Vorstellung: Kia Picanto – Pikant

Auf dem Autosalon in Barcelona zeigt Kia die Neuauflage des Kia Picanto. Der nur minimal gewachsene Kleinwagen soll eleganter und hochwertiger Auftreten

Um unmerkliche vier Zentimeter ist der Picanto gewachsen um jetzt 3,54 Meter zu messen. Unverändert blieb dagegen der Radstand mit 2,37 Metern. Neue, geschwungene Scheinwerfer sollen helfen, ein einheitliches Markengesicht zu entwickeln. Zusätzlich sollen sie dem Picanto mehr Dynamik verleihen. Leider wirkt der Neue damit nicht mehr so putzig wie sein Vorgänger.

Zum Heck hin steigt die Fensterlinie sanft an. In der Rückansicht fällt ein Dachspoiler auf, der sich jetzt über die gesamte Fahrzeugbreite erstreckt. Auch die Rücklichter wurden neu gestaltet.

Die Innenausstattung soll hochwertiger wirken als beim Vorgänger, an den Platzverhältnissen dürfte sich dagegen nichts ändern. Neu ist ein für den Picanto maßgeschneidertes Audiosystem. Wann Kia mit dem Verkauf beginnt, ist noch offen, ebenso die Preise. (mg)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Porsche auf dem Festival of Speed 2019

Goodwood 2019: Hillclimb im McLaren Senna

Zum Geburtstag alles Gute: Fiat 500 Dolcevita

Mehr anzeigen