Meldung: Seat Mii ohne Überführungskosten – Online shoppen lohnt sich

Bei den Überführungskosten kassieren die Hersteller kräftig ab, 800 Euro oder mehr sind keine Seltenheit. Seat verzichtet beim Mii jetzt auf diese Pauschale, vorausgesetzt der Kleinwagen wird online bestellt.

@Mii heißt das erste Modell des Herstellers, das ausschließlich im Internet und nicht beim Händler zu bestellen ist. Der blau lackierte, dreitürige Mii mit weißen Rädern und Spiegelkappen basiert auf der Style-Ausstattung und kommt zusätzlich mit Klimaanlage und einem portablem Navigations- und Entertainmentsystem, den Antrieb übernimmt der 75 PS starke Dreizylinder-Benziner.

Gegenüber einem vergleichbaren Serienmodell beim Händler spart man mit dem 11.650 Euro @Mii rund 1.000 Euro. Für die Online-Bestellung wird lediglich eine Gebühr von 100 Euro fällig, dann wird der Wagen zu jedem beliebigen Seat-Händler gebracht und steht dort zur Abholung bereit. Die sonst üblichen Überführungskosten fallen nicht an. (mg)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mega-E-Sportwagen von Lotus: Was kann der Evija?

Zukünftig zusammen: Ford und VW beschließen Kooperation

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

Mehr anzeigen