Meldung: Audi Extras – Was darf's heute sein?

Nur bei Bedarf zahlen – das geht schon in so vielen Lebensbereichen. Warum nicht im Auto? Ist es mit dem Internet verbunden, kann man sich künftig Funktionen freischalten lassen – so kündigt es ein Hersteller an.

Audi-Fahrer können in Zukunft Extras wie Sitzmassagen während der Urlaubsfahrt oder verbessertes Fernlicht für lange Nachtfahrten zeitlich begrenzt in ihrem Auto freischalten lassen. Audi-Chef Rupert Stadler kündigte die neuen Funktionen im Gespräch mit einer bekannten Auto-Zeitschrift an.

„Stellen Sie sich vor, es gäbe für jedes unserer Modelle einen Sitz, der über alle heute bestellbaren Funktionen verfügt, also Kühlung, Heizung, Massage und beliebige Verstellmöglichkeiten“, sagte Stadler. „Unser Kunde könnte dann einzelne Features nach Wunsch und auch nur zeitweilig freischalten und bezahlt dafür nach Bedarf.“ Diese Angebote sind Teil der Digitalstrategie des Herstellers. Danach sollen digitale Angebote schon bis 2025 erhebliche Umsatzanteile erreichen. (sp-x/hs/jms)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Sieben Sitze für die Familie – diese Vans gibt es

Audi A6 Allroad quattro: Teures Plastik

Extra Power: Der BMW M8 Competition

Mehr anzeigen