Meldung: Mini Baker Street und Bayswater – Olympia-Doppel

Passend zu den im Sommer 2012 anstehenden Olympischen Spielen in London bringt Mini zwei Sondermodelle seines Kleinwagens auf den Markt. Beide tragen die Namen bekannter Orte der britischen Metropole.

Der elegante Mini Baker Street kommt mit dunkelgrauem Metalliclack, schwarzen Motorhauben-Streifen und schwarz lackierten 16-Zoll-Felgen daher. Zur Ausstattung zählen unter anderem Stoff-Ledersitze, Klimaanlage und Nebelscheinwerfer.

Als Motorisierung stehen zwei Benziner mit 98 PS und 122 PS sowie zwei Diesel mit 90 PS und 112 PS zur Wahl. Der Aufpreis gegenüber dem Serienmodell beträgt je nach Motorisierung zwischen 3.500 und 3.900 Euro. Die Preisliste startet dementsprechend bei 20.750 Euro.

Für Dynamiker

Sportlicher lässt es der Mini Bayswater angehen. Er trägt Rallyestreifen auf der Motorhaube, schwarze 17-Zoll-Felgen und wahlweise blauen, schwarzen oder grauen Metalliclack. Das Dach ist jeweils schwarz lackiert. Im Innenraum finden sich Zierelemente in Klavierlackoptik, Ledersitze und Edelstahl-Pedale. Aufpreisfrei an Bord sind unter anderem Klimaanlage und Nebelscheinwerfer.

Das Motorenprogramm umfasst zwei Benziner mit 122 PS und 184 PS sowie zwei Diesel mit 112 PS und 143 PS. Abhängig von der Motorisierung beträgt der Aufpreis gegenüber dem Serienmodell 3.700 bis 4.800 Euro, entsprechend ist die günstigste Version für 24.350 Euro zu haben. (mh/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Modellüberarbeitung bei Range Rover und Discovery Sport

Audi Q5 55 TFSI e quattro: Ein bisschen elektrisch

Mazda macht einen auf BMW!

Mehr anzeigen