Gebrauchte Oldsmobile Delta 88 bei AutoScout24 finden

Oldsmobile Delta 88

Oldsmobile Delta 88

Der Oldsmobile Delta 88 - 50 Jahre Automobilgeschichte

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Einfach inserieren, erfolgreich verkaufen. Kostenlos auf dem großen Marktplatz.

Schnell, bequem und meistbietend verkaufen. Kostenlos, ohne Probefahrten, ohne Anrufe.

Als der Hersteller nach 1960 auch kleinere Autos baute, avancierte der Eighty-Eight automatisch zur oberen Mittelklasse.

Die Beinamen kennzeichneten die Baureihen

Oldsmobile hat seine 88er Modelle alle mit verschiedenen Namen versehen. Eines der beliebtesten und bekanntesten Fahrzeuge ist der Oldsmobile Delta 88, der in der Zeit zwischen 1966 und 1988 vom Band lief. Andere Modellnamen waren unter anderem:

Zusätzlich gab es noch die Bezeichnung Super 88, die von 1951 bis 1964 eine eigene Baureihe kennzeichnete.

Der Oldsmobile Delta 88

Die erste Acht gab die Wagengröße an, die zweite Acht stand für die Anzahl der Zylinder. Der Oldsmobile Delta 88 war also serienmäßig mit einem Achtzylindermotor ausgestattet. Das Erscheinungsbild des Fahrzeugs war geprägt durch die Entwicklung der Vorgängermodelle. Dabei gab es nur wenige Veränderungen an der Karosserie. Die kleinen runden Rückleuchten, die oben aus den Kotflügeln herausstanden, läuteten allerdings bereits zu Beginn der 50er Jahre die Ära der Heckflossen ein. Mitte der Fünfziger Jahre wurde das Design modernisiert und der Kühlergrill mutierte zum Haifischmaul, das lange Zeit ein Erkennungszeichen für Oldsmobile sein sollte. Auch der Oldsmobile Delta 88 hatte diese außergewöhnlich designte Frontpartie. Das direkte Vorgängermodell des Oldsmobile Delta 88 war der Dynamic. Er zeigte anstelle der Heckflossen einen spitz zulaufenden Heckabschluss. Ab 1962 gab es das Fahrzeug nur noch als Viertürer mit einem einfacheren Kühlergrill. Die Heckleuchten waren schmal und senkrecht angeordnet und nicht mehr rund wie bei den Vorgängern. Der Oldsmobile Delta 88 war mit einer 7,4-Liter-Maschine ausgestattet und leistete 314 PS.

Der Oldsmobile Delta 88 Custom

1969 verlängerte der Hersteller den Radstand. Der bisherige Delmont 88 erhielt nun die Bezeichnung Oldsmobile Delta 88, während die bisher unter diesem Namen vertriebene Version den Zusatz Custom erhielt. Das sorgte bei den Käufern für Verwirrung. Der neue Oldsmobile Delta 88 war also nun das zweitürige Hardtop-Coupé, während der Delta Custom die Limousine war. Das Coupé erhielt auch einen kleineren Motor mit 5,7-Litern und 240 PS.

Ein Oldtimer mit Charme

Heute zählt der Oldsmobile Delta 88 zu den beliebtesten Oldtimern unter den US-amerikanischen Fahrzeugen. Bekannt aus zahlreichen Hollywood-Filmen ist es für jeden Fan der großen Karosserien ein Muss, einmal einen Oldsmobile Delta 88 gefahren zu haben. Dank der zahlreichen Importe von Gebrauchtwagen aus Nordamerika ist es in Deutschland mit etwas Glück möglich, einen gut erhaltenen Oldsmobile Delta 88 als Gebrauchtwagen zu kaufen. Je nach Baujahr dürfte es auch problemlos machbar sein, die Zulassung als Oldtimer zu erreichen. Bei Direktimporten aus den USA achten Käufer auf jeden Fall darauf, ob das Fahrzeug unter Umständen für eine Straßenzulassung in Deutschland umgebaut werden muss.

Fazit:

Die Modellvielfalt der 88er Reihe von Oldsmobile zeigt, wie rasant die Entwicklung gerade bei den großen Straßenkreuzern in den 50er bis 70er Jahren in den USA gewesen sein muss. Kaum ein anderes Automodell hat so viele Varianten wie der Eighty-Eight von Oldsmobile. Eines der beliebtesten Modelle ist mit Abstand der Oldsmobile Delta 88. Das gilt für die Ursprungsversion, aber auch für das Hardtop-Coupé, das ursprünglich als Delmont 88 auf den Markt gekommen war. Die kennzeichnenden Merkmale wie das Haifischmaul und die Heckflossen mit den runden Rücklichtern lassen auch heute noch das Herz jedes Oldtimerfans höherschlagen. Während sie in den USA noch ganz normal über die Straßen rollen, ist es in Deutschland ein echter Glücksfall, einen Original Oldsmobile Delta 88 zu finden. Auf jeden Fall aber lohnt sich die Suche nach diesem Automobil, dass mehr als jedes andere den „American Way of Life“ verkörpert.