Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Hyundai Santa Fe

hyundai-santa-fe-front
hyundai-santa-fe-side
hyundai-santa-fe-back

Stärken

  • Besitzt viel Platz im Innenraum
  • Kommt mit vielen Assistenzsystemen
  • Bietet eine umfangreiche Serienausstattung

Schwächen

  • Verbrauch ist vergleichsweise hoch
  • Abgasreinigungssystem ist durchwachsen
  • Sicht nach hinten ist mangelhaft

Hyundai Santa Fe: Vielseitig einsetzbares SUV für bis zu sieben Personen

Die nunmehr vierte Generation des Hyundai Santa Fe hört auf die interne Bezeichnung TM und wurde erstmals im Februar 2018 der Öffentlichkeit auf dem Genfer Auto Salon präsentiert. Das SUV ist in allen Bereichen gewachsen und bietet mit Otto-, Diesel- und Hybridmotoren viele Antriebskonzepte, die 2020 noch einmal überarbeitet worden sind. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,5


Familien

1,8

Senioren

2,8

Transport

1,6

Preis/Leistung

3,1

Stadtverkehr

4,1

Langstrecke

2,6

Fahrspaß

2,7

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 08/2022

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

113 - 202 PS

Leistung

1.5 - 11.4 l/100km

Verbrauch (komb.)

34 - 274 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

113 - 205 km/h

Höchstgeschwindigkeit

8.7 - 17s

von 0 auf 100 km/h

Hyundai Santa Fe technische Daten

Interessiert am Hyundai Santa Fe

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Besticht durch eine umfangreiche Serienausstattung.
  • Besitzt eine hohe Anhängelast.
  • Bietet Platz für bis zu sieben Personen.
  • Viele Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer.
  • Kommt mit einem einfachen Ein- und Ausstieg.

Daten

Motorisierung

Zum Marktstart des Hyundai Santa Fe gab es lediglich Benzin- und Dieselmotoren, die zwischen 150 PS und 280 PS leisteten. Angetrieben wurde der Santa Fe dabei über die Vorderräder, auch wenn optional ein Allradantrieb zur Verfügung stand. Im Jahr 2020 wurde die Motorenpalette noch einmal überarbeitet, sodass es jetzt auch Hybridmotoren gibt.

In der folgenden Übersicht werden die wichtigsten Daten und Fakten des Hyundai Santa Fe dargestellt:

Benziner Diesel Hybrid
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe, 6-Stufen-Automatik 6-Gang-Schaltgetriebe, 8-Stufen-Automatik, 8-Stufen-DSG 6-Stufen-Automatik
Hubraum 2,4 - 3,5 l 2,0 - 2,2 l 1,5 l
Leistung 172 - 280 PS 150 - 202 PS 230 - 265 PS
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 10,7 - 7,8 s 10,3 - 9,0 s 9,1 - 8,8 s
Antrieb Vorderrad-/Allradantrieb Vorderrad-/Allradantrieb Vorderrad-/Allradantrieb
Höchstgeschwindigkeit 190 - 210 km/h 190 - 205 km/h 187 km/h
Leergewicht 1780 - 1820 kg 1895 - 1925 kg k. A.
Kraftstoffverbrauch je 100 km 9,3 - 9,4 l 5,6 - 6,8 l 5,5 - 1,5 l
CO2-Ausstoß nach WLTP 215 - 218 g/km 148 - 179 g/km 34 - 139 g/km

Die Benzin- wie auch die Dieselmotoren wurden noch einmal komplett überarbeitet und erreichen jetzt die Euro-6d-Temp-Abgasnorm. Bei den Motoren handelt es sich um Reihenvierzylinder- sowie V6-Motoren, die allesamt über eine Direkteinspritzung verfügen und somit äußerst effizient sind. Die Dieselmotoren hingegen besitzen einen Abgasturbolader und mobilisieren mindestens 400 Newtonmeter Drehmoment. Für die Ottomotoren steht ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder wahlweise eine Sechsgang-Automatik zur Verfügung, während es bei den Dieselmotoren eine Achtgang-Automatik oder ein Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe gibt.

Neben den konventionellen Antrieben gibt es mittlerweile auch Hybridantriebe, die es zudem auch als Plug-in-Variante gibt. Bei den klassischen Hybrid-Modellen wird ein 1,6 Liter großer Turbobenziner, der 180 PS leistet, mit einem Elektromotor, der 60 PS besitzt, gekoppelt. Die Systemleistung liegt bei 230 PS und es werden 350 Newtonmeter Drehmoment mobilisiert, die auf Wunsch an alle vier Räder geleitet werden.

Bei der Plug-in-Variante wird derselbe 1,6-Liter-Turbomotor mit einem 91 PS starken Elektromotor gekoppelt, sodass eine Gesamtleistung von 265 PS zur Verfügung steht. Die Beschleunigung auf 100 km/h schafft der Hyundai Santa Fe in 8,8 Sekunden, wobei er einen Verbrauch von 1,5 Litern Superbenzin besitzt und dabei einen CO2-Ausstoß von 34 g/km hat.

Abmessung

Im Vergleich zum Vorgänger ist die aktuelle Generation des Hyundai Santa Fe in alle Richtungen gewachsen, sodass es keinen Grand Santa Fe mehr gibt. In der aktuellen Baureihe gibt es sowohl eine Version mit fünf Sitzen sowie eine Version mit sechs bzw. sieben Sitzen. Die erstgenannte Version ist hierbei 4,77 Meter lang, 1,89 Meter breit sowie 1,68 Meter hoch.

Die Version mit maximal sieben Sitzen ist 4,79 Meter lang, 1,90 Meter breit und 1,71 Meter hoch, wobei bei beiden Varianten den Passagieren viel Platz besitzen und darüber hinaus auch viel Gepäck mitnehmen können. Das Kofferraumvolumen liegt bei der Version mit sieben Sitzen bei 495 Litern und bei der Version mit fünf Sitzen bei 895 Litern. Zum Raumwunder wird der Hyundai, wenn die Rücksitzbank umgeklappt wird, denn dann stehen 1.635 Liter zur Verfügung.

Ebenso erstaunt auch die Anhängelast, denn gebremst kann ein Anhänger, der bis zu 2500 Kilogramm laden darf, angehängt werden. Bei einem ungebremsten Anhänger liegt das Maximalgewicht immerhin noch bei 750 Kilogramm.

Varianten

Der aus dem Vorgänger bekannten Grand Santa Fe entfiel in der aktuellen Generation, was allerdings kein Nachteil ist, denn den aktuellen Hyundai Santa Fe gibt es sowohl als Fünfsitzer wie auch als Sechs- bzw. Siebensitzer. Neben der Auswahl an Sitzplätzen gibt es auch noch vier unterschiedliche Ausstattungslinien namens CRDi Select, CRDi Trend, CRDi Prime und CRDi Signature wobei es für die Versionen mit über fünf Sitzplätzen nur die Ausstattungslinien Select und Trend gibt.

Den Einstieg bildet die Variante CRDi Select, wobei diese bereits 18 Zoll Alufelgen, Ledersitze, LED Scheinwerfer und auch ein beheizbares Lenkrad besitzt. Die Ausstattung CRDi Trend besitzt darüber hinaus auch eine Sitzheizung sowie einen Totwinkelassistent. Die Linie CRDi Prime besitzt ein Navigationsgerät und eine Ambientebeleuchtung, während die Ausstattung CRDi Signature eine Einparkhilfe mit Notbremsfunktion sowie einen Dachhimmel in Wildlederoptik besitzt.

Preis

Der Neupreis für den aktuellen Hyundai Santa Fe liegt für die Version mit fünf Sitzen bei mindestens 43.850 Euro, während die Version mit mehr Sitzen mindestens 55.050 Euro kostet. Darüber hinaus ist die aktuelle Generation gut auf dem Gebrauchtwagenmarkt vertreten, wobei hier die Preise bei etwa 24.000 Euro losgehen.

Im Unterhalt kann sich der Hyundai Santa Fe ebenfalls sehen lassen, wo vor allem die Hybrid-Versionen sehr günstig sind. In der Kfz-Steuer kosten diese gerade einmal 36 Euro, während für die Modelle mit Benzinmotoren etwa 240 Euro fällig werden. Am teuersten sind die Dieselmodelle, die 324 Euro an Kfz-Steuer kosten.

Bei einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern kostet der Hyundai Santa Fe in der Kfz-Haftpflichtversicherung bei 51 % 612 Euro und in der Vollkaskoversicherung bei 47 % noch einmal 792 Euro, wobei die Beiträge bei allen Versionen in etwa gleich sind.

Design

Exterieur

Das äußere Design des Hyundai Santa Fe weiß zu gefallen und gibt sich hierbei konventionell. Die serienmäßigen LED-Scheinwerfer rahmen den opulenten Kühlergrill mit Logo ein, wobei dieser in der höchsten Ausstattungsvariante sogar schwarz verchromt ist. Der Santa Fe besitzt auf Wunsch auch Seitenteile in Wagenfarbe.

Die elektrisch funktionierende Heckklappe des Fahrzeugs öffnet bereits serienmäßig automatisch, was vor allem dann von Vorteil ist, wenn beide Hände voll sind. Die ebenfalls serienmäßigen LED Rückleuchten rahmen den Kofferraum perfekt ein.

Der Santa Fe verfügt ab Werk über 18-Zoll-Alufelgen, wobei gegen Aufpreis auch 20-Zoll-Leichtmetallfelgen zur Verfügung stehen. Eine Ausnahme bilden die Hybridmodelle, die über 17-Zoll-Alufelgen verfügen. Die Farbpalette ist ebenfalls umfangreich und besteht aus den Farben Silber, Blau, Grün, Weiß, Braun oder Schwarz.

Interieur

Der Innenraum des Hyundai Santa Fe ist insgesamt sehr wertig verarbeitet und bietet einige Annehmlichkeiten wie ein bereits serienmäßig beheiztes Lenkrad. Ebenso ist serienmäßig eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik sowie ein 8 Zoll großer Bordcomputer im Fahrzeug verbaut, der sich sogar mit den Diensten Apple CarPlay und Android Auto verbinden lässt.

Gegen Aufpreis gibt es ein Panorama-Glas-Schiebedach sowie ein größerer Bordcomputer, der jetzt 10,25 Zoll besitzt und zehn Lautsprecher mitsamt Subwoofer ansteuern kann. Darüber hinaus gibt es gegen Aufpreis auch eine Sitzheizung hinten und der Fahrersitz besitzt eine verstellbare Oberschenkelauflage.

hyundai-santa-fe-interior

Sicherheit

Beim Euro-NCAP-Crashtest erhielt der Hyundai Santa Fe der vierten Generation fünf Sterne, was an seiner umfangreichen Sicherheitsausstattung liegt. Serienmäßig gibt es beim Fahrzeug nicht nur ABS und ESP, sondern auch einen Notruf- sowie einen Berganfahr- und Bergabfahrassistenten**. Kindersitze können simpel per Isofix befestigt werden und auch ein Reifendruck-Kontrollsystem gehört zur Serienausstattung. Gegen Aufpreis gibt es ein Head-up-Display sowie einen Autobahnassistenten.

Alternativen

Der Hyundai Santa Fe ist ein äußerst großes SUV, das zudem eine beeindruckende Anhängelast besitzt. Eine Alternative zu diesem wäre der Kia Sorento der aktuellsten Generation, die seit 2020 produziert wird. Dieser kommt mit Otto-Hybridmotoren, die es zudem auch als Plug-in gibt. Die Motoren besitzen dabei eine Systemleistung von mindestens 230 PS und mobilisieren stolze 350 Newtonmeter Drehmoment. Daneben gibt es auch noch Dieselmotoren mit maximal 202 PS. Ein Kia Sorento kostet etwa 38.000 Euro.

Eine andere Wahl wäre der Mazda CX-5 der zweiten Generation, die seit 2017 angeboten wird. Im Vergleich zum Hyundai Santa Fe gibt es den Mazda CX-5 nicht als Hybrid, sondern nur mit Benzin- sowie Dieselmotoren. Diese besitzen ein Leistungsspektrum zwischen 150 PS und 194 PS. Gebraucht kostet ein solcher Mazda CX-5 etwa 28.000 Euro.

FAQ

Gibt es den Hyundai Santa Fe als Plug-in-Hybrid?
Den Hyundai Santa Fe gibt es seit März 2021 auch als Plug-in Hybrid.
Was ist der Unterschied zwischen Hyundai Tucson und Hyundai Santa Fe?
Der Hyundai Santa Fe ist insgesamt etwas höher wie auch breiter als der Tucson, der somit in der Klasse der Kompakt-SUVs gehört.
Wie hoch ist die maximale Anhängelast eines Hyundai Santa Fe?
Die maximale Anhängelast des Hyundai Santa Fe liegt gebremst bei 2.500 Kilogramm und ungebremst bei 750 Kilogramm.
Wie viel kostet ein Hyundai Santa Fe?
In der Grundausstattung kostet ein Hyundai Santa Fe mindestens 43.850 Euro, wobei dieser als Gebrauchtwagen mindestens 24.000 Euro kostet.

Fahrzeugbewertungen zu Hyundai Santa Fe

47 Bewertungen

4,7

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Weitere Links

Autohändler