Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
peugeot-ion-front

Peugeot iON

1 / 3
peugeot-ion-front
peugeot-ion-side
peugeot-ion-back

Stärken

  • Sicheres Fahrverhalten
  • Gutes, funktionales Raumangebot
  • Umweltfreundlich

Schwächen

  • Geringe Reichweite
  • Lange Ladezeit an der Haushaltssteckdose
  • nur ein Modell ohne Varianten

Peugeot iOn im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Peugeot iOn, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Gebraucht ab:€ 5.999,-*
Finanzieren ab:€ 120,- mtl.*
Versicherungsklasse:19
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:15.9 - 15.9s
Höchstgeschwindigkeit:67 - 130 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):0 - 0 g CO2/km
Verbrauch (komb.):0 - 0 null
Maße (L/B/H) ab:3480 x 1475 x 1610 mm
Türen:5
Kofferraum:166 - 0 Liter
Anhängelast:310

Der elektrisierende Stadtflitzer

Peugeot nutzte mit dem iOn 2010 die Gunst der Stunde und brachte das erste reine Elektroauto auf den europäischen Markt. Der Kleinstwagen ging aus der Kooperation mit Mitsubishi hervor und basierte auf dem i-MiEV. 2020 stellte Peugeot die Produktion allerdings ein. Weiterlesen

Interessiert am Peugeot iON

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Hohe Sitzposition mit Kopffreiheit für den guten Überblick.
  • Gute Serienausstattung mit Sicherheitsfeatures.
  • Kurz und wendig für den Stadtverkehr.
  • Ordentlicher Kofferraum.
  • Niedrige Betriebskosten.

Daten

Motorisierung

Ein Permanentmagnet-Synchronmotor treibt den Peugeot iON mit einer Leistung von 67 PS an. Im Gegensatz zum Verbrennungsmotor oder Diesel muss dieser aber nicht erst auf Touren kommen. Dank der Lithium-Ionen-Batterie mit 50 Ah legt der Stromer sofort kraftvoll los und lässt so manchen Benziner stehen. Gemäß Werksangaben beschleunigt die 1-Gang-Automatik in 5,9 Sekunden von 0 auf 50 Kilometer pro Stunde. Der starke Antritt mit einem Drehmoment von 196 Newtonmeter prädestiniert den iON für die Stadt. Auf der Strecke ist allerdings bei einer Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h Schluss.

Laut Werksangabe verbraucht der Peugeot iON etwa 12,6 Watt auf 100 Kilometer und kommt ca. 150 Kilometer weit. Damit erreicht er dieEnergieeffizienzklasse A+. In der Realität sieht das allerdings etwas anders aus. Radio, Klimaanlage, Heizung und eine rasante Fahrweise können den Verbrauch erhöhen und die Reichweite senken. Nach 80 oder 100 Kilometern muss der Kleinstwagen an die Steckdose. Je nach Ladekabel ist er in sechs bis elf Stunden wieder energiegeladen. Wer es eilig hat, stellt sich an eine öffentliche Schnellladestation und hat nach einer halben Stunde wieder 80 Prozent Leistung.

Das Besondere am Peugeot iON ist sein hoher Aufbau, der einen bequemen Einstieg ermöglicht. Dieser hat jedoch eine technische Ursache. Die Lithium-Ionen-Batterie ist im Fahrzeugboden eingebaut. Positiver Nebeneffekt durch die dadurch optimale Gewichtsverteilung ist eine stabile Karosserie.

Abmessungen

Bei einer Länge von 3,48 Metern, einem Radstand von 2,55 Metern und einer Breite von 1,48 Metern bietet der Kleinstwagen immerhin Platz für 4 Personen. Bequem ist es im Fond allerdings nur für Kinder. Dafür ist der iOn mit 1,61 Meter hoch genug, dass niemand seinen Kopf stößt. Das Kofferraumvolumen ist beim voll besetzten Elektrogefährt auf 166 Liter beschränkt. Es lässt sich jedoch durch die teilbare Rücksitzbank auf gut 800 Liter erweitern.

Der Peugeot iOn ist serienmäßig sehr gut ausgestattet. Extras gibt es wenige. Zudem offeriert der Hersteller zum serienmäßigen Typ 1-Ladekabel ein Typ 2-Kabel für die Wall Box mit 16 A und öffentliche Ladesäulen.

Bauzeit 2010 – 2020
Länge, Breite, Höhe 3,48 m x 1,48 m x 1,61 m
Radstand 2,55 m
Kofferraumvolumen 166 – 860 l
Leergewicht 1.140 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.450 kg
Hubraum k.A.
Drehmoment 196 Nm
Höchstgeschwindigkeit 130 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 15,9 s
Tankvolumen k.A.
Verbrauch 12,6 W
CO2-Emissionen 94 g/km (bei Normalstrom)

Varianten

Den Peugeot iOn gibt es weder mit Karosserie- noch mit Motorvarianten. Er ist nur in einer Version verfügbar: mit 67 PS und 14,5 kWh-Batterie. 2018 überarbeitete der Hersteller das Modell ohne gravierende Änderungen. Es gab zu der Zeit auch keinen stärkeren Akku mit größerer Reichweite.

Preis

Der Peugeot iON war bei Markteinführung in Europa nur als Leasingfahrzeug für knapp 500 Euro erhältlich. Von 2012 an konnten ihn Interessierte zu einem Basispreis von 29.400 Euro käuflich erwerben. In den Folgejahren gab es eine Preissenkung, sodass der Neuwagen ab 2016 in der Basisausstattung nur noch 19.800 Euro kostete. Bevor Peugeot die Produktion des Stadtflitzers einstellte, lag der Neupreis bei 21.800 Euro. Von 2016 an förderte der Staat den Kauf von elektrisch betriebenen Fahrzeugen. So war es möglich, einen Peugeot iOn zum Preis von 19.800 Euro für 15.800 Euro zu bekommen.

Die Gebrauchtwagenpreise liegen je nach Alter und Kilometerstand zwischen 6.500 und knapp 14.000 Euro. Für 13.000 Euro erhält der Käufer schon einen guten Gebrauchten mit wenig Kilometern. Wer den Kaufpreis nicht auf einmal aufbringen kann, finanziert das Fahrzeug.

Die laufenden Betriebskosten des Peugeot iOn sind ** sehr niedrig**. So sind Elektrofahrzeuge, die seit dem 18.05.2011 zugelassen wurden, bis zum 31.12.2030 von der Kfz-Steuer befreit. Die jährliche Versicherung hängt von der durchschnittlichen jährlichen Fahrleistung und vom Schadenfreiheitsrabatt ab. Manche Versicherer geben Nachlässe für E-Fahrzeuge. Ein Vergleich lohnt sich durchaus. Werkstattkosten fallen praktisch keine an. Richtig teuer wird beim E-Fahrzeug nur der Austausch des Akkus. Peugeot gewährt auf die Antriebsbatterie acht Jahre Garantie oder 100.000 Kilometer. Die monatlichen Stromkosten liegen bei einer jährlichen Fahrleistung von 5.000 Kilometern und einem Verbrauch von 12,6 Kilowatt auf 100 Kilometern bei rund 16 Euro.

Design

Exterieur

Der kompakte Peugeot iON sticht sofort durch den hohen Aufbau, die lang gezogene und flach abfallende Front, sowie das steile Heck ins Auge. In der Basisausstattung verfügt er bereits über eine Lichtautomatik, Nebelscheinwerfer, elektrische Außenspiegel und hinten stärker getönte Scheiben. Die Ladebuchsen für die Haushaltssteckdose und zur Schnellladung sind auch in der Basisausstattung enthalten. Die weiteren Extras sind überschaubar, wie beispielsweise eine Rückfahrkamera und Parksensoren. Den kleinen Elektroflitzer gibt es in den Farben Weiß, Schwarz, Grau, Rot, Silber und Electric Blue und optional in der Sonderlackierung Perlmutt Weiß.

Interieur

Auch beim Interieur ist der Peugeot iON bereits in der Basisversion** gut ausgestattet**. So verfügt das Kleinstfahrzeug über eine Klimaautomatik, einen Bordcomputer, elektrische Fensterheber, Servolenkung, Sitzheizung für den Fahrersitz und eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Per Remote System kann der Fahrer die Klimaanlage, die Heizung und den Start und das Ende des Ladevorgangs programmieren. Auch im Multimedia-Bereich muss sich der kleine Franzose nicht verstecken. Eine Audioanlage mit vier Lautsprechern und DAB, CD-Spieler mit MP3-Funktion, Bluetooth Freisprecheinrichtung, Connect Box mit GPS-Modul und Notruf sind bereits integriert.

peugeot-ion-interior

Sicherheit

Die gute Ausstattung des Peugeot iON setzt sich in den Sicherheitsmerkmalen fort. Serienmäßig ist das Elektrofahrzeug mit sechs Airbags, ABS, ESP, Notbremsassistenten, akustischem Fußgängerwarner und zwei Isofix-Halterungen für Kinder im Fond ausgerüstet. Den NCAP-Crashtest bestand der Stadtflitzer mit vier von fünf Sternen. Schwachstelle ist die elektrische Vakuumpumpe für die Bremskraftverstärkung. Sie kann ausfallen und war daher schon Anlass einer Rückrufaktion, ebenso wie bei den baugleichen Citroën C-Zero und Mitsubishi i-MiEV.

Alternativen

Die Alternative zum kompakten Peugeot iOn ist der Smart EQ. Er ist ähnlich lang, in der Höhe fehlen ihm jedoch fünf Zentimeter. Dafür ist er fast 20 Zentimeter breiter. Die Motorleistung ist höher als beim iON. Mit einem 17,6-kWh-Akku bringt er 82 PS auf die Straße.

Dafür hat er einen Verbrauch von 15,2 bis 17,3 kWh. Er kommt in etwa gleich weit wie der iON: 150 Kilometer. Mit Vollbetrieb von Klimaanlage, Heizung und Radio schmilzt die Reichweite auf etwa 100 Kilometer. Der Smart hat keine Rekuperierfunktion und das Schnellladekabel ist optional. Bereits in der Basisausstattung kostet er 22.600 Euro. Wer den Smart EQ an die gute Ausstattung des Peugeot E-Autos anpasst, kommt auf einen Neupreis von ungefähr 30.000 Euro.

FAQ

Wie weit komme ich mit einem Peugeot iON?
Laut Werksangaben hat der iON eine Reichweite von 150 Kilometern. Sind Heizung, Klimaanlage, Radio eingeschaltet und ist der Fahrer flott unterwegs, reduziert sie sich auf etwa 80 Kilometer.
Was ist beim Kauf eines Peugeot iOn zu beachten?
Auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind günstige Gebrauchte mit geringer Kilometerleistung erhältlich. Da es nur ein Modell des Franzosen mit wenigen Extras gibt, sind sie gut vergleichbar. Zu beachten ist, dass es für gebrauchte E-Fahrzeuge keine staatliche Förderung gibt.
Wann ist der Peugeot iON empfehlenswert?
Der Kleinstwagen ist flott und wendig, mit geringer Reichweite. Dadurch ist er ideal für den Kurzstreckenverkehr in der Stadt. Pendler, die längere Strecken fahren, werden mit dem iOn nicht glücklich.

Fahrzeugbewertungen zu Peugeot iOn

1 Bewertungen

3,0

Weiterführende Links im Überblick

Weitere Links