Gebrauchte Mazda 323 bei AutoScout24 finden

Mazda 323

Mazda 323

Der absolute Klassiker des japanischen Herstellers wurde über 25 Jahre lang, bis 2003, in unterschiedlichsten Ausführungen produziert und ist der Vorgänger des modernen Mazda 3. Die erste Generation kam in Japan als Familia, in Amerika als GLC und in Europa als 323 auf den Markt, konnte sich in Deutschland aber aufgrund der Konkurrenz des VW Golf, der eine sehr ähnliche Schrägheck-Karosserie besitzt, nicht durchsetzen...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Mazda 323 - Karosserieform

Mazda 323 - Außenfarbe

Mazda 323 - Top Angebote

Der Nachfolger, der 1980 erschien, ist optisch nicht mit dem 323 I vergleichbar und wurde so bei uns zum ersten japanischen Import-Schlager. 1985 erhielt der 323 seine heute charakteristische, sportliche Optik, die damals noch etwas kantiger war. Dem unauffälligen Fahrzeug wird allgemein eine hohe Lebensdauer und eine sichere Fahrweise bescheinigt. Mit der dritten Generation, die auch als Kombi gebaut wurde, gelang Mazda auch der Einstieg in den Rallye-Sport. Die Folge war eine Hochrüstung der Motoren, die als Diesel mit bis zu 1,7 Litern Hubraum und als Benziner mit einem 1,6-Liter Turbo mit 110 kW/150 PS erhältlich sind. Die Baujahre ab 1987 sind serienmäßig mit Katalysator ausgestattet.

Der Mazda 323 IV steht in der Tradition der Vorgänger, hat aber eine rundere Karosserie mit Klappscheinwerfern. Verschiedene Motoren, von 1,4 Litern mit 54 kW/73 PS bis zum 1,9-Liter GT mit 94 kW/128 PS, bedienen alle Ansprüche an Kraft. Als sportliche Extras existieren der Allrad-Turbo TX mit 120 kW/163 PS und GT-R mit 136 kW/185 PS, die ursprünglich für Rallyes entwickelt wurden.

1994 löste der 323 V seinen Vorgänger ab. Wieder stand eine große Bandbreite an Motoren zur Verfügung, wobei der 5-türige 323 F als Spitzenreiter mit einem 2,0-Liter V6-Triebwerk mit 106 kW/144 PS erhältlich ist. 1997 wurden der Innenraum der Fahrzeuge modifiziert, die Technik auf den neuesten Stand gebracht und einige Sondermodelle eingeführt, darunter zwei edle 323F-Ausführungen und die obligatorischen Sportwagen. Leider verfügten noch nicht alle Varianten über die komplette Sicherheitsausstattung.

Die letzte Generation, der 323 VI, wurde ab 1998 als Mittelklasse-Limousine in den Ausführungen „Comfort“, „Exclusive“ und „Sportive“ gebaut, wobei der jeweilige Name Programm ist. Ursprünglich mit vier verschiedenen Motoren mit bis 84 kW/114 PS im 1,9-Liter Benziner im Programm, wurde 2000 noch einmal aufgerüstet und ein 2,0-Liter mit 95 kW/130 PS angeboten. Der 2,0-Liter Turbodiesel bringt seitdem 73 kW/100 PS auf die Strasse.

Fahrzeugbewertungen zu Mazda 323

65 Bewertungen

4,3

Technische Daten Mazda 323

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen