) 5,0 l/100 km 4,4 – 4,8 l/100 km 4,4 l/100 km / 5,5 l/100 km (Automatik)
CO2-Emissionen Nicht bekannt Nicht bekannt Nicht bekannt 127 g/km 120 g/km 114 g/km 104 g/km

Der Daihatsu Cuore startet 1981 mit einem 542 Kubikzentimeter kleinen Zweizylinder-Benziner mit 27 PS und 4-Gang-Schaltgetriebe in die Produktion. Damit ist er 1981 das Auto mit dem kleinsten Motor auf dem Markt.

Ab 1985 wird das Modell dann beim Dreizylinder-Motor auch mit Katalysator angeboten. Sechs Generationen später erhält der Cuore im Jahr 2007 mit Start der siebten Generation einen spritzigen 70 PS starken Dreizylinder 1.0-Liter-Motor. Auch ein Automatikgetriebe gibt es in späteren Generationen.

Während im Laufe der Jahre alles im Motorraum des Cuore wächst, bleibt der Verbrauch dank der Dreizylinder-Motoren sparsam. Ist der Zweizylinder zum Produktionsstart mit dem kleinen Hubraum und 27 PS gerade mal zu 112 Kilometer pro Stunde Höchstgeschwindigkeit fähig, kann er bereits ab der Baureihe von 1985 durch den größeren Hubraum auf bis zu 135 Kilometer pro Stunde Höchstgeschwindigkeit auftrumpfen und damit auch auf der Autobahn gut mithalten.

Abmessungen

Maße und Volumen des Daihatsu Cuore im Überblick

Modell 1. Generation 2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation
1981 – 1985 1985 – 1990 1990 – 1995 1995 – 2000 1999 – 2004 2003 – 2007 2007 – 2013
Länge 3,19 m 3,20 m 3,25 m 3,31 m 3,41 m 3,41 m 3,47 m
Breite 1,40 m 1,40 m 1,40 m 1,40 m 1,48 m 1,48 m 1,48 m
Höhe 1,38 m 1,41 m 1,42 m 1,43 m 1,42 m 1,50 m 1,53 m
Kofferraumvolumen 120 l 130 l 140 l 186 l 155 l 157 l 160 l
Radstand 2,15 m 2,25 m 2,28 m 2,30 m 2,35 m 2,38 m 2,49 m

In Sachen Abmessungen wächst der Daihatsu Cuore mit den Jahren stetig. Hat die erste Generation noch einen Radstand von 2,15 Metern, kommt die siebte und letzte Generation bereits mit 2,49 Metern daher und auch das Kofferraumvolumen ist über die Jahre von 120 Litern auf 160 Liter gewachsen. Dieses Wachstum spiegelt sich auch in den Außenmaßen der Karosserie wieder, obwohl der Kleinstwagen von Daihatsu stets klein und kompakt bleibt. Dennoch ist das Kofferraumvolumen mit seinen maximal 160 Litern sehr klein. Die geteilte Rückbank kann allerdings umgelegt werden.

Varianten

Der Daihatsu Cuore wird in 32 Jahren Bauzeit insgesamt in 7 Generationen mit vielen verschiedenen Ausstattungsvarianten gebaut. Der in Japan als Mira bekannte Kleinstwagen diente als Basis-Fahrgestell für weitere Varianten des Kei-Car Konzepts. Unter anderem wurde die Basis für den Minivan Move von Daihatsu verwendet.

Auf dem japanischen Markt sind weitere Varianten zu finden wie ein Lieferwagen, der mit hohem und längerem Aufbau und Schiebetür vorne eine optimale Raumausnutzung bietet. International nutzen auch andere Hersteller das Cuore-Fahrgestell in Lizenz für ihre Kleinstwagen-Modelle.

Preis

Der Daihatsu Cuore startet 1981 bei uns mit einem Kampfpreis von umgerechnet etwa 4.525 Euro auf den Markt. Damit erfüllt er in Sachen Ausstattung nur die Grundbedürfnisse für eine Fortbewegung im Auto. Mit den Jahren und weiteren Generationen steigt die Größe, die Sicherheit für die mögliche Anzahl an Insassen sowie der Komfort. Mit der siebten Generation wird der Daihatsu Cuore seit 2007 ab einem Preis von 9.490 Euro in der absoluten Basis-Ausstattung angeboten. Bis 2013 wird der Daihatsu Cuore in Deutschland weiterverkauft. Ab da zieht sich Daihatsu vom deutschen Markt zurück.

Als Gebrauchtwagen spielt der Daihatsu Cuore weiterhin eine große Rolle auf dem deutschen Gebrauchtwagenmarkt und das mit einem breitem Bestand. Einfache und ältere Modelle, die vor dem Baujahr 2000 produziert wurden, sind mit einer Laufleistung von 100.000 bis 200.000 Kilometern auf dem Tacho bereits für 500 bis 1.000 Euro zu finden. Modelle von 2010 und jünger können mit etwa 50.000 gelaufenen Kilometern durchaus Preise über 5.000 Euro erreichen.

Die Steuer fällt durch die kleinen Motoren vergleichsweise gering aus und die Versicherungskosten sind mit Typklasse 11 bei Vollkasko ebenfalls preiswert. Für eine Teilkaskoversicherung mit Typklasse 14 und eine Haftpflichtversicherung mit Typklasse 15 ist das Preisniveau für den Daihatsu Cuore für einen Kleinstwagen als eher durchschnittlich zu bewerten.

Design

Exterieur

Der Daihatsu Cuore ist ein unauffälliger Begleiter im Alltag und allzeit bereit für vielfältige Anforderungen. Mit guter Verarbeitung ist er als Drei- oder Fünftürer erhältlich und dank seiner kurzen Abmessungen findet sich immer ein Parkplatz. Das Fahrzeug ist übersichtlich und hat grosse Fensterflächen, was das Beobachten des Verkehrs enorm erleichtert.

Die Blinker des Kleinstwagens sitzen bis zur vierten Generation 1999 in den Stoßfängern, bevor sie ab 1999 Bestandteil der Lampeneinheit werden. Die großflächigen und nachgiebigen Stoßfänger bei den späteren Generationen schützen gut gegen kleine Parkrempler und auch Fußgänger sind so besser geschützt.

Interieur

Innen wartet der Daihatsu Cuore zu Anfang mit sehr viel unverkleidetem Blech auf, was zu einer höheren Geräuschkulisse beiträgt. Auch der Motor ist bei den ersten Generationen und bei einer Geschwindigkeit von über 100 Kilometer pro Stunde deutlich vernehmbar.

Positiv zu bewerten ist, dass sowohl auf den Frontsitzen als auch auf der Rückbank die Insassen im Verhältnis zur Fahrzeuggröße viel Platz vorfinden. Lediglich die Kopfstützen reichen anfangs nur für Personen bis 1,65 Meter Größe,was sich jedoch im Laufe der Generationen verbessert.

Bei den ersten Generationen fällt die Fahrzeugausstattung mit elektronischen Helfern anfangs eher spartanisch aus, doch ist der Cuore ab 1999 mit technischen Neuerungen wie einer Servolenkung, Klimaanlage, elektrischen Fensterhebern und elektrischen Spiegeln ausstattbar. Ab 2003 gehört zur Serienausstattung des Daihatsu Cuore die Höhenverstellung der Lenksäule und des Fahrersitzes.

Sicherheit

Der Daihatsu Cuore kann zum Produktionsstart kaum mit Sicherheitsausstattung begeistern. Das ändert sich zum Glück ab der dritten Generation. Hinzu kommen ein Seitenaufprallschutz sowie Fahrer- und Beifahrer-Airbags ab 1999 sowie Gurtstraffer und ein verbesserter Seitenaufprall- und Frontschutz. ABS kann gegen Aufpreis geordert werden. Mit der letzten Bauserie ab 2007 sind ABS und Seitenairbags endlich fester Bestandteil der Serienausstattung.

Für den Daihatsu Cuore kommt der NCAP-Crashtest im Jahr 2008 auf insgesamt 4 von 5 möglichen Sternen.

FAQ

Bietet der Daihatsu Cuore genügend Platz?

Trotz seiner geringen Maße als Kleinstwagen ist der Daihatsu Cuore überraschend geräumig und bietet für bis zu vier Personen ausreichend Platz.

Ist der Daihatsu Cuore teuer in den Unterhaltskosten?

Die Betriebskosten halten sich bei dem Daihatsu Cuore dank geringem Verbrauch sehr in Grenzen. Auch die Werkstattkosten und Fixkosten sind relativ gering bei einer soliden Wertstabilität. Einzig bei einer Voll- und Teilkaskoversicherung hat der Cuore eine zu hohe Typklassifizierung und ist hier eher teuer.

Wie viel PS hat ein Daihatsu Cuore?

Es wird für jede Generation nur ein Motor angeboten. Dieser ist aber ständig weiterentwickelt und vergrößert worden. Anfangs mit 27 PS steigerte sich die Leistung bis zuletzt auf 70 PS für den Dreizylinder-Motor.

Alternativen

Der Fiat Cinquecento fällt ebenfalls in die Klasse der Kleinstwagenund ist somit direkter Konkurrent des Daihatsu Cuore. Von 1991 bis 1999 kommt er als Nachfolger des Fiat 126 auf den deutschen Markt. Mit 3,23 Metern Länge bewegt er sich längenmäßig im Mittel der sieben Generationen des Cuore und ist mit einem 0.9-Liter-Motor und verschwindenden 39 PS ausgestattet. Nachfolger wird der Fiat Seicento.

Ein direkter japanischer Konkurrent des Daihatsu Cuore ist der Suzuki Alto, der seit 1979 auf dem internationalen und seit 1982 auf dem deutschen Markt mitmischt. Beginnend mit 3,30 Meter Länge und einer Leistung von 40 PS aus einem 0.8-Liter-Motor ist der Alto in seiner langen Produktionszeit bis 2015 mehrfach in Design, Motoren und Sicherheitsmerkmalen angepasst worden. Zuletzt ist er mit 3,65 Metern Länge und einer Breite von 1,63 Metern deutlich den klassischen Kei-Car-Maßen entwachsen. Der Suzuki Celerio wird ab 2015 als Nachfolger eingeführt.

Fahrzeugbewertungen zu Daihatsu Cuore

23 Bewertungen

4,4