Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
lamborghini-huracan-tecnica-front

Lamborghini Huracán

1 / 4
lamborghini-huracan-tecnica-front
lamborghini-huracan-tecnica-side
lamborghini-huracan-tecnica-back
Video - Lamborghini Huracán im Test

Stärken

  • Äußerst leichte Karosserie
  • Sehr gut abgestimmtes Fahrwerk
  • Gut zupackende Bremsen

Schwächen

  • Sehr kleiner Kofferraum
  • Schlechte Sicht nach hinten
  • Beschwerlicher Ein- und Ausstieg

Lamborghini Huracán im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Lamborghini Huracán, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:
Gebraucht ab:
Finanzieren ab:
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat

Facettenreicher Supersportwagen für Zwei

Der Lamborghini Huracan ist der Nachfolger des Lamborghini Gallardo und löste diesen 2014 ab. Erstmals vorgestellt wurde er auf der internationalen Automobilausstellung in Genf und ist seitdem in Serienproduktion. Seinen Namen verdankt der Huracan einem spanischen Kampfstier, der 1879 ungeschlagen blieb. Weiterlesen

Interessiert am Lamborghini Huracán

Lamborghini Huracán Gebrauchtwagen
Lamborghini Huracán Neuwagen
Lamborghini Huracán Händlerangebote

Aktuelle Testberichte

Gute Gründe

  • Beim Spyder schließt und öffnet das Verdeck elektrisch.
  • Besticht mit seinem Hinterradantrieb und einer sehr guten Straßenlage.
  • Die Bremsen greifen äußerst kräftig zu.
  • Verfügt über sehr agile und leistungsstarke Motoren.

Daten

Motorisierung

Wie auch schon die Facelift-Modelle des Lamborghini Gallardo, besitzt auch der Lamborghini Huracan einen 5,2 Liter großen V10-Motor, welcher vier Ventile pro Zylinder besitzt und dadurch äußerst agil ist. Während im Vorgänger ein 6-Gang-Getriebe beziehungsweise eine 6-Gang-Automatik verbaut wurde, verfügt der Huracan über ein modernes 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Wie die meisten Sportwagen hat der Huracan einen Hinterradantrieb.

In der folgenden Übersicht werden die wichtigsten Daten und Fakten des Lamborghini Huracan mit dessen Vorgänger, dem Lamborghini Gallardo, verglichen:

Lamborghini Huracan Lamborghini Gallardo
Getriebe 7-Gang-DSG 6-Gang-Automatik, 6-Gang-Schaltgetriebe
Hubraum 5,2 5,0 l – 5,2
Leistung 580 – 640 PS 500 – 570 PS
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 3,6 – 2,9 Sekunden 3,4 – 4,3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 310 – 325 km/h 309 – 325 km/h
Leergewicht 1.339 – 1.542 kg 1.330 – 1.570 kg
Kraftstoffverbrauch 11,9 – 14,2 l / 100 km 13,3 – 17,0 l / 100 km
CO₂ Ausstoß nach WLTP 278 – 338 g/km 315 – 400 g/km

Den Motor gibt es beim Huracan in unterschiedlichen Leistungsklassen. Interessant ist, dass diese allesamt keine Aufladung besitzen und reine Saugmotoren sind, welche den Euro 6d-Temp-Normen entsprechen.

Der luxuriöse Sportwagen eignet sich für alle Rennfahrer-Fans. Mit seinem schnittigen Design performt er nicht nur auf der Rennstrecke, sondern macht auch auf der Straße eine gute Figur.

Abmessungen

Den Lamborghini Huracan gibt es sowohl als zweisitziges Coupé wie auch als Spyder genanntes Cabrio, wobei sich beide Versionen in ihren Abmessungen unterscheiden. Das Coupé ist 4,46 Meter lang, 1,92 Meter breit sowie 1,17 Meter hoch. Im Huracan ist Platz für zwei Personen, welche allerdings nicht größer als 1,85 Meter sein sollten. Das spärliche Kofferraumvolumen von 100 Liter steht typische für Sportwagen dieser Klasse nicht im Fokus.

Der Huracan Spyder ist 4,57 Meter lang, 1,95 Meter breit und 1,22 Meter hoch und verfügt ebenfalls über zwei Sitzplätze. Da das Verdeck im Kofferraum abgelegt wird, verringert sich das Kofferraumvolumen in diesem Modell entsprechend. Dank des Radstands von 2,62 Metern kombiniert mit dem straffen Fahrwerk bietet der Huracan allerdings viel Fahrspaß.

Varianten

Bei dem Lamborghini Huracan handelt es sich um den Nachfolger des legendären Lamborghini Gallardo, dessen kantige Formsprache sogar verschärft wurde. Im Coupé ist in der Regel ein Basismotor mit 580 PS verbaut. Spätere leistungsstärkere Exemplare, die den Zusatz “Performante” im Namen trugen, erhielten einen 610 PS Motor.

Das Cabrio, auch Spyder genannt, besitzt ein Stoffdach. Wie auch das Coupé bekam der Spyder einen 610 PS starken V10-Motor spendiert, welcher bis auf 325 km/h beschleunigen kann.

2019 wurde der Sportwagen unter dem Namen Lamborghini Huracan Evo RWD neu aufgelegt. Im Vergleich zu seinen Vorgängern war der Evo RWD mit einem deutlich aggressiveren Blechkleid sowie einem neuen 8,4 Zoll großen Bordcomputer ausgestattet.

Der Lamborghini Huracan STO, das neueste Modell kam 2020 auf den Markt. STO steht für Super Trofeo Omologata und bezeichnet einen Supersportwagen, der für die Straße zugelassen wurde.

Daneben gab es Sonderanfertigungen wie beispielsweise für die Rennserie GT3, welche über einen angepassten Motor verfügen und zudem einigen Gewichtseinsparungen unterzogen wurden. Zudem gibt es eine Variante für die italienische Autobahnpolizei, welche unter anderem einen Defibrillator an Bord hatte.

Ein weiteres Sondermodell ist der Lamborghini Huracan Tecnica, der als Mischung aus Evo RWD und STO gilt. Der Tecnica wurde nur als Coupé produziert und fällt auf durch seine Frontseite im markanten Y-Design.

Preis

Der Einführungspreis des Lamborghini Huracan lag bei mindestens 190.274 Euro für das Coupé sowie 209.274 Euro für den Spyder. Für Evo-Modelle fielen Beträge ab 219.000 Euro an. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt kostet ein Huracan mindestens 156.900 Euro.

Die Kfz-Steuer schlägt jährlich mit 476 Euro zu Buche. Die Haftpflichtversicherung liegt bei einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern und einem Beitragssatz von 51 Prozent bei 1.704 Euro. Für eine Vollkaskoversicherung mit einem Beitragssatz von 47 Prozent erhöht sich diese Summe auf 2.500 Euro. Es ist allerdings wichtig, sich an eine Versicherungsgesellschaft zu wenden, welche Supersportwagen versichert.

Design

Exterieur

Das Design des Lamborghini Huracan wurde im Vergleich zum Vorgänger noch einmal nachgeschärft. Sowohl die Scheinwerfer als auch die Rückleuchten besaßen nun LED Technik. Um den Anpressdruck bei hohen Geschwindigkeiten zu erhöhen und somit eine bessere Straßenlage gewährleisten zu können, bekam der Huracan seitliche Lufteinlässe spendiert sowie einen neuen Heckspoiler.

Beim Lamborghini Huracan Evo RWD wurde insgesamt auf eine aggressivere Gestaltung gesetzt. Die Scheinwerfer sind deutlich kleiner und spitz zulaufender als bei den vorherigen Modellen. Ebenso abgeändert wurden die Stoßstangen. Je nach Variante steht der Huracan entweder auf 19 Zoll oder 20 Zoll Leichtmetallfelgen. Die Farbpalette reicht von Orange, Rot, Gelb sowie Grün bis hin zu Silber und kann beispielsweise mit Schwarz kombiniert werden.

Interieur

Der Innenraum des Lamborghini Huracan wirkt sehr edel verarbeitet und überzeugt mit feinsten Materialien aus Leder und Alcantara. Zudem bieten die Sportsitze einen sehr guten Seitenhalt und sind auf das Armaturenbrett farblich abstimmbar. Das Lenkrad ist für einen Sportwagen sehr griffig und setzt die Lenkbefehle einwandfrei um.

Alle anderen Schalter sind ebenfalls sehr wertig und geben eine gute Rückmeldung. Darüber hinaus besitzt der Huracan eine serienmäßige Klimaanlage, die über den in der Mittelkonsole sitzenden 8,4 Zoll großen Bordcomputer gesteuert wird. Dieser verfügt zusätzlich über ein Navigationsgerät und ermöglicht die Anbindung von Smartphones per Bluetooth.

lamborghini-huracan-tecnica-interieur

Lamborghin-huracan-tecnica-seats

Sicherheit

Bein Lamborghini Huracan kamen sowohl aktive wie auch passive Elemente zum Einsatz, um einen hohen Sicherheitsstandard gewährleisten zu können. Der gesamte Rahmen wurde deutlich verstärkt, sodass sich die Fahrgastzelle nur schwerlich verformt, um die Passagiere zu schützen.

Daneben bietet das Fahrzeug ABS, ESP sowie bei optionalem Allrad eine Aktivlenkung, durch welche der Huracan auch über mitlenkende Hinterräder verfügt. Außerdem gehören diverse Airbags zur Serienausstattung.

Alternativen

Beim Huracan handelt es sich um einen Supersportwagen des italienischen Herstellers Lamborghini, welcher sowohl als RWD, d.h. mit Heckantrieb, als auch mit Allradantrieb erhältlich ist. Eine Alternative zu diesem wäre der direkte Vorgänger, der Lamborghini Gallardo, welcher ebenfalls das kantige Design aufweist. Dieses Fahrzeug ist im Vergleich allerdings nicht so zerklüftet wie der Huracan Evo und dadurch gefälliger.

Den Gallardo gibt es sowohl als Coupé als auch als Spyder, welcher ein Stoffdach besitzt. Weiterhin stellt das Sondermodell namens Superleggera, bei welchem das Gewicht reduziert wurde, eine gute Option dar. Die 5,0 Liter V10-Motoren leisten zwischen 500 und 530 PS, während die 5,2 Liter Exemplare ein Leistungsspektrum zwischen 550 und 570 PS besitzen. Gebraucht kostet ein Lamborghini Gallardo etwa 60.000 Euro.

Die direkte italienische Konkurrenz aus Maranello baut mit dem Ferrari 488 ebenfalls einen leistungsfähigen Supersportler. Das Modell ist stärker motorisiert und verströmt ähnlich wie der Lamborghini Huracan aggressives Rennstrecken-Flair. Im Drag Race von 0 auf 100 km/h liegt der Ferrari mit 2,85 Sekunden hauchdünn vorne. Preislich sind die Traumautos gleichauf.

Eine andere Möglichkeit ist der Audi R8, der erstmals 2007 vorgestellt wurde. Der Audi R8 wird seit 2015 in zweiter Generation gebaut. Es gibt ihn als Coupé sowie als elektronische Variante e-tron. Die zweite Baureihe basiert auf dem Lamborghini Huracan und besitzt dessen 5,2 Liter großen V10-Motor, welcher zwischen 540 und 610 PS leistet. Die 0 auf 100 km/h schafft der Ingolstädter in 3,1 bis 3,8 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei satten 331 Stundenkilometern, womit er im direkten Vergleich mit der italienischen Konkurrenz gleichzieht. Gebraucht ist der R8 für etwa 95.900 Euro zu haben.

FAQ

Wie viel kostet ein Lamborghini Huracan?
Der Lamborghini Huracan kostet als Neuwagen mindestens 190.274 Euro. Als Gebrauchtwagen ist er hingegen für etwa 156.900 Euro erhältlich.
Wie viel kostet der Unterhalt eines Lamborghini Huracan?
Im Unterhalt kostet ein Lamborghini Huracan etwa 4.680 Euro im Jahr zuzüglich Wartung und Verschleiß.
Gibt es Gebrauchtwagen des Lamborghini Huracan?
Der Lamborghini Huracan ist mit etwa 100 Exemplaren auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt gut vertreten.
Wie viel PS hat ein Lamborghini Huracan?
Die V10-Motoren des Lamborghini Huracan leisten zwischen 580 und 640 PS.

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Mehr Details

Tipps der Redaktion