Meldung: Skoda Rapid Drive – Günstling

Der Skoda Rapid gilt als günstige Alternative zum technisch verwandten VW Golf. Mit einem Sondermodell wollen die Tschechen nun bei der preissensiblen als auch anspruchsvolleren Kundschaft punkten.

Die Drive genannten Sonderedition gibt es für Limousine ab 16.980 Euro sowie für die Schrägheckvariante Spaceback ab 17.380 Euro. Skoda verspricht einen Preisvorteil von 1.570 Euro. Die Sondermodelle basieren auf der Ausstattungslinie Ambition, die ab Werk unter anderem über Klimaanlage, Nebelscheinwerfer und das Musiksystem Swing verfügt. Hinzu kommen nun beheizbare Vordersitze, Parksensoren hinten, Tempomat, dunkel getönte Heck- und Seitenscheiben, elektrische Fensterheber hinten sowie ein Leder-Multifunktionslenkrad.

Darüber hinaus sind Außenspiegel, Türgriff und Stoßfänger in Wagenfarbe lackiert, das Sondermodell steht auf 16-Zoll-Leichtmetallrädern. Der Kunde kann zwischen vier Benzin- und zwei Dieselmotorisierungen wählen. Die günstigste Version des Rapid kostet 13.990 Euro, der Spaceback ist in der Basisvariante ab 16.090 Euro zu haben. (mh/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Audi Q5 55 TFSI e quattro: Ein bisschen elektrisch

Mazda macht einen auf BMW!

Opel Grandland X wird zum Hybrid

Mehr anzeigen