Gebrauchte BMW 118 bei AutoScout24 finden

BMW 118
Neu

Fragen und Antworten von Fahrern und Interessierten des BMW 118! Anzeigen

BMW 118

Mit dem BMW 118 starten die Bayern in der Kompaktklasse

Dynamische Linienführung für die kompakte Karosserie und sportliche Durchzugskraft für die Diesel- und Benzinmotoren, mit diesem Konzept stieg BMW im Jahr 2004 erstmals in das Fahrzeugsegment der Kompaktklasse ein. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Karosserieform

Außenfarbe

Mit der neu eingeführten 1er-Reihe rundeten die Bayern ihr Programm nach unten hin ab, ohne auf die BMW-typischen Besonderheiten wie Hinterradantrieb und Motor in Längsrichtung zu verzichten. Auch der Kleine sollte eben als richtiger BMW erkennbar sein. Von Anfang an dazu gehörte auch ein umfangreiches Sicherheitspaket mit ABS, EPS sowie sechs Airbags, das dem 1er BMW mit fünf Sternen ein Bestergebnis beim Euro Crashtest sicherte.

Anfangs gab es den BMW 118 nur als Fünftürer

Als Einstiegsmodell in die 1er-Reihe bot der Münchener Hersteller neben dem BMW 116 den BMW 118 an. Von Produktionsbeginn bis zum Jahr 2004 gab es den BMW 118 ausschließlich als fünftürige Schräghecklimousine. Er verfügte wahlweie über vier oder fünf Sitzplätze und ein Kofferraumvolumen von 330 Litern, die sich durch das Umklappen der Rücksitze auf bis zu 1150 Liter erweitern ließ. Die BMW 118 aus den ersten Baujahren verfügten über einen 95 kW (129 PS) Motor, mit dem die BMW 118 bis auf 207 km/h beschleunigten.

Neue Karosserieversionen und Motoren für den BMW 118 ab Baujahr 2007

Ab dem Baujahr 2007 erweiterten die Bayern die Karosserievarianten, in denen der BMW 118 erhältlich war. Nunmehr gab es den BMW 118 nicht mehr ausschließlich als Fünftürer, sondern auch als Zweitürer mit Heckklappe. Seit im Jahr 2008 die neu eingeführten Cabriolet-Variante auf den Markt gekommen war, hatten die Münchener den BMW 118 zudem als Cabrio im Programm. Und auch bei der Motorisierung hatte sich mit dem Jahr 2007 etwas verändert. Nun gab es einen noch dynamischeren V4-Motor mit 105 kW (143 PS), der den BMW 118 bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h brachte. Der Verbrauch betrug durchschnittlich 6,2 Liter (143 g/km CO2).

Als Diesel ist der BMW 118 eines der sparsamsten Modelle der Münchener

Als Dieselmodell brachte der Hersteller den BMW 118 im Jahr 2004 ebenfalls nur als Fünftürer heraus, ehe ab dem Baujahr 2007 auch hier die dreitürige Variante und ein Jahr später das Cabrio als BMW 118d erhältlich waren. In den Anfangsjahren verfügte der BMW 118d über ein Dieselaggregat mit 90 KW (122 PS), welches ab 2007 dann durch einen stärkeren 105 kW (143 PS) Motor ersetzt wurde. Mit dem neuen Triebwerk kam der BMW 118 Diesel in der Spitze auf 210 km/h. Die älteren Modelle schafften es bis auf 201 km/h. Ein Rußpartikelfilter war ab 2007 für alle Diesel des BMW 118 serienmäßig verfügbar. Die neuen Motoren verbrauchten nach Herstellerangaben im Durchschnitt 4,5 Liter auf hundert Kilometer bei einer CO2-Emission von 119 g/km. Als Diesel gehörte der BMW 118 mit diesen Werten zu den sparsamsten Modellen im Programm von BMW.

Fahrzeugbewertungen zu BMW 118

207 Bewertungen

4,7

Fahrerfragen und -antworten

Sie haben eine Frage an die Community?

Technische Daten BMW 118

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen