Meldung: VW Golf GTI Cabriolet – Nicht nur der Preis ist heiß

Zu Preisen ab 31.350 Euro kommt zu Sommerbeginn 2012 das VW Golf GTI Cabrio auf den Markt. Die offene Variante des Sport-Klassikers wird erstmals aufgelegt und wird wie die geschlossene Version von einem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Turbobenziner mit 210 PS Leistung angetrieben.

Für die Kraftübertragung sorgt eine manuelle Sechsgangschaltung, gegen 1.925 Euro Aufpreis gibt es das Doppelkupplungsgetriebe DSG. Zur Serienausstattung gehören grundsätzlich ein elektronisches Sperrdifferenzial an der Vorderachse, eine Klimaautomatik, ein CD-Radio, 17-Zoll-Felgen und fünf Airbags.

Äußerlich trägt das Cabriolet die bekannten GTI-Insignien. Der Waben-Kühlergrill ist rot eingefasst, im Stoßfänger finden sich vergrößerte Lufteinlässe, am Heck sorgt ein Diffusor für Abtrieb. Innen gibt es den typischen Karo-Stoff, Alu-Pedale und roten Ziernähte am Lederlenkrad.

Der Cabrio-Aufschlag gegenüber der GTI-Limousine beträgt übrigens 3.650 Euro. Im Vergleich zu den Mitbewerbern steht der offene Volkssportler hingegen recht günstig da: So kostet das technisch eng verwandte Audi A3 Cabrio 2.0 TFSI 32.600 Euro, BMW verlangt für sein 125i Cabrio sogar stolze 37.500 Euro. (sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Audi A6 Allroad quattro: Teures Plastik

Extra Power: Der BMW M8 Competition

Porsche Taycan – ein Leisetreter auf der Zielgeraden

Mehr anzeigen