Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Maut in Europa

Wo in Europa muss ich Mautgebühren zahlen? Wo brauche ich eine Vignette und welche Kosten kommen auf mich zu? Verschaffe dir mit unserem Ratgeber einen Überblick zur Maut in Europa - ganz egal, ob du im Pkw, Lkw oder Wohnmobil unterwegs bist.

Aktuelle Einreisebeschränkungen:

Bitte informiere dich vor deinem Urlaub in ganz Europa über die aktuellen Einreisebeschränkungen. Weitere Informationen dazu findest du beim Auswärtigen Amt.

Kleine Geschichte zum Begriff “Maut”

Das Wort Maut stammt von dem althochdeutschen Begriff “mūta” und beschreibt eine territorial gebundene Gebühr für die Nutzung von Verkehrsbauwerken (Straßen, Brücken, Tunneln). Das Konzept existiert bereits seit dem Mittelalter.

Maut mit oder ohne Vignette?

In Europa gibt es verschiedene Mautsysteme. Die zeitbezogene Maut ist über eine Vignette zu entrichten, während bei der streckenbezogenen Maut die Beträge von der jeweiligen Straße oder dem Streckenabschnitt abhängig sind.

Maut mit Vignette

Was ist eine Vignette? Bei Vignetten handelt es sich allgemein um Aufkleber, die dazu dienen, die Zahlung der in den jeweiligen Ländern erhobenen Mautgebühren nachzuweisen. Vignetten sind jeweils für einen bestimmten Zeitraum gültig (beispielsweise sind Vignetten für zehn Tage, zwei Monate oder ein ganzes Jahr verfügbar), während die zurückgelegte Strecke dabei keine Rolle spielt. Wo und wann kann ich eine Vignette kaufen? Vignetten lassen sich bei Tankstellen oder Raststätten in Grenznähe, bei Geschäftsstellen des ADAC oder bei Vertriebsstellen der Autobahnbetreiber der jeweiligen Länder erwerben. Es empfiehlt sich, sich bereits vor Antritt der Reise um die richtige Vignette zu kümmern, um Stress zu vermeiden. Wo soll die Vignette angebracht werden? Vignetten sind auf die Innenseite der Windschutzscheibe zu kleben. Empfohlen ist, den Anweisungen auf der Trägerfolie der jeweiligen Vignette Folge zu leisten. Bei einem Motorrad, bei dem keine Windschutzscheibe wie bei einem Auto vorhanden ist, sollte “das Pickerl” gut sichtbar auf den Tank oder den Gabelholm angebracht werden. Digitale Vignetten Neben Vignetten zum Kleben kommen vermehrt digitale Varianten (auch E-Vignetten genannt) zum Einsatz. Beim Kauf ist das Kennzeichen des Fahrzeugs anzugeben. Du kannst auch sie bei den oben genannten Verkaufsstellen erwerben - oder aber online bestellen.

Maut ohne Vignette

Die Maut ohne Vignette richtet sich meist nach der Länge der zurückgelegten Strecke und teilweise auch nach dem befahrenen Streckenabschnitt. Am einfachsten lässt sie sich mit dem Begriff Streckenbenutzungsgebühr erklären. Im Regelfall zieht der Fahrzeugführer beim Befahren der Maut-Strecke ein Ticket, das er vor dem Abfahren bei der entsprechenden Maut-Station vorlegt und die zustande gekommenen Kosten dann vor Ort bezahlt. Länderabhängig kann die Maut auch mit einem Transponder, wie zum Beispiel einer On-Board-Unit oder einer GO-Box, elektronisch abgerechnet werden. Dies kann Zeit an den Maut-Stationen sparen. Transponder lassen sich online erwerben und lassen sich mit meist vorgegebenen Gebührensätzen aufladen.

Digitale Vignetten online bestellen? Ja - aber früh genug!

Beim Online-Kauf von digitalen Vignetten gilt es, das Rückgaberecht bei Online-Käufen zu beachten, das gesetzlich auf 14 Tage festgesetzt ist. Über diesen Weg erworbene Vignetten können zuweilen erst nach Ablauf dieser Frist gültig sein - daher zuvor gut informieren!

Sondermaut für Tunnel, Brücken oder Pässe

Wichtig zu wissen ist außerdem, dass manche Länder eine Sondermaut für bestimmte Brücken, Tunnel oder Pässe erheben, die oft zusätzlich zu der bereits bezahlten Vignette oder streckenabhängigen Maut zu bezahlen ist. Zu diesen Ländern gehören Österreich, die Schweiz, Italien, Frankreich, Dänemark und Schweden.

Wie berechnet sich die Mautgebühr?

Sowohl die streckenbezogene als auch die zeitbezogene Maut richtet sich auch nach der Fahrzeugklasse. Das heißt: Je nach Fahrzeugtyp fallen unterschiedlich hohe Gebühren an. Zu beachten sind dabei:

  • Achszahl
  • Gesamtgewicht
  • Gesamthöhe des Fahrzeugs Also Achtung: Bei der Reise mit dem Wohnmobil oder Lkw fallen andere Kosten an als mit dem Pkw.

Mautsysteme auf einen Blick: Europa-Karte

Wo zahlst du welche Art von Maut? Verschaffe dir einen Überblick mit unserer Europa-Karte.

Autoreise-Europa Mautgebühren-Info

Nähere Infos zur Maut in beliebten europäischen Reiseländern

Im Folgenden findest du Informationen zu den Mautregelungen der zehn beliebtesten europäischen Reiseländer:

Maut in Deutschland

Deutschland ist eines der wenigen EU-Länder, das keine Maut für Pkw oder Wohnmobile erhebt. Alles weitere findest du in unserem Maut-Ratgeber für Deutschland zusammengefasst.

Maut in Frankreich

Die Franzosen berechnen die Maut-Gebühr nach gefahrener Strecke – du benötigst keine Vignette. Damit du weißt, für welche Strecken du bezahlen musst, hilft dir unser Maut-Ratgeber für Frankreich weiter.

Maut in Italien

Für welche Strecken du in Italien eine Vignette erwerben musst und in welche Kategorie dein Pkw oder Lkw fällt, findest du in unserem Ratgeber zum Thema Maut in Italien.

Maut in Kroatien

In Kroatien hängt die Maut-Gebühr von der Klassifizierung deines Kfz sowie dem gefahrenen Streckenabschnitt ab. In dem Balkan-Land spielt teilweise auch der Reisezeitpunkt eine Rolle. Erfahre hier mehr in unserem Maut-Ratgeber für Kroatien.

Maut in Österreich

In Österreich ist die Maut durch den Erwerb einer Vignette zu begleichen. Damit du die richtige Vignette für dein Fahrzeug kaufst, erhältst du alle nötigen Informationen in unserem Ratgeber zum Thema Maut in Österreich.

Maut in Polen

In Polen hängt die zu entrichtende Maut-Gebühr nicht nur von deiner Fahrzeugklasse, sondern auch von der befahrenen Autobahn ab. Welche Strecken bemautet sind, verrät dir unser Maut-Ratgeber für Polen.

Maut in der Schweiz

In der Schweiz fällt auf weiß-grün gekennzeichneten Straßen eine Gebühr an. Diese kannst du mit dem Kauf einer Vignette bezahlen. Erfahre in unserem Maut-Ratgeber für die Schweiz, welche Vignette du für dein Fahrzeug benötigst.

Maut in Slowenien

Für Autobahnen und Schnellstraßen musst du dir in Slowenien eine Vignette kaufen. Damit du dabei auch die richtige Wahl triffst, helfen wir dir mit dem Maut-Ratgeber für Slowenien weiter.

Maut in Tschechien

In Tschechien hängt es vom Gesamtgewicht deines Fahrzeugs ab, ob du eine Vignette benötigst oder nicht. Welche Unterschiede zwischen Pkw und Lkw bestehen, erfährst du in unserem Maut-Ratgeber für Tschechien.

Maut in Ungarn

Die Vignettenkosten in Ungarn sind sehr einheitlich nach Fahrzeugklasse, Aufenthaltsdauer und Emissionsklasse gegliedert. In welche Kategorie dein Fahrzeug fällt, entnimmst du unserem Maut-Ratgeber für Ungarn.

Kosten und Bußgelder für die Maut in Europa im Überblick

Um dir noch mehr ausführliche Informationen zu Mautkosten und Bußgeldern zu geben, haben wir dir folgende PDF-Dokumente zusammengestellt:

Hier erhältst du alle relevanten Informationen zu Mautkosten und Bußgeldern für folgende Länder:

  • Deutschland
  • Frankreich
  • Italien
  • Kroatien
  • Österreich
  • Polen
  • Schweiz
  • Slowenien
  • Tschechien
  • Ungarn

Fazit: Informiere dich frühzeitig über die Mautregelungen

Die verschiedenen Mautsysteme können kompliziert erscheinen. Wenn du dich aber rechtzeitig informierst, wo, wann, wie und in welcher Höhe du die Maut entrichten musst, kannst du möglichen Schwierigkeiten gut aus dem Weg gehen.

FAQ

Du musst die Maut vor dem Befahren der mautpflichtigen Strecke bezahlen - entweder frühzeitig oder direkt am Reisetag.

Wie viel du pro Kilometer auf der Autobahn bezahlst, lässt sich nicht pauschal sagen. Die Kosten sind abhängig von Faktoren wie deiner Fahrzeugklasse und dem Land, in dem du dich befindest.

Auch die Bußgelder, die du für das Versäumen der Bezahlung der Mautgebühr entrichten müsstest, sind je nach Mautgebiet und Fahrzeugklasse verschieden. Allgemein betrachtet sind die Bußgelder bzw. die Ersatzmaut in Europa in einer Spanne zwischen 50 und 800 Euro angesiedelt.

In Europa zahlst du in 15 Ländern eine streckenbezogene Maut (in den EU-Ländern Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Polen, Portugal und Spanien sowie in den Nicht-EU-Ländern Bosnien-Herzegowina, Großbritannien, Nordmazedonien, Norwegen, Serbien, in der Türkei und in Weißrussland). In acht weiteren Ländern ist für das Befahren von Autobahnen und Schnellstraßen eine Vignette erforderlich (Bulgarien, Österreich, Rumänien, die Schweiz, die Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn).

Alle Artikel

Österreich

Maut in Österreich – Darauf ist zu achten

Ratgeber · Autoreise
Mit dem Auto in den Urlaub

Mit dem Auto in den Urlaub: Die ultimative Checkliste

Ratgeber · Autoreise
Van, Familie, Presse

Urlaubsreise mit Kind: Das muss unbedingt mit ins Auto

Ratgeber · Autoreise
Mehr anzeigen