Gebrauchte Peugeot 309 bei AutoScout24 finden

Peugeot 309

Peugeot 309

Der Peugeot 309 läuft von 1985 bis 1993 vom Band

Nachdem Modelle der Kompaktklasse ab den 1980er Jahren zunehmend an Popularität gewannen, nahmen viele große Hersteller in Europa Schräghecklimousinen in ihr Programm auf, die zumeist in zwei unterschiedlichen Standardversionen als Drei- und Fünftürer die Produktionsstätten verließen. Der französische Konzert Peugeot ging in dieser Zeit zunächst einen anderen Weg...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Er entwickelte ein Kompaktmodell, das im Jahr 1985 unter der Bezeichnung Peugeot 309 auf den Märkten eingeführt wurde und durch seine für diese Fahrzeugklasse ungewöhnliche Mischung von Fließheck und Stufenheck auffiel. Weitere Besonderheit des Peugeot 309: Mit seiner Baureihenbezeichnung mit der Ziffer neun am Ende fiel der 309 aus der bisher durchgehaltenen Chronologie, die der Hersteller erst wieder mit dem Peugeot 306 herstellte, der mit dem Jahr 1993 den Peugeot 309 in der Kompaktklasse der Franzosen ablöste.

Der 309 wird als Drei- und Fünftürer produziert

Mit seinem Stummelheck unterschied sich der Peugeot 309 deutlich von den Modellen der Peugeot-Kleinwagenbaureihen der 1980er Jahre, die als klassische Fließhecklimousinen ohne Stufenkontur vom Band liefen. In seinem Auftritt zeigte der Peugeot 309 jedoch seine Zugehörigkeit zur Modellfamilie des Herstellers. So erhielt der 309 die ähnlich auch beim Peugeot 205 verbaute Front mit einem durch drei breite Längslamellen unterteilten Kühlergrill und lange Rechteckscheinwerfer. Konstruiert wurde der Ende der 1980er Jahre in einer modellgepflegten Version gefertigte 309 in zwei unterschiedlichen Karosserieversionen zunächst als Fünftürer. Die ab dem Baujahr 1987 ins Programm genommenen Dreitürer bildeten zugleich die Basis für die Sportmodelle der Baureihe.

Auf Basis des Peugeot 309 entstehen GTI-Sportmodelle

Ähnlich wie in seiner Kleinwagenbaureihe konstruierte der Hersteller für die kompakten Modelle eine Sportversion, die im Jahr 1987 mit der Markteinführung der Dreitürer unter dem Namen Peugeot 309 GTI als Spitzenmodell in den Handel kam. In der Sportversion des Peugeot 309 setzten die Franzosen einen Motor mit 1,9 Litern Hubraum ein, der eine Leistung von bis zu 118 kW (160 PS) in den letzten Baujahren entwickeln konnte. Darüber hinaus bot der Konstrukteur den Peugeot 309 mit kleineren Benzinmotoren ab 44 kW (60 PS) sowie als Diesel in zwei Leistungsstufen bis 57 kW (78 PS) an."

Technische Daten Peugeot 309

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen