Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
vw-lt-l-01.jpg

VW LT

1 / 3
vw-lt-l-01.jpg
vw-lt-l-02.jpg
vw-lt-l-03.jpg

Stärken

  • Großzügiges Platzangebot
  • Robuste Bauweise
  • Vielseitig einsetzbar

Schwächen

  • Hoher Kraftstoffverbrauch
  • Klobiges Fahrverhalten
  • Überschaubare Ausstattung

Volkswagen LT im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Volkswagen LT, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:
Gebraucht ab:
Finanzieren ab:
Leasing ab:
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:0 - 0s
Höchstgeschwindigkeit:108 - 160 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):230 - 329 g CO2/km
Verbrauch (komb.):8.2 - 15.4 null
Abgasnorm:EU1 - EU3
Maße (L/B/H) ab:4835 x 1922 x 2100 mm
Türen:2 - 4
Kofferraum:0 - 0 Liter
Anhängelast:603 - 3430 kg

VW LT: Robuster Transporter für den täglichen Einsatz

Die erste Generation des Kleintransporters VW LT kam 1975 auf den Markt, die zweite 1996. Die Typenbezeichnung LT steht für Lasten-Transporter. Sie wird immer um eine zweistellige Zahl ergänzt, um das zulässige Gesamtgewicht anzuzeigen. 2006 wurde der LT durch den Crafter abgelöst. Weiterlesen

Interessiert am VW LT

VW LT Gebrauchtwagen
VW LT Neuwagen
VW LT Händlerangebote

Unser Wissen zu Deiner Suche

Gute Gründe

  • Dank seines enormen Platzangebots und der robusten Bauweise eignet sich der VW LT sowohl für Großfamilien als auch für Unternehmen.
  • Er ist äußerst flexibel und lässt sich für unterschiedliche Transportbedürfnisse nutzen.
  • Sowohl die Modelle der ersten als auch zweiten Generation bieten trotz ihres Alters ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Die solide Technik des VW LT macht ihn zu einem zuverlässigen Gefährten im Straßenverkehr.

Daten

Motorisierung

Die technischen Daten im Überblick:

Modell VW LT 2,0 (CH) VW LT 2,4 (1E) VW LT 2,8 Perkins-Diesel VW LT 2.4 Turbodiesel mit Ladeluftkühlung (ACL) VW LT 2,4 D (ACT)
Bauzeitraum 1975-1982 1988-1995 1976-1982 1991-1995 1992-1995
Leistung 55 kW / 75 PS 69 kW / 94 PS 48 kW / 65 PS 75 kW / 95 PS 51 kW / 69 PS
Max. Drehmoment 140-164 Nm 140-164 Nm 140-164 Nm 140-164 Nm 140-164 Nm
Höchstgeschwindigkeit Bis ca. 125 km/h Bis ca. 125 km/h Bis ca. 125 km/h Bis ca. 125 km/h Bis ca. 125 km/h
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe
Kraftübertragung Vorderradantrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb

Der VW LT Kleintransporter bot neun Dieselmotoren und vier Ottomotoren, die sich nicht nur im Hinblick auf ihre Leistung, sondern auch bei der Gemischaufbereitung unterschieden. Vor allem der 2,4 (1E) Ottomotor und 2,8 Perkins-Diesel stechen hervor. Der 2,4 (1E) nutzt als einziger Motor eine Saugrohreinspritzung mit Katalysator, während der 2,8 Perkins-Diesel der einzige mit Vorkammereinspritzung ist. Die Wahl des Motors spielt beim VW LT aufgrund der maximalen Anhängelast eine große Rolle. Diese liegt zwischen 750 und 2.500 kg.

Abmessungen

Die Abmessungen der VW LT Modelle

1. Generation 2. Generation
Länge 4.795-6.560 mm 4.835-6.803 mm
Breite 2.040-2.370 mm 1.922-2.157 mm
Höhe 2.085-2.925 mm 2.145-2.610 mm
Radstand 2.500-3.650 mm 3.000-4.025 mm
Leergewicht 1.695-2.145 kg 1.695-2.145 kg

Beide Generationen des VW LT haben eine Mindestlänge von knapp 4.800 mm und bieten mit bis zu neun Sitzen ausreichend Platz für Passagiere. Hinzu kommt ein großer Laderaum, der zum Transport der unterschiedlichsten Güter bereit steht. Generell ist der VW LT bei Funktionalität, Geräumigkeit und Ladefläche kaum zu übertreffen. Der einzige Schwachpunkt sind die bescheidenen Komfort- und Sicherheitsmerkmale, die es bei vielen modernen Kleintransportern gibt.

Varianten

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen seiner Nutzer gerecht zu werden, wurden verschiedene Varianten des VW LT produziert, darunter einige Sondermodelle. Den Kleintransporter gibt es unter anderem als Kastenwagen, Kombi, Omnibus, Pritschenwagen und Tiefladenpritsche. Der wesentliche Unterschied der einzelnen Varianten ist das zulässige Gesamtgewicht, aber auch weitere Faktoren wie Ausstattungsniveau, Ladeflächengröße und Motorleistung sind von Relevanz.

Zur Verdeutlichung der Typenbezeichnung: Ein VW LT 35 ist nichts anderes als ein Fahrzeug mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.500 kg. Der LT 56 ist damit das leistungsstärkste Modell, denn sein zulässiges Gesamtgewicht beträgt 5.600 kg – das Maximum der Baureihe.

Preis

Da es sich um ein älteres Fahrzeug handelt und es inzwischen viele moderne Kleintransporter gibt, kostet der VW LT nur noch einen Bruchteil seines Listenpreises. Das gilt insbesondere für Fahrzeuge der ersten Generation, aber auch bei der zweiten sind die Preise nicht mehr annähernd so hoch wie beim Verkaufsstart. Der Listenpreis für einen VW LT 28 Kombi 2.3 lag in der Vergangenheit bei 25.880 €, aber inzwischen finden sich viele Angebote für unter 5.000 €. Für ältere Modelle mit hohem Kilometerstand sind Preise ab 1.000 € realistisch.

Als Vorgänger des Crafters ist der LT nur noch als Gebrauchtwagen erhältlich. Neben den Anschaffungskosten fallen nicht zu unterschätzende Kosten für die Kraftfahrzeugsteuer an. Diese sind gerade dann hoch, wenn das Fahrzeug sowohl ein hohes Gewicht als auch einen hohen Schadstoffausstoß aufweist. Die Höhe der Kraftfahrzeugsteuer für einen Kleintransporter variiert und reicht von 11,25 € bis 373,28 € im Jahr.

Design

Exterieur

Bereits beim ersten Blick sticht das zweckmäßige Erscheinungsbild des VW LT ins Auge. Das Nutzfahrzeug mit großzügig dimensionierter Front und praktischen Scheinwerfern ist voll auf Funktionalität ausgelegt. Das zeigt sich auch an der robusten Karosserieform, die kaum Wert auf Design- oder Komfortelemente legt. Die Räder mit standardmäßig verbauten Stahlfelgen ermöglichen auch auf unwegsamem Gelände einen sicheren Transport. Für den gewerblichen Alltag ist das Exterieur des VW LT bestens geeignet.

Interieur

Zwar ist das Interieur des VW LT relativ bescheiden, aber es wird Wert auf ein angenehmes Arbeitsumfeld gelegt. Das äußert sich zum Beispiel durch eine effiziente Kühlung und Lüftung. Abgesehen davon gibt es keine großen Besonderheiten, da das Innenleben den Fokus auf Ergonomie, Funktionalität und Zweckmäßigkeit legt. Das gilt nicht nur für die Grundausstattung, sondern ist generell ein Merkmal des Fahrzeugs. Höchstens Navigationssysteme oder vergleichbare Komponenten lassen sich nachrüsten.

Sicherheit

Im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen von VW wie dem Multivan finden sich keine umfassenden Sicherheitstests für den LT. Unabhängig davon ist bekannt, dass die Sicherheitsvorkehrungen nicht mit denen moderner Kleintransporter mithalten können. Bis auf einen Front-Airbag für den Fahrer und Beifahrer gibt es keine nennenswerten Schutzmaßnahmen. Auf der anderen Seite ist nicht zu vergessen, dass der VW LT dank seiner robusten Bauweise ziemlich widerstandsfähig ist. Das wiederum trägt auch zur Sicherheit der Insassen und des Transportguts bei.

Alternativen

Die beste Alternative zum VW LT ist ohne Frage der Nachfolger Crafter, da er durch eine bessere Fahrdynamik, einen höheren Komfort und moderne Technologien punktet. Der einzige Nachteil ist der deutlich höhere Anschaffungspreis: Für einen Neuwagen werden mindestens 24.800 € fällig. Günstigere Alternativen bietet die Konkurrenz mit dem Fiat Ducato, Ford Transit und Mercedes Sprinter. Sie alle gelten als vielseitige Nutzfahrzeuge.

FAQ

Wie viele Varianten des VW LT gibt es?
Den VW LT gibt es in unterschiedlichen Varianten, darunter Kombis, Omnibusse und Pritschenwagen.
Wie lange wurde der VW LT produziert?
Der VW LT wurde in zwei Generationen produziert. Die erste Generation startete im Jahr 1975 und die zweite im Jahr 1996.
Wie hoch ist das zulässige Gesamtgewicht des VW LT?
Wie hoch das Gesamtgewicht ist, gibt die zweistellige Zahl neben der Typenbezeichnung LT an. Es wird der Bereich zwischen 2,8 t bis 5,6 t abgedeckt.

Fahrzeugbewertungen zu Volkswagen LT

22 Bewertungen

4,4