Vorstellung: VW Golf Variant Facelift – Mehr Sechs-Appeal

Seit Ende 2008 ist der Golf in der sechsten Generation auf dem Markt. Das vanartige Derivat Golf Plus wurde bereits wenige Wochen danach optisch an diese Neuauflage angepasst. Ab September 2009 wird schließlich noch der Variant mit aktueller Golf-Optik kommen. VW zeigt nun erste Bilder.

Das neue Gesicht des Golf Variant wird von den aktuellen Scheinwerfern der Golf-Familie geprägt. Statt eines bisherigen Chromkühlergrills verläuft zwischen den Lichtquellen eine schmale, schwarze, horizontal gegliederte Luftöffnung. Die untere Frontschürze in Wagenfarbe hat einen weiteren großen Lufteinlass. Ab der mittleren Ausstattung Comfortline hübschen zudem Chromakzente die Front auf. Am Heck des Variant wurden die Rückleuchten und die Schürze leicht modifiziert. Unter anderem wird das bisher versteckte Auspuffendrohr im neuen Heck gut sichtbar sein.

Auch das Cockpit des Variant ist nunmehr weitgehend mit dem des Golf VI identisch. Serienmäßig gibt es im Armaturenträger eine Multifunktions- und Hochschaltanzeige. Gelenkt wird der Stauraum-Golf über das neue Dreispeichen-Volant. Die automatische Einparkhilfe ParkAssist und die Rückfahrkamera Rear Assist stehen erstmalig in der Optionsliste.

Neue Common-Rail-Diesel

Als verfügbare Motoren bietet VW zum Vorverkaufsstart am 22. Mai 2009 den 1,4-Liter-TSI mit 122 PS sowie zwei Common-Rail-TDI mit 105 und 140 PS. Später werden außerdem die klassischen Einstiegsbenziner mit 80 und 102 PS zur Wahl stehen. Außerdem folgt noch ein TSI-Benziner mit 160 PS. Alle Motoren werden nach Aussage von VW die neue Euro-5-Norm erfüllen. Die zwei stärkeren Benziner und die beiden Turbodiesel sind mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG kombinierbar.

Die Preisliste des neuen Golf Variant beginnt mit dem 80-PS-Benziner für 18.500 Euro. Der Preisanstieg liegt damit bei etwa 600 Euro. Zur Ausstattung gehören dann ESP, sechs Airbags, Dachreling, elektrische Fensterheber, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, die geteilt umklappbare Rückbank, Zentralverriegelung und manuelle Klimaanlage. (mh)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

Porsche auf dem Festival of Speed 2019

Goodwood 2019: Hillclimb im McLaren Senna

Mehr anzeigen