Studie: VW Polo R WRC Street – Rallye-Polo für die Straße

VW plant eine supersportliche R-Version des Polo. Einen ersten Ausblick auf den schnellen Kleinwagen, der Ende 2013 in Kleinserie gebaut wird, gab auf dem GTI-Treffen am Wörthersee die Studie Polo R WRC Street.

Für den Antrieb des Über-Polo sorgt ein 220 PS starker 2,0-Liter-Turbobenziner, äußerliche Kennzeichen sind unter anderem Heckspoiler und Diffusor. Aktuell leistungsfähigste Polo-Variante im Programm ist der 180 PS starke GTI; in der neuen Version schließt der Kleinwagen in Sachen PS zum Golf GTI auf.

Anlass und Namensspender für die Studie ist der Eintritt von VW in die WRC-Rallye-Weltmeisterschaft im Jahr 2013. Das Wettbewerbsfahrzeug Polo R WRC ist ebenfalls am Wörthersee zu sehen. Angetrieben wird es von einem 300 PS starken 1,6-Liter-Turbobenziner, der eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 4,1 Sekunden erlaubt. (mg/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

BMW 3er Touring: Freude am Außendienst

Sieben Sitze für die Familie – diese Vans gibt es

Extra Power: Der BMW M8 Competition

Mehr anzeigen