Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
Arriva in Italia CUPRA Leon VZ Carbon VGI VS 06072022 91 (1)

Cupra

1 / 4
Arriva in Italia CUPRA Leon VZ Carbon VGI VS 06072022 91 (1)
cupra-born-2021-back
cupra-fermentor-l-02.jpg
CUPRA_Ateca.jpg

Cupra

Finde jetzt das Modell, das zu dir passt.

Cupra

Cupra wurde 2018 gegründet und ist eine Tochtergesellschaft der Marke Seat innerhalb des Volkswagen-Konzerns. Cupra war zunächst eine Untermarke von Seat, wurde aber 2018 in ein eigenes Unternehmen ausgegliedert. Seitdem bietet die Automarke nun leistungsorientierte Kompaktwagen, SUV und SUV-Coupés an. Weiterlesen

cupra-m-01.jpg

Cupra-Modelle im Überblick

Aktuelle Topmodelle

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto. Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Besonderheiten der Automarke Cupra

  • Seit 2020 bietet Cupra neben den auf Seat-Fahrzeugen basierten Modellen auch eigenständig entwickelte Fahrzeuge an.
  • Alle Cupra-Autos sind auf dynamisches Fahren ausgelegt und zeichnen sich durch leistungsstarke Motoren und sportliches Handling aus.
  • Die Fahrzeuge von Cupra besitzen ein auffälliges Exterieur und unverwechselbare Designmerkmale. Cupra verarbeitet in seinen Autos hochwertige Innenausstattung und fortschrittliche Sicherheitsfunktionen.

Markenhistorie

Cupra wurde ursprünglich 1985 als Leistungsabteilung des spanischen Autoherstellers Seat gegründet und begann als unabhängiges Rennteam. In den ersten Jahren war das Unternehmen namens „Seat Sport“ auf der Rennstrecke erfolgreich und gewann mehrere Meisterschaften.

Im Jahr 2018 wurde Cupra zu einer eigenständigen Marke unter Seat, und das erste Modell war der Cupra Ateca, eine Hochleistungsversion des SUV Seat Ateca. Seitdem hat Cupra Fahrzeugversionen auf den Markt gebracht, die auf Seat-Modellen basieren. Darunter den Seat Leon Cupra, eine sportliche Variante des Seat Leon.

Mit der Entwicklung des Cupra e-Racer, einem vollelektrischen Rennwagen, hat sich Cupra seit den 2020er Jahren zunehmend der E-Mobilität zugewandt und bietet seitdem eigenständig entwickelte Fahrzeuge unter dem Markennamen Cupra an.

Modelle und Varianten

Die Cupra-Produktpalette besteht aus den beiden Kompaktklasse-Fahrzeugen Cupra Leon und Cupra Born sowie dem SUV Cupra Ateca und dem SUV-Coupé Cupra Formentor. Die Modelle sind bis auf den vollelektrischen Born, der baugleich zum VW ID.3 ist, in mehreren Motorisierungsvarianten erhältlich, wobei der Formentor wahlweise mit Benzin-, Diesel- oder Plug-in-Hybridantrieb und der Leon mit Benzin-, Diesel-, Plug-in- oder Mild-Hybrid-Antrieb erhältlich ist. Den Cupra Leon gibt es neben der Schrägheckvariante auch als Sportstourer-Kombi.

cupra-range-2022-24-1

Modellübersicht der Automarke Cupra 2022:

Modell Fahrzeugtyp Motorisierung Hubraum Leistung Leergewicht
Leon Limousine und Kombilimousine Benzin, Benzin-Hybrid 1,4-2,0 l 110-228 kW (150-310 PS) 1.260-1.717 kg
Born Kombilimousine Elektro - 110-170 kW (150-231 PS) 1.783-1.946 kg
Ateca SUV-Kombi Benzin 2,0 l 221 kW (300 PS) 1.626 kg
Formentor SUV-Kombilimousine Benzin, Diesel, Benzin-Hybrid 1,4-2,5 l 110-287 kW (150-390 PS) 1.437-1.704 kg

Preise

Neupreise

Cupra-Fahrzeuge sind in der Regel teurer als ihre Seat-Pendants. Das günstigste Modell, der Cupra Leon, beginnt bei etwa 35.000 Euro. Den batteriebetriebenen Cupra Born gibt es 2022 für knapp 40.000 Euro, damit ist das kompakte Elektroauto in der Basisvariante um etwa 1.000 Euro teurer als sein VW-Bruder ID.3. Am oberen Ende der Preisliste stehen bei Cupra die SUV Ateca ab knapp 50.000 Euro und die sportlichste Version des Formentor mit über 70.000 Euro.

Übersicht aller Basis-Neupreise von Cupra-Modellen 2022:

Modell Basisvariante ab
Born 39.370 Euro
Leon 34.800 Euro
Leon Sportstourer 40.645 Euro
Ateca 48.940 Euro
Formentor 35.090 Euro

Gebrauchtwagenpreise

Cupra ist für die Herstellung von Hochleistungsversionen von Seat-Modellen bekannt. Erst seit kurzem verkauft Cupra seine Modelle unter eigenem Markennamen. Wer also einen gebrauchten, „echten“ Cupra kaufen möchte, muss mit relativ hohen Preisen rechnen, die bei AutoScout24 zwischen 20.000 und 80.000 Euro liegen. Das hängt natürlich auch vom Modell, dem Baujahr und dem Zustand des Fahrzeugs ab. Ein gebrauchter Cupra Ateca aus dem Jahr 2020 kostet zum Beispiel mindestens 30.000 Euro, während ein Cupra Leon ab etwa 20.000 Euro erhältlich ist. Für die neueren Hybrid- und Elektrofahrzeuge von Cupra müssen Gebrauchtwagenkäufer 2022 mit mindestens 35.000 Euro rechnen.

cupra-born-2021-seats-interieur Cupra Formentor VZ5

Alternativen

Gute Alternativen zur Automarke Cupra kommen aus dem VW-Konzern. Neben dem zum Cupra Born baugleichen Elektroauto VW ID.3 eignen sich zum Beispiel auch die sportlichen S- und RS-Modelle von Audi oder Skoda als Alternativen zu den Cupra-Fahrzeugen. Wie bei Cupra stehen auch hier Qualität, gute Ausstattung und Leistung im Vordergrund.

BMW und dessen Tochterunternehmen Mini sind weitere Premiummarken, die sportliche Leistung und Fahrdynamik bieten. Wer auf der Suche nach einer Alternative zu Cupra ist, kann sich die kompakten Minis oder die PS-starken SUV von BMW auf jeden Fall genauer ansehen.

Wer sich hingegen nicht für ein deutsches Auto entscheiden möchte, für den gibt es weitere, oft auch günstigere Möglichkeiten: Asiatische Marken wie Toyota, Hyundai oder Kia bieten für viele ihrer Modelle sportliche Varianten und stets ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

FAQ

Wer steckt hinter Cupra?
Cupra ist eine spanische Automarke, die im Jahr 2018 als Tochtergesellschaft von Seat gegründet wurde und Teil des VW-Konzerns ist. Cupra wurde 1985 ursprünglich als Rennteam ins Leben gerufen und später zur Abteilung für sportliche Fahrzeuge von Seat. Heute stellt Cupra eigene Fahrzeuge und die sportlichsten Varianten von Seat-Fahrzeugen her.
Was ist Cupra für eine Automarke?
Die Marke Cupra wurde 2018 mit dem Ziel eingeführt, vom Rennsport inspirierte Leistung auf die Straße zu bringen. Die Modelle sind in der Regel mit leistungsstarken Motoren und sportlichen Designelementen ausgestattet. In den letzten Jahren hat Cupra seine Produktpalette um Elektro- und Hybridfahrzeuge erweitert. Cupra-Fahrzeuge sind besonders in Europa beliebt und werden heute als eigenständige Produkte vermarktet.
Was bedeutet Cupra auf Deutsch?
Der Name Cupra leitet sich einerseits vom spanischen Wort für "Kupfer" ab und ist in der Farbe des Logos sowie in Designelementen der Automarke zu finden. Die Ursprünge des Markennamens stammen andererseits aus einer Abkürzung der ersten Sportwagen von Seat namens „Cup Racer“. Damit spiegelt die Marke Cupra das Engagement des Unternehmens für einzigartigen Stil und sportliche Leistung wider.
Ist Cupra gleich Seat?
Obwohl die Cupra-Modelle immer noch eng mit Seat verbunden sind, wird die Marke eigenständig geführt und die Fahrzeuge heute unter dem Markennamen Cupra verkauft.
Wo wird Cupra hergestellt?
Cupra ist eine Tochtergesellschaft von Seat. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Martorell, Spanien, und die meisten Fahrzeuge werden dort produziert. Einige der Cupra-Modelle werden allerdings in Fabriken des Volkswagen-Konzerns in anderen Ländern montiert.
Ist Cupra ein Elektroauto?
Cupra ist eine Tochtergesellschaft des VW-Konzerns, die sich auf sportliche Fahrzeuge konzentriert. Das Unternehmen bietet mit dem Cupra Born zwar ein reines Elektroauto an, produziert daneben aber auch Benzin- und Dieselfahrzeuge sowie Hybride.

Modelle und Ausführungen

Modelle

Weitere Links

Autohändler