Gebrauchte Mercedes-Benz CL 500 bei AutoScout24 finden

Mercedes-Benz CL 500
Neu

Fragen und Antworten von Fahrern und Interessierten des Mercedes-Benz CL 500! Anzeigen

Mercedes-Benz CL 500

Die Luxus-Coupés emanzipieren sich von der S-Klasse


Lange Zeit wurden die Oberklasse-Coupés von Daimler-Benz als zweitürige sportliche Karosserievariante der S-Klasse auf dem Markt angeboten, da Fahrwerksplattform und Motoren aus den Limousinen stammten und auch das Design eng an die Modelle der S-Klasse angelehnt war. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Im Baujahr 1996 entschied der Stuttgarter Premiumhersteller jedoch, seine großen Coupés mit einer eigenen Reihe zu adeln. Die Luxus-Coupés wurden als Mercedes-Benz CL in das Verkaufsprogramm der Schwaben aufgenommen und etablierten sich dort mit einer zunehmend eigenständigen Formensprache.

Im Baujahr 1996 kommt der erste Mercedes-Benz CL 00 auf den Markt

Die ersten Mercedes-Benz CL 500 präsentierte Daimler im Jahr 1996 mit der Modellpflege des Vorgängers Mercedes-Benz 500 SEC, der nun die neue Bezeichnung CL im Namen führte und bis zum Produktionsjahr 1998 unverändert gebaut wurde. Technisch waren die ersten Mercedes-Benz CL 500 weitgehend identisch mit den SEC-Vorgängern. Sie hatten denselben V8-Motor mit 5,0 Litern Hubraum, der 235 kW (320 PS) leistete. äußerlich zu unterscheiden waren die neuen CL-Modelle nur durch veränderte Stoßstangen und die serienmäßigen Xenon-Scheinwerfer.

Das erste Serien-Aktivfahrwerk hat Premiere im Mercedes-Benz CL 500

Die nächste Generation des Mercedes-Benz CL 500 in den Baujahren zwischen 1999 und 2006 grenzte sich mit seinem Karosseriedesign erstmals deutlich von den Limousinen der S-Klasse ab. Im Mercedes-Benz CL 500 der neuen Baureihe setzte der Hersteller erstmals serienmäßig ein aktives Fahrwerk mit dem hydraulischen Federungssystem Active Body Control ein, das die Bewegungen der Karosserie während der Fahrt ausglich und Maßstäbe in der Oberklasse setzte. Der Mercedes-Benz CL 500 erhielt einen im Vergleich zum Vorgängermodell modifizierten V8-Motor mit 5,0 Litern Hubraum, der 225 kW (306 PS) leistete. Bei einem maximalen Drehmoment von 460 Newtonmetern (Nm) beschleunigte der Mercedes-Benz CL 500 in 6,3 Sekunden von Null auf Hundert. Die Höchstgeschwindigkeit war bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Das zunächst eingesetzte automatische Fünfgang-Automatikgetriebe wurde im Jahr 2003 durch eine Siebengang-Automatik ersetzt.

Ab Baujahr 2006 gibt es den Mercedes-Benz CL 500 mit Allradantrieb

Mit der neuen Baureihe im Jahr 2006 rüstete Daimler seine Oberklasse-Coupés mit neuen V8-Motoren mit 5,5 Litern Hubraumvolumen aus. Die Leistung lag bei 285 kW (388 PS), der Verbrauch wurde mit durchschnittlich 12,1 Litern angegeben. Dies entsprach einem CO2-Ausstoß von 288 g/km. Der Mercedes-Benz CL 500 beschleunigte in 5,4 Sekunden von Null auf Hundert und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von abgeregelten 250 km/h. Für die neueren Modelle des Mercedes-Benz CL 500 stand zudem ein optionaler Allradantrieb zur Verfügung, der auf dieselben Leistungs- und Verbrauchswerte kam. In den Abmessungen wuchs der Mercedes-Benz CL 500 um knapp acht Zentimeter auf nunmehr knapp über fünf Meter Länge. Zu den technischen Neuerungen gehörten in dieser Baureihe Sicherheitsfeatures wie mitlenkende Scheinwerfer, ein Abstandswarnsystem und einen Spurwechsel- sowie Nachtsichtassistent.

Fahrzeugbewertungen zu Mercedes-Benz CL 500

12 Bewertungen

4,9

Fahrerfragen und -antworten

Sie haben eine Frage an die Community?

Technische Daten Mercedes-Benz CL 500

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen