Autokredit -
Ihre Wunschfinanzierung finden.
Bequem online beantragen
Anonym und unverbindlich vergleichen
Viele Testsieger im Vergleich

Leasingrechner

Mit dem Leasingrechner können Sie unabhängige Vergleichsangebote für das Leasing einholen. Dabei können Sie auch zwischen verschiedenen Marken oder Ausstattungstypen der Fahrzeuge wählen. Binnen Minuten erhalten Sie auf Basis Ihrer Wunschlaufzeit, des Fahrzeugs und möglicher Sonderzahlungen ein passgenaues und günstigstes Angebot.
Wichtig zu wissen

Ein probates Hilfsmittel, um bereits im Vorfeld die Konditionen eines bestimmten Leasing-Angebotes genau berechnen und überprüfen zu können, bildet ein sogenannter Autoleasing-Rechner. Hierbei werden vom Anwender verschiedene Daten eingegeben, die als Grundlage für die anschließende Berechnung dienen.

Zu den relevanten Daten zählen beispielsweise die monatliche Leasingrate, die Höhe der Anzahlung als Einmalzahlung, der Anfangswert des Objektes, der Restwert, die Laufzeit und der rechnerische effektive Zinssatz. Im Vergleich zu einem Ratenkredit, mit dem ein Auto finanziert werden kann, sind beim Leasing somit viel mehr Faktoren zu berücksichtigen, die eine Rolle für die monatliche finanzielle Belastung spielen.

Kfz-Leasingrechner online benutzen

Mit dem Leasingrechner können Sie also die monatliche Belastung planen, die durch das Leasing des Autos auf Sie zukommen wird. Damit das wirklich gelingt, braucht der Rechner aber einige Daten von Ihnen:

Anschließend erhalten Sie vom Leasingrechner nicht ein einziges Angebot, sondern Vorschläge unterschiedlicher Händler. Sie allein entscheiden, mit welchem der Leasinggeber Sie Kontakt aufnehmen möchten.

So finden Sie günstige Leasing-Angebote

Leasing ist nicht gleich Leasing - auf dem Markt gibt es aktuell zwei unterschiedliche Varianten, die Sie kennen sollten:

  1. Bei der sogenannten Restwertabrechnung, also einem Vertrag mit Gebrauchtwagenabrechnung, spielt der Restwert eine entscheidende Rolle dafür, ob das Leasing für den Leasingnehmer zu einem lohnenden Geschäft werden kann. Hierbei ist es besonders wichtig, nicht nur auf die Raten zu achten, sondern auch mögliche Sonderzahlungen in die eigene Berechnung mit einzubeziehen.
  2. Besonders verbreitet ist heutzutage ein Leasingvertrag mit Kilometerabrechnung. Der Restwert des Fahrzeugs nach Ablauf der Vertragslaufzeit spielt bei diesem Leasingmodell keine Rolle. Entscheidend, ob eine Nachzahlung erfolgen wird, sind die Gesamtkilometer, die mit dem geleasten Fahrzeug zurückgelegt wurden. Wenn die tatsächliche Kilometerleistung am Ende der Vertragslaufzeit die vorab kalkulierte übersteigt, muss der Leasingnehmer mit einer Nachzahlung rechnen.

Grundsätzlich günstiger ist meist die Variante mit der Kilometerabrechnung. Zumal Sie bei der Restwertabrechnung das Risiko tragen, dass der tatsächliche Restwert unter dem eingangs kalkulierten Wert liegt.

Marke und Ausstattung entscheidend

Der Leasingrechner bietet Ihnen den großen Vorteil, dass Sie mit dem Tool unterschiedlichste Angebote miteinander vergleichen können. Testen Sie unbedingt, was Abstriche etwa bei der Ausstattung des Autos bewirken. Sinkt die Leasingrate nur um ein kleines Stück? Dann können Sie sich die Extras ruhig gönnen. Fällt die Rate plötzlich stark? Dann verzichten Sie besser auf beheizte Außenspiegel, Navi und Co.

Vergleichen Sie am besten auch verschiedene Marken miteinander. Oftmals gibt es gleichwertige Fahrzeuge zweier verschiedener Hersteller, die aber in Sachen Leasing unterschiedlich teuer sind. Weitere Tipps, wie Sie beim Leasing sparen können:

Besonderheiten vom Leasingrechner

Auch wenn sich die Leasingrate in aller Regel durch eine Vielzahl verschiedener Faktoren zusammensetzt, wendet der Leasingrechner einen rechnerischen Zinssatz für eine transparente Berechnung an. Dieser lässt sich als effektiver Jahreszinssatz nach interner Zinsfußmethode verstehen.

Hierbei handelt es sich um ein Maß dafür, bis zu welchem Grad die zu entrichtenden Leasingzahlungen über den kalkulierenden Wertverlust des jeweiligen Objektes während der Vertragslaufzeit hinausgehen. Zu diesem Zweck fließen sämtliche Leasingraten zu den jeweiligen Fälligkeiten in die Berechnung des Leasingrechners ein.