Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Mitsubishi Sigma bei AutoScout24 finden

Mitsubishi Sigma

Mitsubishi Sigma

Der Mitsubishi Sigma wird 1991 das Flaggschiff der Japaner in Europa

Auf den Märkten in Australien und Neuseeland war der japanische Autohersteller Mitsubishi seit Beginn der 1980er Jahre nicht nur als Importmarke, sondern auch als örtlicher Hersteller präsent. Weiterlesen

Technische Daten Mitsubishi Sigma

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte überprüfen Sie ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es erneut später.

Dein Wissensvorsprung kommt per E-Mail

  • Testberichte - frisch von der Teststrecke
  • Die neuesten Modelle - von Audi bis VW
  • Ratgeber Stories - für Käufer und Verkäufer

Klicke auf "Weiter", um der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke (siehe Einwilligungserklärung - AutoScout24) zuzustimmen. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Danke für deine Anmeldung

Bestätige jetzt unsere E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben.

Und schon kann's losgehen!

Der Hintergrund: Die Japaner erwarben vom amerikanischen Chrysler-Konzern Fertigungsstätten, in denen die Amerikaner zuvor in Lizenz Mitsubishi-Modelle wie den Galant für die lokalen Märkte der Region Ozeanien produziert hatten. Nach dem Kauf der Chrysler-Werke boten die Japaner den Galant in Australien unter dem Namen Mitsubishi Sigma an, bevor sie die Baureihe runderneuerten und das als Limousine und Kombi gebaute Modell als Flaggschiff in ihr Programm aufnahmen. Während die Neuentwicklung in Australien unter einem neuen Namen vermarktet wurde, entschied sich der Hersteller, die Bezeichnung Mitsubishi Sigma für einige Exportmärkte beizubehalten. Nach Europa kam der Mitsubishi Sigma als Limousine und Kombi erstmals Anfang der 1990er Jahre. Bis zum Jahr 1996 stellte er auch dort das Spitzenmodell des japanischen Konstrukteurs dar. Besonderheit der in Australien gefertigten europäischen Mitsubishi Sigma: Sie kamen in erster Linie mit der von Mitsubishi konstruierten V6-Topmotorisierung in den Handel.

V6-Motoren für den Mitsubishi Sigma

Mit seiner Motorausstattung, aber auch mit seiner Länge von gut 4,75 Metern und seinem Radstand von 2,72 Metern dokumentierte der Mitsubishi Sigma seinen Anspruch, die Führungsrolle im Exportprogramm von Mitsubishi einnehmen zu wollen. Für die europäischen Märkte setzten die Japaner im Sigma einen V6-Motor der 3,0 Liter Hubraumklasse ein, der den Limousinen und Kombis eine Leistung von bis zu 151 kW (205 PS) zur Verfügung stellte."