Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Jeep Grand Cherokee

jeep-grand-cherokee-front
jeep-grand-cherokee-back
jeep-grand-cherokee-side
jeep-grand-cherokee-interieur

Stärken

  • Eignet sich gut für Familien
  • Großzügiges Platzangebot
  • Gute Fahrleistungen

Schwächen

  • Schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Weniger für Senioren geeignet
  • Kein Start-Stopp-System

Jeep Grand Cherokee: Ein SUV der oberen Mittelklasse

Der Jeep Grand Cherokee läuft aktuell in seiner fünften Generation vom Band. Besonders die Sportlichkeit des SUVs wird vom Hersteller hervorgehoben. Der Jeep in der Trailhawk-Version bringt beispielsweise einen 710 PS starken V8-Motor mit sich. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

3,0


Familien

2,5

Senioren

3,3

Transport

1,9

Preis/Leistung

3,9

Stadtverkehr

4,4

Langstrecke

2,4

Fahrspaß

3,1

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 04/2014

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

115 - 710 PS

Leistung

7 - 17.9 l/100km

Verbrauch (komb.)

184 - 395 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

115 - 289 km/h

Höchstgeschwindigkeit

3.7 - 14s

von 0 auf 100 km/h

Jeep Grand Cherokee technische Daten

Interessiert am Jeep Grand Cherokee

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Optisch kann der Jeep Grand Cherokee locker mit den Premium-SUVs standhalten.
  • Mit seinem Facelift hat er auch eine neue Front erhalten, die noch mehr Sportlichkeit und Chic ausstrahlt.
  • Ein kräftiger Sechszylinder-Motor treibt den Jeep ordentlich nach vorne.
  • Der Jeep Grand Cherokee beeindruckt mit einer reichhaltigen Grundausstattung.

Daten

Motorisierung

Der Jeep Grand Cherokee wurde in insgesamt fünf verschiedenen Modell-Generationen hergestellt. Die neuste Generation wurde 2021 vorgestellt.

ZJ

Modell Hubraum Motor Zylinder Leistung Bauzeit Kraftstoff
4.0 3956 cm³ AMC Power Tech und AMC 242 R6 130 kW (177 PS) und 135 kW (184 PS) 1996 bis 1998 und 1993 bis 1995 Benziner
05. Feb 5210 cm³ Chrysler Magnum V8 155 kW (211 PS) bis 164 kW (223 PS) 1993 bis 1998 Benziner
05. Sep 5898 cm³ Chrysler Magnum V8 183 kW (245 PS) 1998 Benziner
2.5 TD 2499 cm³ VM Motori 425 OHV R4 85 kW (115 PS) 1993 bis 1998 Diesel

Die ZJ-Modelle waren die erste Generation des Jeep Grand Cherokee. Sie wurden in den Jahren 1993 bis 1998 gebaut und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet: So standen die Varianten mit V8-Motor 1993 auf der Top 10- Liste der Zeitschrift “Car and Driver”, außerdem wurde der Jeep Grand Cherokee von der Zeitschrift “Motor Trend” zum Truck of the Year gekürt. Außerdem gewann der SUV insgesamt dreimal den hoch angesehenen Preis 4x4 of the Year der Zeitschrift “Petersen's 4-Wheel & Off-Road” (1993, 1996, 1998).
Der 5.2 mit 223 PS wurde nur auf dem amerikanischen Markt angeboten.

Zur serienmäßigen Reihe gehörten der Base (1993 bis 1995), der Laredo (1993 bis 1998) und der Limited (1993 bis 1998). Zudem produzierte Jeep noch verschiedene Sondermodelle: Limited 5.9 (1998), Grand Wagoneer (1993), Orvis Edition (1995 bis 1997) und TSi (1997 bis 1998).

WJ

Modell Hubraum Motor Zylinder Leistung Bauzeit Kraftstoff
4.0 3956 cm³ AMC-Power Tech R6 140 kW (190 PS) bis 145 kW (197 PS) 1998 bis 2004 Benziner
04. Jul 4701 cm³ Chrysler-PowerTech und High-Output-Chrysler-V8 PowerTech V8 162 kW (220 PS) bis 198 kW (269 PS) 1998 bis 2004 Benziner
2.1 CRD 2685 cm³ Mercedes-Benz OM612.963 R5 120 kW (163 PS) 2002 bis 2004 Diesel
3.1 TD 3124 cm³ VM Motori 531 R5 103 kW (140 PS) 1999 bis 2001 Diesel

Die überarbeitete Version WJ wurde für den europäischen Markt unter dem Namen WG vertrieben. Es wurden nur 127 Bauteile vom Vorgänger übernommen, alles andere war neu. Chrysler übernahm Jeep im Jahre 1987 und führte mit dem WJ eine Neuerung ein: Dieses Modell war das erste, welches statt des Jeep-üblichen 4,5”-Fünfer-Lochkreises einen breiteren 5”-Lochkreis erhielt. Während der sechsjährigen Produktionszeit erschienen insgesamt drei serienmäßige Versionen und acht Sondermodelle, die zwischen 1999 und 2005 den Markt erreichten. Zur serienmäßigen Produktionsreihe gehörten neben dem altbekannten Laredo und Limited auch der ab 2002 gefertigte Overland. Als Sondermodelle des Jeep Grand Cherokee WJ erschienen die Versionen Sport (2002 bis 2003), Special Edition (2002 bis 2004), Columbia Edition (2003 bis 2004), Vision (2004 bis 2005) und Final Edition (2004 bis 2005). Nicht alle Motoren wurden weltweit angeboten: So war der 4.0 mit 197 PS, der 4.7 mit 238 PS und 269 PS nur auf dem amerikanischen Markt verfügbar, während alle anderen Modelle nur in Europa (2.7 CRD auch für Australien) angeboten wurden.

Was dieses Modell besonders machte, war der auf Wunsch erhältliche und automatisch zuschaltbare Allradantrieb “Quadra Drive”. Seit 2006 wird der Jeep Grand Cherokee WJ in China weiterproduziert und ist auf dem dortigen Markt als Jeep 4000 und Jeep 4700 hergestellt.

WH

Modell Hubraum Motor Zylinder Leistung Bauzeit Kraftstoff
03. Jul 3701 cm³ Chrysler-V6 PowerTech R6 148 kW (201 PS) bis 157 kW (214PS) 2005 bis 2010 Benziner
04. Jul 4701 cm³ Chrysler-V8 PowerTech V8 170 kW (231 PS) bis 227 kW (309 PS) 2005 bis 2010 Benziner
05. Jul 5645 cm³ Chrysler-V8 HEMI V8 240 kW (326 PS) bis 259 kW (352 PS) 2005 bis 2010 Benziner
6.1 SRT8 6063 cm³ Chrysler-V8 HEMI V8 313 kW (426 PS) 2006 bis 2010 Benziner
3.0 CRD 2987 cm³ Mercedes-Benz-V6 OM 642 R5 160 kW (218 PS) 2005 bis 2010 Diesel

Auch in dieser Modellreihe wurden nicht alle Motoren überall angeboten. Der 3.7 mit 157 kW und der 4.7 mit 175 und 227 kW waren nur in Amerika und der Schweiz erhältlich. In Deutschland gab es vorerst nur den Diesel, den 4,7-Liter-Motor und den Hemi-V8. Später kam auch der SRT8-Motor dazu, der zwischenzeitlich sogar der einzig erhältliche Jeep-Benzinmotor auf dem deutschen Markt war. Wegen mangelnder Nachfrage wurden hierzulande 2008 die beiden kleineren Achtzylinder-Motoren aus dem Angebot gestrichen, 2009 wurde der 5.7-Hemi aber als leistungsgesteigerte Variante wieder eingeführt.
Jeep bietet zudem seit seiner Einführung den V6-Common-Rail-Diesel von Mercedes-Benz an, der im 3.0 CRD ebenfalls seine Arbeit leistet.

WK2

3.6 V6 5.7 V8 6.4 V8 SRT 6.2 V8 Trackhawk 3.0 V6 CRD 3.0 V6 MultiJet 3.0 V6 CRD 3.0 V6 MultiJet
Bauzeitraum 2010 bis 2018 2010 bis 2018 2010 bis 2017 2017 bis 2019 2010 bis 2017 2017 bis 2019 2013 bis 2017 2017 bis 2021
Motortyp Chrysler Pentastar V6-Otto Chrysler Hemi V8-Otto Chrysler Hemi V8-Otto Chrysler Hemi V8-Otto VM Motori V6-Diesel VM Motori V6-Diesel VM Motori V6-Diesel VM Motori V6-Diesel
Hubraum (cm³) 3604 5654 6417 6166 2987 2987 2987 2987
Leistung 210 kW (286 PS) bis 213 kW (290 PS) 259 kW (352 PS) 344 kW (468 PS) 522 kW (710 PS) 140 kW (190 PS) 140 kW (190 PS) 177 kW (241 PS) bis 184 kW (250 PS) 184 kW (250 PS)
Höchstgeschwindigkeit 206 km/h 210–225 km/h 257 km/h 289 km/h 190 km/h 190 km/h 202 km/h 202 km/h
Beschleunigung (0 auf 100 km/h) 8,3 bis 9,1 s 7,3 bis 8,7 s 5,0 s 3,7 s 10,2 s 10,2 s 8,2 s 8,2 s
Getriebe (serienmäßig) Automatik Automatik Automatik Automatik Automatik Automatik Automatik Automatik
Verbrauch (kombiniert) je 100 km 10 bis 11l 13 bis 14 l 14 bis 14,1 l 16,8 l 7,5 bis 8,3 l 7,0 l 7,5 bis 8,3 l 7,0 l
CO2-Emission (kombiniert) je km 233 bis 265 g 304 bis 327 g 315 bis 328 g 385 g 315 bis 328 g 198 bis 218 g 184 g 184 bis 218 g

Die WK2-Reihe brachte einige Neuerungen mit sich: So konnte der Spritverbrauch im Vergleich zum Vorgängermodell um elf Prozent gesenkt werden, gleichzeitig stieg die Leistung. Außerdem wurden verschiedene Design-Aspekte angepasst, um den neuen Jeep Grand Cherokee innerlich und äußerlich aufzuwerten. Die verschiedenen Motoren wurden in Deutschland zwischen Dezember 2010 und Herbst 2011 eingeführt. Die Modellreihe wurde in den Jahren 2013 und 2017 mit verschiedenen Facelifts überarbeitet.

WL

3.6 V6 5.7 V8 4xe
Motortyp V6-Ottomotor V8-Ottomotor R4-Ottomotor + Elektromotor
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 3604 cm³ 5654 cm³ 1995 cm³
Leistung 213 kW (290 PS) 268 kW (364 PS) 280 kW (380 PS)
Getriebe Automatik Automatik Automatik
Höchstgeschwindigkeit 206 km/h 225 km/h 209 km/h
Beschleunigung, 0 auf 100 km/h 7,3 s 8,3 s 6,3 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 10,7 bis 11,2 l 13,8 l 2,6 l
CO2-Emission je km (kombiniert) 233 g 329 g 62 g

Seit Mai 2021 ist der Jeep Grand Cherokee WL in den Motorisierungsvarianten 3.6 und 5.7 auf dem nordamerikanischen Markt bestellbar, der 4xe erst seit Januar 2022. ‘’Der Jeep Grand Cherokee 4xe ist das erste Hybrid-Modell der Reihe.** Dieses soll ab Sommer 2022 als einzige Version auf dem europäischen Markt erscheinen.

Abmessungen

Länge 4.488 mm bis 5.204 mm
Breite 1.760 mm bis 1.968 mm
Höhe 1.684 mm bis 1.817 mm
Radstand 2.690 mm bis 3.091 mm
Kofferraumvolumen 782 l bis 2254 l
Leergewicht 1.759 mm bis 2.521 mm

Während die Modellreihe von Auflage zu Auflage immer länger und breiter wurde, verminderte sich das Kofferraumvolumen zur selben Zeit. Außerdem wurde der Jeep von Generation zu Generation leichter.

Der aktuellste Jeep Grand Cherokee ist mit einer Anhängelast von 750 Kilogramm (ungebremst) und 1.588 Kilogramm (3.6 V6) bzw. 3.500 Kilogramm (5.7 V8) (beide gebremst) belastbar. Ein kraftvoller Allradantrieb sorgt für einen zuverlässigen Ansporn aller vier Räder.

Varianten

Der Jeep Grand Cherokee wird seit 1993 produziert. Es gibt bis heute fünf verschiedene Modellreihen, alle mit zusätzlichen Sonderausführungen. Das Ärgerliche: Nicht alle Motorisierungen sind im europäischen Raum erhältlich. Andererseits findest du auch Motoren, die nur für den europäischen, aber nicht für den amerikanischen Raum gefertigt wurden.

Der neuste Jeep kann dir serienmäßig vieles bieten: Klimaautomatik, Keyless-System, Geschwindigkeitsregler, Parksensoren vorne und hinten und ganze sieben Airbags. Dazu kommen weitere Fahrassistenzsysteme, Bordcomputer, Lichtautomatik, elektrische Fensterheber und elektrisch einstellbare Spiegel, verschiedene Kontroll- und Sicherheitssysteme, Sitzheizung uvm.

Preis

Die Kosten für einen Jeep Grand Cherokee sind stark von dem Modell abhängig, für welches du dich entscheidest. Preise für den aktuellen Jeep Grand Cherokee 4xe sind für den europäischen Markt noch gar nicht bekannt. In den USA ist er ab 38.720 US-Dollar erhältlich, was umgerechnet etwa 34.000 Euro entspricht.

Die Preise für Gebrauchtwagen variieren ebenfalls von Modell zu Modell, für den Jeep Grand Cherokee von 2010 kannst du mit Preisen ab 10.000 Euro rechnen.

Die Kfz-Steuer und Versicherungskosten unterscheiden sich anhand der verschiedenen Varianten. Dazu kommen zahlreiche Sonderausstattungen, die die Kosten ebenfalls beeinflussen.

Design

Exterieur

Das Exterieur des Jeep Grand Cherokee wirkt majestätisch und sportlich zugleich. Die Front besticht durch Glanz und Stil. Der typische Kühlergrill mit seinen 7 Slots weist auf die legendäre Vergangenheit von Jeep hin und verwurzelt diesen Grand Cherokee tief mit der DNA der Marke. Das Heck des Fahrzeugs überzeugt mit einem sportlichen Heckspoiler und großen LED-Rückleuchten.

Schaust du dir den Jeep Grand Cherokee etwas genauer an, wird dir die vielfältige Design-Evolution auffallen. Die LED-Technik der Rücklichter, eine optimale Sicht nach hinten, die elektrisch bedienbare Heckklappe und den „Smart-Fuel“-Komfort-Tankverschluss sind ebenso praktisch wie unverwechselbar. Hintenherum erregt der Jeep aufgrund seiner auffälligen, abgeflachten Auspuffrohren und dem großen Dachspoiler für Aufsehen.

Dieser Jeep wirkt auf den ersten Blick einwandfrei. Bei genauerem Hinschauen werden jedoch so einige Fehler sichtbar. Karosseriefalze sind nicht genügend versiegelt und auch die Verarbeitung im Innenraum quietscht und knarzt etwas, sobald der Jeep auf weniger guten Straßen fährt. Beim Jeep wurde überwiegend Material verwendet, das dem Premiumanspruch gerecht wird. Hier und dort findet sich aber auch etwas einfacheres Hartplastik. Der Unterboden hat nur im vorderen Bereich eine Abdeckung. Hinten ist er großzügig geöffnet, sodass man hier höchstens noch von einer aerodynamischen Verbesserung sprechen kann. Die Seitenschutzleisten sind lackiert, aber kratzempfindlich. Sie sind in der Mitte zu tief angebracht und dann auch noch im Blech versenkt, so dass sie dem Fahrzeug nur wenig Schutz bieten.

Interieur

Das Radio-Navigations-System des Jeeps erfordert etwas Übung. Ergonomisch ist es jedoch gut angeordnet. Die Pedale befinden sich ebenfalls in einer guten Anordnung. Lediglich beim Wechsel auf die Bremse kann es passieren, dass du mit der Schuhsohle unter dem Bremspedal hängen bleibst. Die Menüführung des Touchscreens ist nicht immer sinnvoll. Treten beispielsweise Meldungen im zentralen Display auf, wird die Tachoanzeige zur Seite geschoben. Dies verhindert ein schnelles Ablesen.

Das Lenkrad kann elektrisch in seiner Höhe und Reichweite eingestellt werden. Der Jeep wird über einen beleuchteten Start-Knopf gestartet, der sich teilweise hinter dem Lenkrad versteckt.

Der Lichtschalter befindet sich gut erreichbar links neben dem Lenkrad. Bei Dunkelheit ist dieser jedoch aufgrund einer fehlenden Beleuchtung nur durch Tasten zu finden. Alle anderen wichtigen Bedienelemente sind beleuchtet. Das großzügige Display des Radio- und Navigationssystems kannst du bequem vom Lenkrad aus steuern. Optional kannst du sogar den Scheibenwischer vorne über einen Regensensor steuern lassen.

Die Außenspiegel sind beheizt, zudem ist der Jeep serienmäßig mit einem elektrischen Anklappen der Außenspiegel ausgestattet. Die Sitze kannst du ebenfalls elektrisch einstellen. Allerdings könnte man zur besseren Erreichbarkeit diese Knöpfe besser anordnen.

Die Innenraumbeleuchtung ist ausreichend hell und für die außen Sitzenden gibt es Leselampen. Trotzdem gibt es auch hier einige Mankos: Vorne muss man sich zum Schließen der Türen weit aus dem Fahrzeug lehnen, da die Griffe einfach zu weit weg sind. Bei den hinteren Fensterhebern fehlen der Einklemmschutz sowie die Aufwärts-Automatik, was in dieser Preisklasse jedoch serienmäßig vorhanden sein sollte. Die Variationen des Innenraums halten sich in Grenzen. Der Beifahrersitz kann nicht umgeklappt werden und auch die Rücksitzbank kann weder der Länge nach verschoben, noch ausgebaut werden.

Sicherheit

Der Jeep Grand Cherokee ist serienmäßig mit ESP und einem Bremsassistenten ausgestattet, welches den Fahrer bei einer drohenden Kollision beim Bremsbefehl verstärkt unterstützt. Eine akustische und optische Warnung erhältst du dabei übrigens auch. Der Jeep ist weiterhin mit einem mitfahrenden Kurvenlicht und einem Totwinkelassistenten ausgestattet. Des Weiteren gehört eine Vielzahl anderer Fahrassistenzsysteme zur Serienausstattung, die dir deine Fahrt im Jeep Grand Cherokee erleichtern.

Im Bereich Insassenschutz erhielt der Grand Cherokee laut des ADAC Crashtests 81 Prozent aller möglichen Punkte. Ein Knieairbag auf Fahrerseite ist ebenso Standard, wie durchgehende Kopfairbags und Front- und Seitenairbags. Jedoch gibt es für Warndreieck oder Verbandskasten keine feste Halterung.

FAQ

Wie viel kostet der Jeep Grand Cherokee?

Die Anschaffungskosten eines Jeep Grand Cherokee variieren von Modell zu Modell. Für die neueren Versionen des Grand Cherokee kannst du mit Preisen ab 35.000 Euro aufwärts rechnen.

Wie viel PS hat der Jeep Grand Cherokee?

Je nach Modell hat der Jeep Grand Cherokee zwischen 115 und 710 PS.

Welchen Motor besitzt der Jeep Grand Cherokee?

Die Motorisierung ist von der Modellvariante abhängig. Grundsätzlich kannst du zwischen V6, V8, R4 und R5 Motoren wählen.

Alternativen

Suchst du eine Alternative zum Jeep Grand Cherokee, kannst du dir den BMW X5 und den VW Touareg ansehen. Vor allem der BMW leistet sich im Vergleich keine Schwächen. Für diese Qualität musst du aber auch gut bezahlen. Kostenpunkt: Ab 72.500 Euro für einen Neuwagen. Der VW Touareg ist ein guter Begleiter im Alltag und kostet dich neu ungefähr 66.800 Euro.

Fahrzeugbewertungen zu Jeep Grand Cherokee

46 Bewertungen

4,5

Weiterführende Links im Überblick

Motorleistung

Weitere Links