Gebrauchte Mercedes-Benz CL 63 AMG bei AutoScout24 finden

Mercedes-Benz CL 63 AMG

Mercedes-Benz CL 63 AMG

Im Baujahr 2002 wird der Mercedes-Benz CL 63 AMG erstmals angeboten

Das auf der S-Klasse Limousine basierende Flaggschiff der Mercedes-Benz Coupés wurde Ende der 1990er Jahre als Mercedes-Benz CL-Klasse eingeführt und bot sich aufgrund seiner Positionierung im Modellprogramm für die Hochleistungsmotoren des Tuning-Spezialisten AMG besonders an. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Im Baujahr 2002 stellten die Schwaben gleich zwei AMG-Modelle vor: den Mercedes-Benz CL 55 AMG und den Mercedes-Benz CL 63 AMG. Dieser verfügte über 326 kW (444 PS) und spurtete in 5,5 Sekunden von Null auf Hundert. Bis zum Erscheinen des Mercedes-Benz CL 65 AMG war er das leistungsstärkste Oberklasse-Coupé der Baureihe.

Im Baujahr 2010 erhält der Mercedes-Benz CL 63 AMG sparsamere Motoren

Als Daimler im Baujahr 2006 die zweite Generation der Mercedes-Benz CL-Klasse am Markt präsentierte, starteten die Schwaben neben den Serienmodellen zeitgleich die AMG-Modelle mit leistungsstärkeren Sportmotoren. Der Mercedes-Benz CL 63 AMG wurde von 2006 bis 2010 zunächst mit einem 6,2 Liter V8-Motor gebaut, der bis zu 386 kW (525 PS) entwickelte. Im Sommer 2010 erhielt der Mercedes-Benz CL 63 AMG ein sparsameres und leistungsfähigeres 5,5 Liter Triebwerk mit nunmehr 400 kW (544 PS).

Fahrzeugbewertungen zu Mercedes-Benz CL 63 AMG

3 Bewertungen

5,0

Technische Daten Mercedes-Benz CL 63 AMG

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen