Meldung: Ford Focus RS – Die Renn-Semmel kommt

Ab Frühjahr steht die lang erwartete Sport-Version des Ford Focus nun endlich bei den Händlern und damit der stärkste Serien-Focus aller Zeiten. Das Beste: Ford schickt den Flitzer zu einem erstaunlich günstigen Preis ins Rennen.

Für 33.900 Euro ist der Focus RS ab Frühjahr 2009 zu haben - als Gegenleistung gibt’s satte 305 PS und die Möglichkeit, auf bis zu 263 km/h zu beschleunigen. Als Kraftquelle dient dem Power-Kompaktwagen eine leistungsgesteigerte Version des 2,5-Liter-Turbo-Ottomotors, der unter anderem aus dem Focus ST bekannt ist.

Das optimierte Fünfzylinder-Triebwerk verfügt über ein maximales Drehmoment von 440 Nm und soll den Spurt von null auf 100 km/h in 5,9 Sekunden ermöglichen. Ein um 40 Millimeter verbreitertes Fahrwerk samt Sperrdifferenzial an der Vorderachse sowie eine verbesserte Bremsanlage sollen der enormen Leistung Rechnung tragen. 19-Zöller mit 235er-Reifen bringen die Kraft über die Vorderräder auf die Straße.

Optisch gibt sich der Focus RS unter anderem an tiefer gezogenen Seitenschürzen, Lüftungsöffnungen hinter den vorderen Radkästen, zwei Lufteinlässen an der Motorhaube und einem zweiteiligen Heckspoiler zu erkennen. Für zusätzlichen Abtrieb sorgt ein Diffusor am Heck, der von verchromten Auspuffrohen flankiert wird. Innen fallen Einlagen im Karbon-Look und Schalensitze von Recaro auf. (mg)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Porsche auf dem Festival of Speed 2019

Goodwood 2019: Hillclimb im McLaren Senna

Zum Geburtstag alles Gute: Fiat 500 Dolcevita

Mehr anzeigen