Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
oldsmobile-delta-88-l-01.jpg

Oldsmobile Delta 88

1 / 4
oldsmobile-delta-88-l-01.jpg
oldsmobile-delta-88-l-02.jpg
oldsmobile-delta-88-l-03.jpg
oldsmobile-delta-88-l-04.jpg

Stärken

  • 22 Jahre Automobilgeschichte
  • attraktives, klassisches Design
  • breit gefächerte Motorenauswahl

Schwächen

  • hohe Anschaffungskosten
  • hoher Verbrauch der Motoren
  • Reparaturen teils sehr teuer

Oldsmobile Delta 88 im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Oldsmobile Delta 88, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Gebraucht ab:€ 1.900,-*
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat

Das Modell der Mittelklasse mit 22 Jahren Automobilgeschichte

Der Oldsmobile Delta 88 der ersten Generation kam bereits im Jahr 1966 auf den Markt, die Produktion der Linie endete 1988. Dementsprechend blickt das Modell, das später der oberen Mittelklasse zugeordnet wurde, auf eine lange Automobilgeschichte zurück. Es erfreut sich bei Enthusiasten einer großen Nachfrage. Weiterlesen

Interessiert am Oldsmobile Delta 88

Aktuelle Testberichte

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • praktische und leistungsstarke Limousine mit langer Geschichte.
  • enorme Vielfalt unterschiedlicher Modelle und Motoren.
  • neuere Fahrzeuge bieten einen sehr guten Komfort und viel Ausstattung.
  • viel Platz in der ersten und zweiten Sitzreihe.
  • dank positiver Wertentwicklung erfreut es sich einer großen Nachfrage.

Daten

Motorisierung

Als es um die Konstruktion der Motoren für das Automodell ging, stand die Sportlichkeit des Oldsmobile Delta 88 nicht im Mittelpunkt. Das Fahrzeug war deshalb vor allem mit alltagstauglichen, praktischen und robusten Motoren ausgestattet. Diese stellten dennoch mehr als ausreichend Leistung für die täglichen Fahrten bereit. Vor allem die fünfte und die sechste Generation sind heute von Bedeutung, wenn es um den Kauf der Limousine als Gebrauchtwagen geht. Den Überblick über die verfügbaren Motoren zu behalten, gelingt allerdings nur mit Mühe. Denn der Autobauer nahm im Laufe der Jahre immer wieder Änderungen an der Motorenpalette vor und führte beinahe jährlich neue Varianten ein oder strich etablierte Ausführungen.

So erschien der Oldsmobile Delta 88 beispielsweise im Jahr 1977 mit einem V6- und drei V8-Benzinmotoren, die verschiedene Leistungsstufen zur Verfügung stellten. Mit 105 bis 185 PS konnten die Kunden viele verschiedene Ausführungen für den individuellen Bedarf wählen. Die mindestens 3,8 und maximal 6,6 Liter Hubraum hinterlassen Eindruck.

Im Laufe der Jahre kamen neue Benzinmotoren hinzu, bis 1985 ließen sich zudem praktische und im Unterhalt günstige Dieselmotoren wählen. Der erste Diesel kam 1979 in das Sortiment, hierbei handelte es sich um einen 5,7 Liter großen und 160 PS starken Antrieb.

In den früheren Fahrzeugen, die heute kaum auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu finden sind, gab es die stärksten Antriebe mit über 310 PS. Typischerweise wurde der Oldsmobile Delta 88 schon früh mit einem Automatikgetriebe ausgeliefert, um die Wünsche der Kunden nach mehr Komfort zu erfüllen. Viele der Fahrzeuge verfügten zudem über einen sportlichen Hinterradantrieb.

Abmessungen

Nicht nur die Motorisierungen, auch die Abmessungen des Oldsmobile Delta 88 variieren mit Blick auf die unterschiedlichen Jahrgänge deutlich. So lässt sich in der zuletzt angebotenen Generation ein deutlicher Rückgang der Größe beobachten. Mit mindestens fünf und maximal 5,1 Metern Länge ist das Modell im Vergleich zum Vorgänger deutlich kleiner. Dieser war nämlich noch bis zu 5,54 Meter lang. Auch die Breite fällt mit 1,83 Metern für eine amerikanische Limousine überschaubar aus. Der Radstand liegt bei 2,8 Metern, das Leergewicht beträgt maximal 1.579 Kilogramm.

Kunden konnten sich zudem zwischen einem Vier- und einem Zweitürer entscheiden. Dies nahm Einfluss auf die Alltagstauglichkeit des Fahrzeugs. Das Modell bietet im Innenraum allerdings generell sehr viel Platz für bis zu fünf Personen sowie einem großen Kofferraum. Das Fahrzeug nahm mehrere hundert Liter Gepäck auf. Auf eine Anhängerkupplungmussten die Kunden ebensowenig verzichten.

Daten und Abmessungen Oldsmobile Delta 88
Bauzeit 1966 – 1988
Länge, Breite, Höhe 5,5 x 1,9 x 1,4 m
Radstand 3,0 m
Kofferraumvolumen k. A.
Leergewicht 1.506 – 1.672 kg
Zulässiges Gesamtgewicht k. A.
Hubraum 3.785 – 6.603 cm³
Drehmoment 638 Nm
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 17,6 s
Tankvolumen k. A.
Verbrauch 19,4 – 21,4 l
CO2-Emissionen k. A.

Varianten

Da der Oldsmobile Delta 88 über einen Zeitraum von mehreren Jahren auf dem Markt war, stehen viele verschiedene Varianten zur Verfügung. So erschien beispielsweise im Jahr 1950 ein Coupé mit einem Hardtop, das allerdings schnell wieder verschwand. Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Oldsmobile Delta 88 immer mehr hin zur klassischen Limousine mit gutem Komfort und umfassender Ausstattung.

Mit der freien Wahl zwischen einem eleganten Zwei- und einem praktischen Viertürer ließ der Oldsmobile Delta 88 im Laufe der Jahre so gut wie keine Wünsche offen. Zudem standen verschiedene Ausstattungslinien für das Fahrzeug bereit, die unter anderem einfachen Komfort oder viel Luxus bereithielten.

Preis

Im Laufe der Generationen veränderten sich nicht nur das Design und die Techniken, sondern auch die Einordnung des Oldsmobile Delta 88 in der Modellpalette des Autobauers. Die Positionierung in der oberen Mittelklasse ergab sich erst im Laufe der Jahre, da die Limousine zwischenzeitlich sogar den günstigen Einstieg in die Welt des Autobauers darstellte.

Der Oldsmobile Delta 88 wird seit 1999 nicht mehr als Neuwagen gebaut und muss dementsprechend bei Interesse als gebrauchtes Modell gekauft werden. Durch den hohen Sammlerwert, ein umfassendes Interesse und nicht zuletzt die Einordnung des Fahrzeugs als Oldtimer sind gepflegte, regelmäßig gewartete Fahrzeuge alles andere als günstig. Die Preise überschreiten schnell die Marke von 15.000 Euro.

Design

Exterieur

Der Oldsmobile Delta 88 zeigt sich schon beim ersten Blick auf das Exterieur als klassischer Vertreter der amerikanischen Limousinen. Das Fahrzeug ist also groß, schwer und bietet viel Platz. Die auffälligen, großen und eckigen Scheinwerfer an der Vorderseite hinterlassen ebenso Eindruck wie die massiven Radkästen. Viele der Fahrzeuge, die heute als Gebrauchtwagen auf dem Markt angeboten werden, verfügen zudem über eine auffällige Lackierung. Ob rot oder grün, hier bleiben prinzipiell so gut wie keine Wünsche offen.

Interieur

Beim Interieur des Oldsmobile Delta 88 steht die Gemütlichkeit im Mittelpunkt. Bequeme Sitze bieten beispielsweise hervorragende Bedingungen für die tägliche Fahrt auf langen Strecken. Mit einer guten Ausstattung sind viele wichtige Techniken direkt ab Werk dabei, beispielsweise in Form elektrischer Fensterheber oder mit einer Klimaanlage. Auch eine leistungsstarke Heizung sorgt bei jeder Fahrt mit dem Oldsmobile Delta 88 für einen guten Komfort. Wichtig ist zudem das sehr gute Platzangebot. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Reihe gibt es genügend Kopf- und Beinfreiheit für alle Mitfahrer. Zudem erleichtern die großen Scheiben an den Seiten oder am Heck die Rundumsicht und das Rangieren im Alltag.

Sicherheit

Bei der Sicherheit überzeugt der Oldsmobile Delta 88 mit einigen Techniken und praktischen Ausstattungsfeatures. So brachte die neueste Generation bereits früh ein serienmäßiges ABS in den höheren Ausstattungslinien mit sich, das im Jahr 1998 dann sogar bei allen Varianten mit dabei war. Auch mehrere Airbags gehörten schon bald zur Ausstattung des Modells. Wichtig ist das ruhige, ausgeglichene Fahrverhalten des Wagens. Mit einer serienmäßigen Automatik und einem ausgewogenen Fahrwerk unterstützt der Oldsmobile Delta 88 noch einmal das sichere Reisen mit der gesamten Familie im Alltag.

Alternativen

Der Chevrolet Caprice ist eine gute Alternative zum Oldsmobile Delta 88 und überzeugt mit einer enormen Vielfalt unterschiedlicher Varianten. So können sich die Kunden für einen Kombi oder für ein Cabriolet entscheiden. Gebrauchte Fahrzeuge stehen ab etwa 4.000 Euro für den Kauf zur freien Verfügung und sind somit eine günstige Wahl für Freunde gepflegter Oldtimer.

Eine weitere Ikone der amerikanischen Automobilindustrie bietet sich ebenso an. Der Ford Thunderbird ist bei Sammlern äußerst beliebt und daher höherpreisiger als der Oldsmobile Delta 88. Dafür überzeugt ein einmaiges Design sowie unglaubliches Gefühl beim Fahren.

FAQ

Wann wurde der Oldsmobile Delta 88 gebaut?
Der Oldsmobile Delta 88 blickt mittlerweile auf eine lange Geschichte zurück. Die erste Variante des Delta 88 wurde im Jahr 1966 veröffentlicht, die Produktion endete dann nach großen Erfolgen im Jahr 1988. Danach gab es bis 1999 noch weitere Produktlinien des Oldsmobile 88.
Wie teuer ist ein gebrauchter Oldsmobile Delta 88?
Ein gebrauchter Oldsmobile Delta 88 ist alles andere als günstig, dies gilt vor allem für die älteren Modelle und Fahrzeuge in einem sehr guten Zustand. Hier sollten die Kunden einen Preis von mindestens 15.000 Euro einrechnen, um negative Überraschungen und teure Nachfolgereparaturen zu vermeiden.

Fahrzeugbewertungen zu Oldsmobile Delta 88

1 Bewertungen

5,0