Gebrauchte Peugeot 405 Kombi bei AutoScout24 finden

Peugeot 405 Kombi

Der Peugeot 405 als Kombi - Mittelklassewagen aus den achtziger Jahren

Das Modell 405 aus dem Hause des französischen Herstellers Peugeot wurde von 1987 bis 1996 verkauft und löste die Vorgängermodelle 305 und 505 ab. Das Fahrzeug wurde sowohl als Limousine als auch in einer Kombivariante angeboten. Kombis zeichnen sich durch ein besonders großes Platzangebot aus und werden daher in der Regel von Familien gefahren, die den Wagen auch zum Verreisen oder für Transportzwecke nutzen. Im Falle des Peugeot 405 beträgt die Länge der Kombivariante 4,41 m bei einer Breite von 1,71 m und einer Höhe von 1,41 m.

Ausstattung und Motorisierung des Kombis Peugeot 405

Der auch gebraucht erhältliche 405 fiel bei Markteinführung vor allem durch ein modernes, italienisch geprägtes Design und eine hochwertige technsiche Ausstattung auf. Das Fahrzeug wurde in gehobenen Ausstattungsvarianten auch mit Allradantrieb angeboten und verfügte über einen niedrigen Luftwiderstandsbeiwert von 0,3. Die als äußerst zuverlässig und langlebig geltenden Motoren der 405er-Reihe verfügten über Hubräume zwischen 1,4 und 2,0 Liter. Das Leistungsspektrum der Ottomotoren begann bei 47 und endete bei 144 kW. Bei der Dieselvariante musste sich der Kunde mit 52 bis 67 kW zufrieden geben, profitierte aber von einem geringeren Verbrauch und verhältnismäßig hohem Drehmoment.