Gebrauchte Mercedes-Benz S 400 bei AutoScout24 finden

}

Mercedes-Benz S 400

Die Mercedes S-Klasse wird seit 1972 hergestellt. Das S steht dabei für Sonderklasse, was zum Ausdruck bringt, dass diese Modellreihe in der Luxusklasse anzusiedeln ist. Seit 2005 wird die S-Klasse in der 5. Baureihe hergestellt. Die Ausstattung der S-Klasse scheint nichts zu wünschen übrig zu lassen. Weiterlesen

Neu

Fragen und Antworten von Fahrern und Interessierten des Mercedes-Benz S 400! Anzeigen

Karosserieform

Außenfarbe

Neben starken Motoren gibt es exklusives Zubehör wie zum Beispiel Massagesitze. Neben der normalen Ausführung ist die S-Klasse auch als Limousine oder Coupé erhältlich, wobei das Coupé seit 1999 unter der Bezeichnung CL-Klasse läuft.

Das Modell Mercedes S 400 wurde nur in einer der fünf Baureihen hergestellt. Die vierte Baureihe, die von 1998 bis 2005 vom Band lief, wird intern als W220 bezeichnet und löste die W140-Baureihe ab. Eine Neuheit war bei dieser Baureihe das sogenannte Active Body Control Fahrwerk, mit dem der Mercedes S 600 serienmäßig ausgestattet war. Beim Mercedes S 400 war dieses System gegen Aufpreis erhältlich. Im Gegensatz zu der Luftfederung, die es beim Mercedes S 400 serienmäßig gab, verfügte das Active Body Control Fahrwerk über eine Stahlfederung. Durch Sensoren und Hydraulikzylinder an den Achsen werden die Bewegungen der Karosserie kompensiert. Dies ist vor allem beim Anfahren, Bremsen und bei Kurvenfahrt sinnvoll. Der Mercedes S 400 war in zwei Versionen erhältlich. Als Mercedes S 400 CDI 1 verfügt er über eine Leistung von 184 kW (250 PS), während der Mercedes S 400 CDI es auf 191 kW (260 PS) bringt. Beide Varianten des Mercedes S 400 sind mit 4,0-Liter-Achtzylinder-Dieselmotoren ausgestattet.

Fahrzeugbewertungen zu Mercedes-Benz S 400

2 Bewertungen

5,0

Fahrerfragen und -antworten

Sie haben eine Frage an die Community?

Technische Daten Mercedes-Benz S 400

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen