Studie: Honda CR-V Concept für Europa – Serienreife SUV-Studie

Honda präsentiert auf dem Genfer Salon (8. bis 18. März) die neue Generation des Kompakt-SUV CR-V für Europa. Das Ausstellungsstück firmiert offiziell als Prototyp, wird aber fast unverändert ab Herbst beim Händler stehen. Nun gibt es erste Fotos.

Gegenüber der bereits Ende 2011 auf der Los Angeles Autoshow, gezeigten US-Version haben sich lediglich Details geändert, etwa am vorderen Stoßfänger. Im Vergleich mit dem Vorgänger fällt das neue Modell jedoch insgesamt markanter aus, die Karosserielinie sitzt tiefer und die Front ist bulliger geraten. Unterstützt wird die Optik durch tief in die Kotflügel gezogenen Scheinwerfer.

Unter der Haube soll es künftig sparsamer zugehen, Details über die Motoren hat Honda aber noch nicht verraten. Auch ob es eine Hybridversion geben wird, ist noch offen. Neu an Bord wird auf jeden Fall eine Sechsgang-Automatik sein. Derzeit bietet Honda für den CR-V einen 2,0-Liter-Benziner mit 150 PS ab 26.950 Euro an, der gleichstarke Diesel kostet mindestens 30.550 Euro. (mg/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mazda macht einen auf BMW!

Opel Grandland X wird zum Hybrid

Luxuslaster: Der neue Mercedes GLS startet ab 86.000 Euro

Mehr anzeigen