Vorstellung: Hamann BMW X6 – Wem einfach fett nicht reicht

Der BMW X6 ist beileibe kein Kind von Traurigkeit. Mit einer Breite von 1,98 Metern steht er schon serienmäßig breitbeinig auf der Straße und mit einer Leistung von mindestens 235 PS gut im Futter. Wem das nicht ausreicht, der kann jetzt zum Hamann Tycoon greifen.

Der Tycoon besitzt ein auffälliges Body-Kit, bestehend aus Frontschürze mit LED-Tagfahrlicht, Radhausverbreiterungen vorne und hinten, Seitenschwellern, Heck- und Dachspoiler sowie Diffusor und 23-Zoll-Leichtbauräder mit 315er-Pneus rundherum. Die Fahrzeugbreite wächst nach dem Eingriff um ganze sechs Zentimeter, das Bankkonto schrumpft im Gegenzug um gut 32.000 Euro – alleine für diese Teile.

Passend zum Gesamtauftritt sollte die Höhe laut Hamann um rund vier Zentimeter abgesenkt werden. Das wird mittels einfacher Federlösung erreicht, was im Zusammenspiel mit den ultrabreiten Reifen extreme Kurvengeschwindigkeiten zulassen sollte.

Bis 360 PS für den Dreiliter

Motortechnisch bieten die Laupheimer für die beiden Diesel und den kleinen Benziner mehr Kraft. Der X6 xDrive 30d mobilisiert nach dem Elektronikeingriff 265 PS, der 35d schafft es auf 320 PS. Der 35i kann sogar mit 360 PS protzen. Zudem wird die freiwillige Selbstbeschränkung von 250 km/h eliminiert. Der Benziner schafft dann Tempo 275.

Eine willkommene Zugabe für 3.500 Euro stellt in diesem Zusammenhang der Vierrohr-Sportendschalldämpfer dar, der laut Hamman auch klangtechnisch zu überzeugen weiß. Das Interieur lässt sich mit allerhand Karbon und Aluminium verfeinern. (mb)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Porsche auf dem Festival of Speed 2019

Goodwood 2019: Hillclimb im McLaren Senna

Zum Geburtstag alles Gute: Fiat 500 Dolcevita

Mehr anzeigen