Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
Fiat Ducato Front 2021

Fiat Ducato

1 / 3
Fiat Ducato Front 2021
Fiat Ducato Side 2021
Fiat Ducato Back 2021

Stärken

  • Effiziente und variable Raumnutzung
  • Individuelle Länge
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

  • In Serie wenig Sicherheit
  • Gebrauchtwagen vorbestimmt
  • Überschaubares Gesamtgewicht

Fiat Ducato im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Fiat Ducato, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:€ 22.900,-*
Gebraucht ab:€ 500,-*
Finanzieren ab:€ 99,- mtl.*
Leasing ab:€ 553,- mtl.*
Versicherungsklasse:11-23
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:4 - 4s
Höchstgeschwindigkeit:67 - 171 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):150 - 311 g CO2/km
Verbrauch (komb.):5.7 - 13.2 null
Abgasnorm:EU1 - EU6
Maße (L/B/H) ab:4381 x 1810 x 2070 mm
Türen:2 - 4
Kofferraum:1000 - 1800 Liter
Anhängelast:205 - 2205 kg

Variabler Transporter aus dem PSA-Konzern

Der Fiat Ducato ist ein seit den 1980er-Jahren bewährter Kastenwagen mit verschiedenen Nutzungsformen. Besonders beliebt ist er für den Gewerbetransport, seltener wird er als Personenfahrzeug oder als Basis für ein Wohnmobil eingesetzt. Individuelle Konfigurationsmöglichkeiten beim Neukauf erlaubten die personalisierte Optimierung, sodass bei den Gebrauchtwagen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Weiterlesen

Interessiert am Fiat Ducato

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Seit Jahrzehnten bewährter Kastenwagen.
  • Effiziente Bauform für viel Stauraum.
  • Zuverlässige Motoren in verschiedenen Größen.
  • Sparsam im Verbrauch.

Daten

Motorisierung

Ein Fiat Ducato ist nicht sonderlich leistungsstark, aber ausreichend ausgestattet - für einen Transporter also durchaus ausreichende Attribute. Die Motoren wurden zuletzt 2016, 2019 und 2020 überarbeitet, hauptsächlich um jeweils die 6d-Temp-Norm für Dieselfahrzeuge zu erfüllen. 2020 kam beispielsweise der AdBlue-Zusatz bei den Dieselmotoren hinzu, ältere Exemplare sind teils in der Schadstoffklasse 3 eingeordnet. Eine größere optische und technische Modernisierung erfolgte zuletzt 2014.

Motoren verschiedener Generationen des Fiat Ducato im Vergleich

1.9 D (Ducato II 230) 2.3 JTD (Ducato II 244) Multijet DPF (Ducato III) e-Ducato
Baujahre 1994 - 1999 2002 - 2006 seit 2006 (neuer Motor 2020) seit 2021
Motor Diesel Diesel Diesel Elektro
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Automatik
Leistung 69 PS 110 PS 120 PS 90 kW
Hubraum 1.929 cm³ 2.286 cm³ 2.184 cm³ -
Höchstgeschwindigkeit 120 km/h 143 - 149 km/h 143 - 148 km/h 100 km/h
Verbrauch 9,4 l 7,8 l 7,8 l bis 360 km Reichweite
CO₂-Emissionen nach WLTP 311 g/km 206 g/km 203 g/km -

Gerade in den frühen Jahren des Fiat Ducato teilte er sich Plattform und Motoren mit Nutzfahrzeugen anderer Hersteller, die auch teilweise heute noch produziert werden. So kam es, dass der Ducato der 1990er-Jahre teilweise dieselben Motoren nutzt wie der Citroen Jumper oder der Peugeot Boxer. Gemeinsamer Nenner der drei Modelle war, dass die Hersteller allesamt zum PSA-Konzern gehören.

Mitte der 2000er-Jahre setzte der Konzern auf effizientere Multijet- und HDi-Dieselmotoren mit Common-Rail-Einspritzung. Beide wurden auch nach der letzten umfassenden Modellpflege 2014 verwendet, wobei auch BlueHdi-Dieselmotoren verwendet wurden, die nochmals die CO2-Emissionen senkten. 2019 wurde der Fiat e-Ducato angekündigt, seit 2021 wird er ausgeliefert. Seine Reichweite mit bis zu 360 km und Höchstgeschwindigkeit von gerade einmal 100 km/h max. machen ihn zum idealen und umweltfreundlichen Stadt-Transporter.

Abmessungen

Die Abmessungen des Fiat Ducato hängen von der jeweiligen Version ab. Als hoher Transporter ist das Modell beispielsweise zwischen 4,96 und 6,36 Meter lang, was sich entsprechend auf den Radstand und das Ladevolumen auswirkt. Ebenso erhöht sich teilweise die Bodenfreiheit. Zukünftige Fahrer sollten sich gerade bei Gebrauchten also genau mit den Daten vertraut machen.

Wird der Transporter per Ausbau zum Wohnmobil, so verändern sich natürlicherweise auch seine Proportionen. Gerade in der Länge schlägt sicher der Wohnmobil-Charakter wieder.

Varianten

Hauptsächlich weichen die Varianten des Fiat Ducato in ihrer Länge voneinander ab. Als Grundform dient der klassische Kastenwagen, Pritsche oder reines Fahrgestell sind ebenfalls möglich. Darüber hinaus wählen Käufer die Art der Verglasung an den Seitenwänden und der Hecktür. Dabei sind nicht alle Kombinationen möglich:

Bezeichnung L1 Kurz L2 Mittel L4 Lang L5 Extralang
Erhältlich in teilverglast nein ja ja nein
Länge 4,96 m 5,41 m 5,99 m 6,36 m
Radstand 3,06 m 3,45 m 4,03 m 4,03 m
Bodenfreiheit 535 mm 535 mm 535 mm 550 mm
Ladefläche 6 m² 6 - 7 m² 6 - 7 m² 6 - 7 m²
Ladevolumen 8 m³ 10 - 11,5 m³ 13 - 16 m³ 15 - 17 m³

Während in der teil-verglasten Version Fenster im mittleren Teil angebracht sind, erstrecken sich diese beim komplett verglasten Ducato bis zum Heck. Eine Besonderheit ist die baugleiche Karosserie mit Fahrzeugen wie dem Peugeot Boxer, dem Citroen Jumper sowie seit 2021 dem Opel Movano. Wie auch bei den Motoren entwickeln die Hersteller die Außenhülle teilweise gemeinsam. Einen Ducato L3 haben wir in der Tabelle übrigens nicht vergessen, er taucht in der Herstellerauswahl nicht auf.

Preis

Der aktuelle Ducato ist als Neuwagen ab etwa 33.000 Euro erhältlich. Auch gebrauchte Modelle können bis an die 30.000 Euro gehen, wenn sie mit ordentlich Zubehör für die Serienausstattung und mit einem niedrigen Tachostand versehen sind. Wer eine hohe Laufleistung und eine Ausstattung, die nicht ganz am Zahn der Zeit ist, in Kauf nimmt, bekommt den Transporter allerdings auch schon ab 4.000 Euro in einem noch immer ansprechenden Zustand.

Die Kfz-Steuer bewegt bei den Modellen mit Dieselmotor im Umkreis von etwa 450 Euro im Jahr, die Versicherung bei SF10 in Vollkasko bei rund 300 Euro.

Design

Exterieur

Der Fiat Ducato hat die Grundfarbe Weiß und ist alternativ Metallic-Grau,-Schwarz oder grünlich Pastell. Für 500 Euro Aufpreis steht eine schwarze Leichtmetallfelge statt der silbernen Stahlvariante bereit. Ansonsten handelt es sich um einen unauffälligen, sehr eckigen Kastenwagen. Das Aussehen der Seiten hängt von der Konfiguration ab, können aber teil- oder komplett verglast sein.

Interieur

Im Inneren bestimmen Stoff- oder Kunstlederbezüge das Bild des Transporters. Außerdem sind Ausstattungspakete mit den Bezeichnungen Lounge B, Business Plus B oder Entry verfügbar. Diese bieten beispielsweise Keyless Entry, beheizte Außenspiegel und Rückfahrkamera. Andere Sets sind weniger umfangreich, wie das Modell Night Vision aber teils auf spezielle Anforderungen ausgelegt. Sitzheizung sowie Safety oder Advanced Safety Paket sind bei allen Optionen gegen Zusatzkosten einbaubar.

Fiat Ducato Interieur 2021

Fiat Ducato Seats 2021

Sicherheit

Die Sicherheitsoptionen für den Fiat Ducato sind insgesamt in Ordnung, allerdings gibt es eine Einschränkung: Die Serienausstattung des Fahrzeugs gibt noch nicht so viele Sicherheitselemente her. Fast alle sinnvollen Ergänzungen sind kostenpflichtige Zusatzprodukte. So verlangt Fiat für Seiten- und Kopfairbag beispielsweise 515 und für einen Beifahrerairbag noch einmal knapp 300 Euro. Auch ein akustisches Fußgänger-Warnsignal ist mit 45 Euro zu bezahlen. Immerhin hat dies den Vorteil, dass hier wiederum eine individuelle Anpassung möglich ist.

Alternativen

Offensichtliche Alternativen sind die baugleichen Peugeot Boxer oder Citroen Jumper. Eine teils überraschend erschwingliche Option ist der bekannte Mercedes-Benz Sprinter. VW Bus oder Renault Traffic sind etwas kleinere Transporter, die sich großer Beliebtheit erfreuen.

FAQ

Wie teuer ist der Fiat Ducato?
Gebraucht ist der Ducato ab rund 4.000, neu ab circa 33.000 Euro erhältlich.
Wie viel Stauraum hat der Fiat Ducato?
Fläche und Volumen hängen von der gewählten Variante ab. Das Ladevolumen liegt grob zwischen 8 und 17 m3. 
Welche Varianten existieren vom Fiat Ducato?
Der Hauptunterschied der Ausführungen sind die Abmessungen, die sich auf Radstand und natürlich Volumen auswirken. Bei der Zuladung ist ebenfalls auf das jeweilige Modell zu achten.
Wie schlägt sich der Fiat Ducato im Vergleich?
Fiat Ducato-Transporter haben vor allem im gewerblichen Bereich kaum noch große Vorteile gegenüber der Konkurrenz. Entsprechend reiht sich der Fiat Ducato preislich und in Sachen Ausstattung im Mittelfeld seiner Kategorie ein.

Fahrzeugbewertungen zu Fiat Ducato

49 Bewertungen

4,5

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Fahrzeugtyp

Weitere Links