Vorstellung: Ford Mustang Boss 302 Laguna Seca – Hier ist der Boss

Der Name ist Programm: „Boss“ heißt in den USA die Top-Version des Muscle Cars Ford Mustang. Hierzulande ist der V8-Sportler nur selten zu sehen. Selbst in den USA kaum anzutreffen ist das Sondermodell Laguna Seca.

Deutsche Kunden können diesen Rennwagen mit Straßenzulassung nun über einen Importeur bekommen. Der Münchner US-Spezialist Geiger Cars hat den Mustang Boss 302 Laguna Seca für 69.900 Euro im Programm. Der Zweisitzer mit 443 PS aus 5,0 Litern Hubraum grenzt sich von den normalen Bossen unter anderem durch ein strafferes Fahrwerk und eine verwindungssteifere Karosserie ab.

Optische Unterscheidungsmerkmale sind eine spezielle Front und ein neuer Heckspoiler. In Kombination mit der manuellen Sechs-Gang-Schaltung beschleunigt der Zweitürer in 4,2 Sekunden auf 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h an. Der Verbrauch soll 12 Liter betragen.

Preislich liegt der von Geigercars angebotene Boss Laguna Seca auf einem Niveau mit dem leistungsmäßig vergleichbaren BMW M3, der es auf 420 PS bringt und 69.750 Euro kostet. Noch einmal stärker und teurer ist das Mercedes C 63 AMG Coupé mit 457 PS und einem Listenpreis von 72.590 Euro. Doch so machohaft wie ein Mustang kommt keiner dieser deutschen Kraftprotze daher.(mh/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mega-E-Sportwagen von Lotus: Was kann der Evija?

News

Zukünftig zusammen: Ford und VW beschließen Kooperation

News

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

News
Mehr anzeigen