Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
mini-one-countryman-front

MINI One Countryman

1 / 3
mini-one-countryman-front
mini-one-countryman-side
mini-one-countryman-back

Stärken

  • günstigster Mini-SUV
  • umfangreiche Serienausstattung
  • niedriger Verbrauch

Schwächen

  • schwächster Mini-Motor
  • fehleranfällige Assistenzsysteme
  • Innenausstattung ist wenig komfortabel

MINI One Countryman im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto MINI One Countryman, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:
Gebraucht ab:
Finanzieren ab:
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:11.8 - 13.9s
Höchstgeschwindigkeit:168 - 185 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):124 - 168 g CO2/km
Verbrauch (komb.):5.4 - 7.2 l/100km
Abgasnorm:EU6
Maße (L/B/H) ab:4097 x 1789 x 1544 mm
Türen:5
Kofferraum:350 - 1390 Liter
Anhängelast:435 - 570 kg

MINI One Countryman: Das SUV-Einstiegsmodell

Der Mini One Countryman ist seit 2010 ein Kombi-SUV mit der schwächsten, aber dafür günstigsten Motorvariante aus dem Hause Mini. Auch hinsichtlich der Ausstattung muss das Basismodell Abstriche machen. Nichtsdestotrotz bietet der kleine SUV viel Platz und den typischen Mini-Fahrspaß. Weiterlesen

Interessiert am MINI One Countryman

MINI One Countryman Gebrauchtwagen
MINI One Countryman Neuwagen
MINI One Countryman Händlerangebote

Unser Wissen zu Deiner Suche

Gute Gründe

  • Wer überlegt, in die SUV-Welt einzusteigen, kann mit dem kleineren SUV-Modell von Mini den Anfang machen.
  • Wem die Modelle von Mini sonst zu klein und herkömmliche SUVs zu groß sind, findet mit dem Mini One Countryman die perfekte Alternative.
  • Für die Kleinfamilie in der Stadt bietet der Mini One Countryman eine gute Kombination aus Stadt- und Landauto.

Daten

Motorisierung

Der Fahrzeuge der Modellreihe Mini Countryman besitzen verschiedenste Motoren. Bei dem Modell des One Countryman ist das Angebot jedoch auf zwei Motortypen pro Generation beschränkt: ein Benziner und ein Diesel. Serienmäßig erfolgt die Kraftübertragung über einen Vorderradantrieb und ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Das alternative 6-Gang-Automatikgetriebe ist aufpreispflichtig. Auf den beliebten Allradantrieb ALL4 muss der Mini One Countryman in der Standardversion indes verzichten.

In der aktuellen Generation (F60 1. Facelift) verfügt der Basis-Countryman über einen R3-Ottomotor mit 1,5 Liter Hubraum. In den Brennkammern erzeugt das Aggregat bis zu 102 PS und erreicht schon bei 1.380 Touren sein maximales Drehmoment von 190 Newtonmeter. Die früh zur Verfügung gestellte Energie verleiht dem kleinen SUV die charakteristische Mini-Fahr-Dynamik. In 12 Sekunden beschleunigt der Mini One Countryman aus dem Stand auf ein Tempo von 100 km/h.

Bei 180 km/h erreicht der kleine SUV seine Höchstgeschwindigkeit. Dies mag nicht die stärkste Leistung im Hause Mini sein, doch im Gegenzug ist der Verbrauch beim One Countryman mit 6,1 Liter auf 100 Kilometer am geringsten, abgesehen von der Mini Hybrid-Variante. Damit erfüllt das Basismodell je nach Bauzeitraum die Norm Euro 6 bis Euro 6d.

Etwas flotter und noch sparsamer ist man mit dem Mini One D Countryman, der Dieselvariante, unterwegs. Der Selbstzünder generiert 116 PS und profitiert ebenfalls von sehr frühen 270 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Mini One D Countryman in 11,2 Sekunden und erreicht eine Geschwindigkeit von 190 km/h. Auch der Diesel erfüllt je nach Bauzeitraum Euro 6 bis Euro 6d.

Der Diesel kann im Gegensatz zum Stütz- und Anhängelast unzulässigen Benziner bis zu 1.500 Kilogramm ziehen.

Abmessungen

Das im November 2016 vorgestellte Facelift-Modell ist um ganze 20 Zentimeter gewachsen. Somit kommt der Mini One Countryman auf eine Länge von 4,3 Meter, eine Breite von 1,82 Meter und eine Höhe von 1,56 Meter. Auf einem großzügigen Radstand von 2,67 Meter bietet der Mini-SUV bis zu fünf Personen ausreichend Platz. So ein Platzangebot gab es bei einem Mini vorher noch nie.

Unter der Heckklappe verbirgt sich der variable und gut zugängliche Kofferraum mit mittelmäßigen 450 Liter Volumen. Legt man die Rückbank um, erweitert sich der Stauraum auf 1.390 Liter.

Offroad-Pisten sind mit der Bodenfreiheit von nur 16,5 Zentimeter allerdings eher zu vermeiden. Für die holprige Feldstraße ist der Kompakt-SUV jedoch ausreichend gewappnet.

Daten und Abmessungen Mini One Countryman
Bauzeit seit 2010
Länge, Breite, Höhe 4,3 m x 1,82 m x 1,56 m
Radstand 2,67 m
Kofferraumvolumen 450 – 1.390 l
Leergewicht 1.465 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.960 kg
Hubraum 1.499 cm³
Drehmoment 190 Nm
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 12 s
Tankvolumen 51 l
Verbrauch 6,1 l / 100 km
CO2-Emissionen 140 g/km

Varianten

Der Mini One Countryman ist seinerseits eine Basisvariante der Modellreihe Mini Countryman. Der Mini One Countryman ist als Benziner und als Diesel, der den Zusatz „D“ in der Beschreibung erhält, käuflich. Sie stellen beide das Basismodell für ihre jeweilige Motorisierung dar. Darüber hinaus ist es möglich, den Mini stark zu individualisieren durch verschiedenste aufpreispflichtige Ausstattungsvarianten. Nichtsdestotrotz ist die Grundausstattung des kleinen SUVs umfassend mit zum Beispiel 16- oder 17-Zoll-Leichtmetallräder, Multifunktionslenkrad, Elektrische Fensterheber, Personal-Profile-Funktion, USB-Anschluss, Bildschirmradio mit 6,5-Zoll-Display und Manuelle Klimaanlage.

Preis

Der Mini One Countryman kostet neu 26.600 Euro in der Benziner und 29.600 Euro in der Diesel Variante. Für das Automatikgetriebe verlangt die BMW-Tochter 2.000 Euro extra. Und mit der teuersten Ausstattungsvariante Trim (Yours) kämen weitere 10.000 Euro obendrauf.

Gebrauchte Mini One Countryman sind für unter 10.000 Euro erhältlich. In der Regel gilt: Je älter, desto günstiger. Dabei sollten Interessierte beachten, dass ältere Modelle unter Umständen nur die Abgasnorm Euro 5 erfüllen.

Die Kfz-Steuer ist trotz der Fahrzeugklasse SUV mit 126 Euro sehr niedrig, was auf den kleinen Hubraum zurückzuführen ist. Allerdings befinden sich die Beiträge für die Haftpflicht- und Kaskoversicherung im kostspieligen oberen Mittelfeld.

Mini bietet zudem ein Leasing-Paket für den neuen Mini One Countryman an.

Design

Exterieur

Der Mini One Countryman sieht aus wie ein herkömmlicher Mini – nur größer. Gleichzeitig wirkt das SUV im Vergleich zu anderen Vertretern dieser Fahrzeugklasse sehr klein. Somit ist der Mini One Countryman ein gutes Mittelmaß mit dem Besten von beidem.

Optisch wirkt der Brite dank kraftvoller Proportionen agil und robust zugleich. Typische Design-Elemente wie die Union-Jack-Rücklichter finden sich beim Countryman ebenso wieder, wie die gängigen Racing-Farboptionen. Das macht das Mini-SUV einzigartig.

Interieur

Der Innenraum des Mini One Countryman ist typisch verspielt, aber insgesamt übersichtlicher als die vorherigen Generationen. Am auffälligsten ist weiterhin das „Bratpfannen“-Tachometer mittig an der Armaturentafel. Des Weiteren stellt die Verarbeitungsqualität nach BMW-Standard auch kritische Gemüter zufrieden.

Gegen Aufpreis kann sich das Interieur mit einem von insgesamt fünf verschiedenen Ausstattungsvarianten, sogenannten Trims, erweitert lassen. Diese sind Essential (Standard), Classic, John Cooper Works, ALL4, Yours Trim. Folgende nennenswerte Inhalte sind auf Wunsch erhältlich:

  • Head-up-Display
  • HiFi Lautsprechersystem harman/kardon
  • Navigationssystem
  • Parkassistent (vorne und hinten)
  • Smartphone-Integration und induktive Ladefunktion
  • Elektrische Sitzverstellung mit Memory für Fahrersitz
  • Lederausstattung

mini-one-countryman-interior mini-one-countryman-seats

Sicherheit

Der Mini One Countryman gilt als sicheres Auto. Beim Euro-NCAP-Crashtest erhielten sämtliche Modelle die vollen fünf Sterne. Doch der ADAC hingegen gab im Test vom Januar 2022 den Countryman die Note 2,9. Im vergangenen Test 2019 schnitt der Kompakt-SUV noch mit einer 2,6 ab.

Als Grund für die Abwertung fallen die nur als Ausreichend bewerteten Sicherheitssysteme ins Gewicht. Serienmäßig wird der Mini One Countryman mit ESP, Kollisionswarner, City-Notbremsassistent, Verkehrszeichenerkennung und Müdigkeitswarner ausgestattet. Das Problem dabei ist, dass viele Funktionen ausschließlich auf den Daten der Frontkamera basieren. Bei schlechten Licht- oder Witterungsverhältnissen fallen die Assistenten aus.

Gegen einen Aufpreis sind weitere Sicherheitsfunktionen erhältlich:

  • Abstandswarnung
  • Vorausschauendes Fußgänger-Notbremssystem
  • Geschwindigkeitsbegrenzer
  • (Abstandsregel-)Tempomat

Die mangelhaften Assistenzsysteme finden zum Teil einen Ausgleich durch die gute passive Sicherheit. Beim ADAC-Crashtest überzeugt das Kompakt-SUV mit 90 Prozent der Punkte. Zur Airbag-Ausstattung zählen serienmäßig Front- und Seitenairbags, von vorn nach hinten durchgehende Kopfairbags und einen Fahrer-Knieairbag. Vorne reichen die Kopfstützen für Personen bis 1,90 Meter, hinten nur für Körpergrößen bis 1,75 Meter.

Alternativen

Falls kein passendes Angebot für den Mini One Countryman vorliegt, kann die Suche nach dem Mini Cooper Countryman erfolgversprechend sein. Obwohl der Neupreis höher ist, sind die Preise für Gebrauchtwagen teilweise günstiger. Das ist allein auf die größere Stückzahl zurückzuführen. Allerdings sind die Premium-Modelle wie der Countryman S und der John Cooper Works weiterhin teuer. Attraktive Motoren und eine umfassendere Ausstattung locken mit mehr Fahrspaß und Komfort.

Aus Japan kommt hingegen der Nissan Qashqai. 2006 sorgte das außergewöhnliche Fahrzeug als eines der ersten Kompakt-SUVs überhaupt für Furore. Mittlerweile ist der Qashqai in der dritten Generation angelangt und überzeugt heute mit seiner umfangreichen Komfort- und Sicherheitsausstattung. Zudem kommen ein großzügiges Platzangebot und geringe Schadstoffemissionen hinzu.

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen dem Mini One Countryman und dem Mini Cooper Countryman?
Mini bezeichnet seine Einstiegsmodelle mit „One“ und alle Stufen darüber „Cooper“. Der Mini One Countryman verfügt also über den kleinsten Motor und der grundlegenden Basisausstattung.
Ist der Mini One Countryman ein SUV?
Ja, der Mini One Countryman ist als sogenannter Kompakt-SUV gelistet. Mit einer Länge von 4,30 Meter ist das Auto deutlich größer als ein herkömmlicher Mini. Aber im Vergleich zu einem vollwertigen SUV ist der Countryman klein.

Fahrzeugbewertungen zu MINI One Countryman

1 Bewertungen

5,0

Weiterführende Links im Überblick

Mehr Details