Gebrauchte Jaguar Sovereign bei AutoScout24 finden

Jaguar Sovereign

Jaguar Sovereign oder Daimler Sovereign - das Verwirrspiel um einen bekannten Namen

Einen Jaguar Sovereign mit exakt dieser Modellbezeichnung gab es erstmals mit den Fahrzeugtypen Sovereign 4.2 und Sovereign H.E. im Jahr 1982. Den Namen Jaguar Sovereign tragen seither Modelle der Serie XJ mit einer exklusiven Ausstattung, die über den Komfort der seit 1966 als Jaguar XJ 6 bekannten Modellserie hinausgeht. Bis dahin ist die Modellbezeichnung Sovereign lediglich im Zusammenhang mit der Fahrzeugmarke Daimler bekannt. Diese vorwiegend in Großbritannien bekannte Marke ist jedoch nicht zu verwechseln mit dem deutschen Unternehmen Daimler Benz AG oder der heutigen DaimlerChrysler AG.

Vielmehr hat der Jaguar Sovereign seinen Ursprung bei der Daimler Motor Company, dem im Jahr 1896 als Daimler Motor Syndicate Ltd. gegründeten und damit ersten britischen Fahrzeughersteller. Firmengründer Frederick R. Simms hatte bereits 1891 von Gottlieb Daimler eine Lizenz für die Herstellung von Verbrennungsmotoren erworben. Die Erlaubnis beschränkte sich jedoch auf den Vertrieb von Motoren unter dem Namen Daimler in den heutigen Ländern des Commonwealth mit Ausnahme von Kanada.

Der Weg des Jaguar Sovereign von der Daimler Motor Company zu Jaguar

Das britische Unternehmen Daimler Motor Company produzierte vorwiegend exklusive Fahrzeuge, die regelmäßig auch von der britischen Königsfamilie verwendet wurden. Bereits im Jahr 1910 wurde die Daimler Motor Company von der Birmingham Small Arms Company (BSA) übernommen, einem Unternehmen, das vorwiegend in der Rüstungsindustrie tätig war, aber auch Fahrräder, Motorräder und erste Automobile herstellte. Den Markennamen Daimler behielten die exklusiven Fahrzeuge bei. Von der BSA übernahm Jaguar 1960 die britische Marke Daimler und produzierte fortan Fahrzeuge unter den Markennamen Daimler und Jaguar, wobei die Fahrzeuge grundsätzlich baugleich waren. Modelle der Marke Daimler verfügten gegenüber den Jaguar-Modellen über eine luxuriösere Ausstattung, hatten teilweise einen größeren Radstand und waren demzufolge länger.

Ein erstes Modell Daimler Sovereign kam im Jahr 1966 auf der Grundlage des Jaguar 420 heraus. Nach der Markteinführung der Modellserie Jaguar XJ 6 im Jahr 1968 handelte es sich bei Modellen der Marke Daimler Sovereign um Fahrzeuge auf der Grundlage des Jaguar XJ 6 mit besonders exklusiver Ausstattung. Der Daimler Sovereign wurde jedoch, wie andere Daimler Fahrzeugtypen auch, nur in die Staaten des Britischen Commonwealth mit Ausnahme von Kanada exportiert. Erst mit der Umbenennung des Fahrzeugs in Jaguar Sovereign 4.2 sowie der Zwölfzylinderversion Daimler Double Six in Jaguar Sovereign H.E. im Jahr 1982 wurde die unbeschränkte Ausfuhr von Fahrzeugen mit der Modellbezeichnung Jaguar Sovereign möglich.

Jaguar Sovereign, die Luxusklasse des Jaguar XJ 6

Die Modellserie Jaguar Sovereign 4.2 des Jaguar XJ 6 wurde unter dieser Bezeichnung von 1982 bis 1986 hergestellt. Den Jaguar Sovereign H. E. produzierte der britische Hersteller von 1982 bis 1991, ab 1986 unter der Bezeichnung Jaguar Sovereign XJ V12. Der Jaguar Sovereign 4.2 ist mit einem Sechszylinder-Reihen-Ottomotor ausgestattet und hat einen Hubraum von 4235 ccm. Nach mehreren Modellüberarbeitungen des Jaguar XJ 6 4.2 war das Fahrzeug unter der Modellbezeichnung Jaguar Sovereign 4.2 mit langem Radstand und einer Einspritzanlage ausgestattet, sodass der Motor 205 PS leistete.

Der Jaguar XJ 12 5.3 und spätere Sovereign H.E. verfügt über einen Zwölfzylinder-V-Motor und hat einen Hubraum von 5343 ccm. Auch bei diesem Fahrzeug führten Modellveränderungen zu einer Leistung des Jaguar Sovereign H.E. von 295 PS. Die in der Typenbezeichnung verwendete Abkürzung H.E. steht für den High Efficiency Zylinderkopf, mit dem der V 12 Motor seit 1981 ausgestattet ist. Im Jahr 1985 erfuhr das Fahrzeug noch einmal eine Umbenennung in Jaguar Sovereign V12. Mit Einstellung der Jaguar XJ 6 Serie im Jahr 1986 endete auch die Produktion des Jaguar Sovereign 4.2. Der Jaguar Sovereign V12 wurde umbenannt in Jaguar XJ V12 und bis 1992 weiter produziert.

Jaguar Sovereign nach 1990

Auf die Modellserie XJ 6 folgte ab 1986 die Serie XJ 40, in der es keine Sovereign-Ausstattung gab. Der XJ 40 wurde 1994 bis 1997 durch die Modellserie X300 ersetzt. In dieser Serie produzierte Jaguar neben den Versionen Sport, Classic und Executive auch wieder die Modelle Jaguar Sovereign 4.0 sowie Jaguar Sovereign V 12. Die X300 Modelle haben serienmäßig einen Viergang-Automatikgetriebe und sind wahlweise mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe erhältlich. Auch in der folgenden Modellserie Jaguar X308 von 1997 bis 2003 produzierte Jaguar die Sovereign-Versionen. Ab der von 2003 bis 2009 produzierten Modellserie X 350 steht die Version XJ Sovereign nur noch als Sonderschutzfahrzeug mit kugelsicherer Verglasung, Unterbodenpanzerung und notlauffähigen Reifen zur Verfügung.

Technische Daten Jaguar Sovereign

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen