Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Mercedes-Benz A 250

Der Mercedes-Benz A 250 wird im Jahr 2012 das Spitzenmodell der A-Klasse

Mit den Turboversionen seiner 2,0 Liter Vierzylindermotoren hatte der Stuttgarter Autokonzern Daimler in der Mercedes-Benz A-Klasse im Zeitraum zwischen 2005 und 2010 schon einmal gezeigt, wie sich die Kompaktmodelle seiner Einstiegsbaureihe durch den Einsatz leistungsfreudiger Triebwerke aufwerten ließen. Weiterlesen

Technische Daten

160 - 224 PS

Leistung

1.3 - 6.8 l/100 km

Verbrauch (komb.)

31 - 158 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

235 - 250km/h

Höchstgeschwindigkeit

6.2 - 6.7s

von 0 auf 100 km/h

Mercedes-Benz A 250 technische Daten

Alternative Modelle

Diesen Trend führten die Schwaben nach dem Wechsel zu der im Jahr 2012 eingeführten Generation der Mercedes-Benz W 176 fort: Die neue A-Klasse kam nicht nur optisch gründlich umgestaltet im Sportformat auf den Markt, sondern sollte auch durch eine aufgewertete Motorisierung das dynamische Image der A-Klasse dokumentieren. Zur Marktpremiere 2012 nahm der Hersteller daher mit dem Mercedes-Benz A 250 ein neues Spitzenmodell des Fünftürers ins Programm, das zugleich die Basis für eine leistungsgesteigerte Variante des Haustuners AMG war, die als Mercedes-Benz A 250 Sport auf den Märkten eingeführt wurde. Besonderheit des Sportmodells: Der überarbeitete Mercedes A 250 erhielt eine veränderte Optik mit Stilelementen der AMG-Modelle sowie technische Modifikationen etwa durch ein sportlicher ausgerichtetes und tiefergelegtes Fahrwerk.

Die Motorisierung des A 250

In der Großserienversion wurde der A 250 mit Vorderradantrieb und in einer optional erhältlichen Allradvariante angeboten, die der Hersteller als Mercedes-Benz A 250 4Matic vermarktete. Als Motorisierung kam ein 2,0 Liter Turbotriebwerk der Euro 6-Norm zum Einsatz, das dem Mercedes-Benz A 250 eine Leistung von bis zu 155 kW (211 PS) zur Verfügung stellen konnte. Damit kombiniert war ein serienmäßig verbautes siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe, mit dem der Mercedes-Benz A 250 eine Standardspurtzeit von rund 6,5 Sekunden erzielen konnte.

Fahrzeugbewertungen zu Mercedes-Benz A 250

5 Bewertungen

5,0