Meldung: VW Polo und Passat R-Version – Veredelt

Für die Modelle Polo und Passat bietet VW nun jeweils eine neue, sportliche R-Variante an. Beide werden optisch aufwertet, an der Technik ändert sich allerdings nur wenig.

Die hauseigene Veredlerschmiede R GmbH macht den Polo in einer R-Version zumindest optisch sportlicher. In den Ausstattungslinien Comfortline und Highline gibt es für den Kleinwagen ab 1.450 Euro (Highline ab 1.010 Euro) 16-Zoll-Räder, schwarzlackiertes Kühlerschutzgitter, sportlichere Stoßfänger, Auspuffblenden in Chrom, Dachspoiler, Seitenschweller und Nebelscheinwerfer.

Für den Innenraum können Kunden zum Plus-Paket greifen, das mindestens 855 Euro kostet (450 Euro für Highline) und unter anderem Sportsitze mit eingesticktem R-Logo, einen schwarzen Dachhimmel, Lederlenkrad und Alu-Pedalerie bereithält. Der VW Polo beginnt in der Ausstattung Comfortline bei 14.525 Euro.

## Mehr Luxus im Passat Für die Mittelklasselimousine Passat und die Kombi

Dafür erhält der Wolfsburger 18-Zoll-Räder, eine Tieferlegung um 15 Millimeter und eine braune Lederausstattung. Hinzu kommen Edelholz-Applikationen, Lederlenkrad und eine geschwindigkeitsabhängige Servolenkung. Der Basismotor für die Highline-Ausstattung ist ein 122 PS-Benziner, der Diesel leistet mindestens 140 PS. (mg/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

BMW 3er Touring: Freude am Außendienst

Sieben Sitze für die Familie – diese Vans gibt es

Extra Power: Der BMW M8 Competition

Mehr anzeigen