Vorstellung: BMW Z4 Coupé – Krokodiljäger

Eine der spektakulärsten Enthüllungen auf der IAA lieferte BMW mit dem Z4 Coupé Concept. Die beste Nachricht: Bereits nächstes Jahr folgt die Serienversion. Und wem diese den breiten Hintern zeigen will ist klar: dem Porsche Cayman. BMW spricht unverblümt von einem echten Sportwagen.

Und so sieht das Z4 Coupé auch aus: wuchtig, angriffslustig, mit unglaublich dynamischem Heckabschluss, der den „Beamer“ schon im Stand nach vorne schnalzen lässt. Auf der Straße fällt das Coupé dann auch nicht hinter den Erwartungen zurück: In 5,7 Sekunden soll die Studie auf Tempo 100 stürmen. Allerdings ist hier bei 250 km/h Schluss mit (mehr) lustig. Diese Fahrleistungen erreicht der geschlossene Z4 mit dem unter anderem aus dem 130i bekannten 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit 265 PS.

M-Version für gut 60.000 Euro

Doch das ist erst der Anfang, denn eine M-Version ist ebenfalls in der Pipeline. Der aus dem M3 bekannte 3,2-Liter-Sechszylinder mit 343 PS soll dem M-Coupé zu Fahrleistungen „weit oberhalb eines Cayman“ verhelfen, heißt es offensiv aus München. Das leichte Z4-Coupé sei für Sprintwerte von etwa 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h gut. Und in Sachen Topspeed gibt man sich bei der M-GmbH längst nicht mehr zugeknöpft. Schon heute kann man den M5 und M6 als 305-km/h-Variante kaufen. Das Topmodell der Z4 Coupé-Reihe soll immerhin für Tempo 280 gut sein.

Am provokanten Blechkleid wird sich auf dem Weg zur Serie kaum mehr etwas ändern. Lediglich die Auspuffblenden und die 19-Zoll-Aluminiumräder des Showcars erinnern an eine Studie. Das kontrastreiche Interieurdesign mit feinstem Leder und massivem Aluminium gibt zwar einen Ausblick auf die Gestaltung künftiger Modelle. Die Serienversion wird allerdings abgespeckt werden müssen. Denn BMW plant Kampfpreise. Anders als bei Porsche wird das Coupé günstiger sein als der Roadster: rund 39.000 Euro für den 3-Liter und etwa 60.000 Euro für die M-Version.

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mega-E-Sportwagen von Lotus: Was kann der Evija?

News

Zukünftig zusammen: Ford und VW beschließen Kooperation

News

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

News
Mehr anzeigen