Studie: Chevrolet Code 130R und Tru 140S – Was junge Fahrer wollen

Chevrolet zeigt auf der Auto Show in Detroit zwei Studien, die weniger den Ideen von Designer und Ingenieuren folgen, denn den Vorstellungen junger Autofahrer. Beide Konzepte sind auf Basis von Umfrageergebnissen entstanden.

Die beiden Studien sollen zeigen, was sich amerikanische Autofahrer, die jünger als 30 Jahre sind, wünschen. Das Ergebnis: Zwei viersitzige Coupés, die kraftvoll, sparsam und vor allem preiswert zugleich sind. Nach Vorstellung der Kunden sollen die kleinen Spaßmacher für weniger als 20.000 US-Dollar beziehungsweise für unter 16.000 Euro produzierbar sein.

Muscel-Car und Astra-Verschnitt

Die Studie Code 130R tritt im Stile eines 70-Jahre-Muscle-Cars mit bulliger Front, senkrechtem Kühlergrill und schmalen Scheinwerfern auf. Ein klassisches Stufenheck mit relativ hohem Kofferraumdeckel kennzeichnet die Rückansicht.

Deutlich moderner zeigt sich die zweite Studie, der Tru 140S. Statt des klassischen Drei-Box-Designs geht die flache Motorhaube in die Frontscheibe weiter, die schließlich bis zum Heck hin in einem Schwung ausläuft. Dass der Tru an den Astra GTC erinnert, ist nicht ganz zufällig: Er teilt sich auch die Plattform mit dem Rüsselsheimer Zwei-Türer.

Sparsame Coupés

Den Antrieb übernimmt in beiden Studien ein 150 PS starker Turbo-Benziner, der, unter anderem dank Stopp-Start-Technik, mit günstigem Verbrauch punkten soll. Das war, neben der schicken Coupéform, einer der in der Umfrage ermittelten Ansprüche. Weitere Punkte waren Internetzugang, Head-Up-Display und Smart-Phone-Anbindung; sie wurden in den Studien ebenfalls berücksichtigt. (mg)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Last Wagon Hero: Der neue Audi RS 6 Avant

News

VW T-Roc Cabrio: Hohe Offenherzigkeit

News

Opel Corsa 2020: Alles neu, alles besser?

News
Mehr anzeigen