Gebrauchte Hyundai SUV bei AutoScout24 finden

Hyundai SUV

Kompakte Hyundai SUV

Das Hyundai SUV-Programm hat sich zu einem bedeutenden Stützpfeiler des koreanischen Autoherstellers entwickelt. Die Fahrzeuge erfüllen sehr verschiedene Kundenwünsche, worin neben dem günstigen Preis der Erfolg der Hyundai SUV liegen dürfte.Neue wie gebrauchte Hyundai SUV stehen auf dem Automarkt hoch im Kurs. Sie bieten ein mehrheitsfähiges Design, recht sparsame Motoren, eine ordentliche Verarbeitung und günstige Einstufungen in der Kfz-Versicherung. Gepaart mit einem für viele Interessenten erschwinglichen Kaufpreis und dem sich stetig bessernden Image der Marke, die zwischen 1991 und 2006 noch den Mitsubishi Pajero L040 und Pajero V20 nachbaute und als Galloper beziehungsweise Terracan vertrieb, sind die Hyundai SUV gebraucht wie neu gut an den Mann zu bringen. Die Hyundai Händler bieten zurzeit zwei SUV-Familien an, die beide über interessante Features verfügen. Die Hyundai Modelle sprechen einen eigenen Kundenkreis an: Der Hyundai ix35 ist eher ein Fahrzeug, das aus Lust am SUV, sei es die erhöhte Sitzposition, der Modefaktor oder das gesteigerte Sicherheitsgefühl gekauft wird, während der größere Hyundai Santa Fe häufig als Arbeitstier herhalten und schwere Anhänger ziehen muss. Im Folgen ein kurzer Überblick über die Modellreihen.

Der Hyundai ix35 gehört zu den Kompakt SUV. Er wurde 2009 auf der IAA in Frankfurt präsentiert und löste hierzulande den Hyundai Tucson ab. Im nicht-europäischen Ausland wie zum Beispiel in Südkorea von wird der ix35 Modell mitunter weiterhin als Tucson oder Tucson ix verkauft. Wie bereits das Vorgängermodell bieten die Hyundai Autohäuser den ix35 abhängig von der Motorisierung mit Front- oder Allradantrieb an. Seither konnten die Kunden zwischen je drei Benzinmotoren und drei Turbodieseln wählen, allesamt Reihenvierzylinder mit 1,6 bis 2,0 Litern Hubraum. Die Benziner leisten 99 kW/135 PS bis 122 kW/166 PS. Letzteres Triebwerk mit Direkteinspritzung wurde im September 2013 im Rahmen einer Modellpflege eingeführt, die neu gezeichnete Scheinwerfer, LED-Tagfahrlicht sowie durch neue Außenspiegel mit LED-Blinkern umfasste. Selbstzünder-Fans wählen aus einer Leistungsspanne von 85 kW/116 PS bis 135 kW/184 PS und kommen einzig bei der stärksten Ausführung in den Genuss des Vierradantriebs. Noch nicht für Privatkunden, aber schon diverse staatliche Stellen zur Praxiserprobung erhältlich ist der 2013 vorgestellte Hyundai ix35 Fuel Cell, der zum Vortrieb keinen Treibstoff auf fossiler Basis, sondern Wasserstoff nutzt, der in einer Brennstoffzelle in elektrische Energien umgewandelt wird. Damit ist der ix35 auch gleichzeitig das erste in Serie hergestellte Hyundai Elektroauto.

Mittlere Hyundai SUV

Kern der mittleren Hyundai SUV ist der seit Herbst 2000 hergestellte Hyundai Santa Fe. Die erste Generation wurde bis 2006 gebaut und hierzulande mit drei Benzinern zwischen 99 kW/135 PS und 127 kW/173 PS Leistung. Zudem waren zwei Diesel mit 83 kW/113 PS und 92 kW/125 PS erhältlich. Die Kraftübertragung an die Vorder- oder alle Räder oblag einem manuellen Fünfgang-Getriebe oder einer Vierstufenautomatik. Von 2006 bis 2012 folgte die zweite Baureihe des Hyundai SUV, die nur noch mit zwei Benzinern von 128 kW/174 PS und 139 kW/189 PS verfügbar war. Dafür gab es nun drei Diesel, die aus 2,2 Liter Haubraum 110 kW/150 PS bis 145 kW/197 PS holen. Die Kraftübertragung an die Vorder- oder alle Räder übernahmen hier manuelle Fünf- und Sechsgang-Getriebe sowie Schaltautomaten mit vier, fünf oder sechs Stufen. Im September 2012 schließlich rollte die dritte Generation des Hyundai Santa Fe in den Handel. Ihr 2,4-Liter-Benziner mobilisiert 141 kW/192 PS, die beiden Turbodiesel von 2,0 und 2,2 Liter Hubraum kommen auf 110 kW/150 PS bis 145 kW/197 PS. Alle Triebwerke werden in Kombination mit Vorderradantrieb und Sechsgang-Handschaltung ausgeliefert, den Topdiesel gibt es aber auch mit Allradantrieb und Sechsstufen-Automatik. Die Verbräuche belaufen sich im kombinierten NEFZ auf 6,1 bis 8,7 l/100 km.

Große Hyundai SUV

Über dem Hyundai Santa Fe rangierte von 2006 bis 2011 der ix55, der von Frühjahr 2009 bis Ende 2011 in Europa offeriert wurde. Die Ablösung des Terracan stellte eine verlängerte Ausführung des Hyundai Santa Fe dar und zeichnete sich durch die serienmäßige dritte Sitzreihe aus. Mit diesem Feature richtete sich das große Hyundai SUV freilich in erster Linie an kinderreiche Familien und Freuzeitsportler mit hohem Platzbedarf. Den Hyundai befeuerte ein 3,0-l-V6-Turbodiesel, der zunächst 176 kW/239 PS und später 184 kW/250 PS leistete. Letzete Version begnügte sich mit 7,6 l/100 km. Die Hyundai Händler boten den ix55 mit Vorder- oder Allradantrieb an; wobei die Kraftübertragung stets durch ein Sechsstufen-Automatikgetriebe stattfand. Im September 2012 übernahm der neue Hyundai Grand Santa Fe die Rolle des Flaggschiffes und hielt der dritte Sitzreihe die Treue. Die lässt sich die bei Nichtgebrauch komplett im Boden versenken können. Ab Werk läuft das neue Flaggschiff der Koreaner als Sechssitzer mit zwei Einzelsitzen im Fond vom Band. Auf Wunsch und ohne Aufpreis gibt es jedoch auch eine siebensitzige Ausführung mit Dreier-Sitzbank in zwoter Reihe. Der Antriebsstrang umfasst mit dem 145 kW/197 PS starken Common-Rail- Direkteinspritzer, weiterhin nur einen Diesel, der ausschließlich mit Sechsstufen-Automatik und Allradantrieb geliefert wird. Der Verbrauch fällt mit 7,6 l/100 km für das 491 cm lange Fahrzeug moderat aus.