Gebrauchte Nissan Pixo bei AutoScout24 finden

Nissan Pixo
Neu

Fragen und Antworten von Fahrern und Interessierten des Nissan Pixo! Anzeigen

Nissan Pixo

Der Nissan Pixo läuft im Jahr 2009 erstmals in Indien vom Band

Für die öffentlichkeit in Europa rückten die indischen Autohersteller erst ins Bewusstsein, als mit Tata Motors im Jahr 2008 der größte Produzent des Subkontinents die britischen Traditionsmarken Jaguar und Land Rover kaufte. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Der Blick internationaler Fachleute hingegen hatte sich schon länger auf den indischen Markt gerichtet. Niedrige Arbeitslöhne, l gut ausgebildeter Ingenieure und ein wachsender Mittelstand machten Investitionen in Indien interessant. Das japanische Unternehmen Suzuki beispielsweise gründete schon in den 1980er Jahren mit Maruti ein Gemeinschaftsunternehmen unter Beteiligung des indischen Staates. Seither liefen in Indien Modelle wie der Suzuki Alto vom Band. Später wurden andere Hersteller auf das Paar Maruti-Suzuki aufmerksam. VW sicherte sich eine Minderheitsbeteiligung am japanischen Mutterkonzern; der französisch-japanische Autohersteller Nissan mit Renault im Hintergrund gab im Jahr 2009 den Auftrag an Maruti, den Kleinstwagen Nissan Pixo zu produzieren. Der Nissan Pixo wurde das erste für eine Fremdmarke gefertigte Fahrzeug der Inder, das weltweit vermarktet wurde.

Der Nissan Pixo teilt sich die Bauplattform mit dem Suzuki Alto

Der Nissan Pixo teilte sich Technik und Plattform mit dem Suzuki Alto, dessen erste Generation bereits Ende der 1970er Jahre in Japan gebaut worden war. Seit Mitte der 1980er Jahre wurde das Vorbild für den Nissan Pixo dann auch in Indien bei Maruti gefertigt. Für die Produktion der ab dem Baujahr 2009 angebotenen siebten Generation des Alto setzten die Japaner schließlich konsequent auf ihren indischen Standort, wo die Produktionsanlagen mit der parallel anlaufenden Fertigung des Nissan Pixo besser ausgelastet werden konnten.

Eigene Designmerkmale für den Nissan Pixo

Mit einer Länge von bis zu 3,66 Metern und einer Breite von gut 1,63 Metern unterschied sich der 1,47 Meter hohe Nissan Pixo äußerlich kaum vom Suzuki Alto. Nur die von Lufteinlässen durchbrochene Kühlergestaltung und das mit Kunststoffelementen versehene Heck waren eigenständige Designmerkmale des Nissan Pixo. Obwohl der Nissan Pixo in der Klasse der Kleinstwagen fuhr, wurde er ausschließlich als Fünftürer gebaut. Bei umgeklappten Rücksitzen standen im Pixo fast 370 Liter Gepäckraumvolumen zur Verfügung.

Die Motorisierung des Nissan Pixo

Angeboten wurde der Nissan Pixo wahlweise mit einem Automatikgetriebe in den besser ausgestatteten Ausführungen oder mit einer serienmäßig verbauten manuellen Fünfgangschaltung. Als Antrieb verbaute der Hersteller im Nissan Pixo ein Dreizylinder-Aggregat mit einem Liter Hubraum, das auf 50 kW (68 PS) zugreifen konnte. Das Euro5-Triebwerk konsumierte durchschnittlich 4,4 Liter Kraftstoff, was einer CO2-Emission von 103 g/km entsprach.

Fahrzeugbewertungen zu Nissan Pixo

2 Bewertungen

4,0

Fahrerfragen und -antworten

Sie haben eine Frage an die Community?

Technische Daten Nissan Pixo

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen