Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben

Gebrauchte Rolls-Royce Dawn bei AutoScout24 finden

Rolls-Royce Dawn

Rolls-Royce Dawn

Cabrio der Luxusklasse als Einstiegsmodell

Rolls-Royce Dawn
4,7
aus der AutoScout.de Community

Neugierig?

Das freut uns! Bald findest Du hier detaillierte Bewertungen aus unserer Community.
Danke für dein Interesse.

Mit dem Cabrio Dawn verjüngt Rolls-Royce im Jahr 2016 seine Modellpalette. Der offene 4-Sitzer wird im britischen Goodwood gefertigt und stellt an der Seite der Coupé-Schwester Wraith den Einstieg in die britische Luxusklasse dar. Ein Cabrio mit dem Prestige der BMW-Tochter Rolls-Royce für Traditionalisten und Markenneulinge, die in dezenter Wind- und V12-Begleitung britischen Hochkomfort mit deutscher Motorenbaukunst vereinen möchten. Weiterlesen

Technische Daten Rolls-Royce Dawn

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Außenfarbe

Beim Dawn sind die Türen hinten angeschlagen und öffnen sich gegenläufig zur Gewohnheit. Ungefähr so verhält es sich beim Rolls-Royce Cabrio mit den Einstiegspreisen: Im Premierenjahrgang 2016 verlangen die Briten für den offenen Zweitürer mit dem klassischen Stoffverdeck rund 330.000 Euro. Das sind immerhin rund 100.000 Euro weniger als beim Vorgänger auf Basis des größeren Phantom. Etwas günstiger wird es bei den jungen Gebrauchten, die in den ersten Jahren nach der Dawn-Premiere ab zirka 280.000 Euro zu haben sind. Da die Cabrios in Goodwood nur in geringen Stückzahlen von einigen hundert Exemplaren pro Jahr gebaut werden, bleibt das Angebot an Gebrauchtwagen der Baureihe überschaubar. Das ist gut für die Wertbeständigkeit, die beim Dawn wie bei Modellen von Rolls-Royce generell eher hoch einzuschätzen ist.

Das sind die Konkurrenten des Dawn Drophead Coupés von Rolls-Royce

Die Luxusklasse ist mit offenen Modellen recht dünn besetzt, aber einige prestigeträchtige Konkurrenten können gegen den bei Rolls-Royce auch als Drophead Coupé bezeichneten Dawn doch etwas aufbieten. Hauptkonkurrent Bentley besetzt das Segment der Luxus-Cabriolets schon seit 2006 mit dem GTC, der zu seiner Markteinführung allerdings noch unter 200.000 Euro kostet und sich erst später in etwa an die frühen Gebrauchtwagenpreise des Rolls-Royce Cabrios heranschiebt. Das Luxustrio komplettieren die S-Klasse Cabriolets von Mercedes-Benz und Mercedes-AMG, für die die Stuttgarter jedoch nicht mal die Hälfte des Dawn-Neuwagenpreises in Rechnung stellen. Von Rolls-Royce selbst kommt das 2016 auslaufender Phantom Drophead Coupé als Widersacher des Dawn, der die Phantom-Nachfolge antritt.

BMW liefert für den Dawn von Rolls-Royce die V12-Motoren

Viel Handarbeit, viel Leder und Holz im Innenraum, viel Platz, viel Laufruhe und ein wenig Britenspleen in Details wie dem integrierten Schirmhalter mit Trocknerfunktion oder der Analoguhr in der digitalen Cockpitwelt. Alles das sind typische Attribute, die mit dem ganz speziellen Prestige der Marke Rolls-Royce verbunden sind. Und nach diesem Grundton stimmt Rolls-Royce auch das Dawn Cabrio, das mit gut 5,30 Meter Länge und 3,11 Meter Radstand für die Maßstäbe der Briten kompakt ausfällt und deswegen als Einstiegsmodell bezeichnet werden kann. Als Motorisierung kommt ein von BMW zugelieferter V12-Benziner zum Einsatz, den Rolls-Royce mit einer achtstufigen Automatik kombiniert und der dem Dawn folgendes bietet:

  • 6,6 Liter Hubraum
  • bis zu 420 kW (571 PS)
  • in 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h
  • Spitzengeschwindigkeit abgeregelt bei 250 km/h
  • 14,3 Liter Durchschnittsverbrauch
  • 326 g/km CO2 im kombinierten Betrieb.

Beim Dawn ist die Vollausstattung bereits ab Werk dabei

Rolls-Royce liefert den Dawn mit einer Ausstattung aus, die durchaus auch Konkurrenten der Oberklasse mitbringen. Doch bei denen muss für so manches Feature extra bezahlt werden, während beim Dawn die Vollausstattung bereits im Neuwagenpreis enthalten ist. Das ist beim Cabriolet der Briten ab Werk u.a. mit dabei:

  • aktive Geschwindigkeitsregelanlage
  • Head-up-Display
  • adaptive LED-Scheinwerfer
  • Nachtsichtkamera
  • schlüsselloses Türöffnersystem
  • Einstellung und Speicherung von Sitz- und Lenkradposition
  • 18-Boxen-Lautsprechersystem Bespoke.

Mit den Dawn-Ausstattungsoptionen verjüngt Rolls-Royce sein Image

Wurzelholzdekore und gedeckte Farben gehören bei Rolls-Royce nicht mehr unbedingt zum Standard. Für den Dawn jedenfalls bieten die Briten allerhand Abwechslung und sogar ein Sportmodell, um das Markenimage zu verjüngen. Diese Varianten stehen im Programm:

  • Dawn Inspired By Fashion: Von der Modewelt inspirierte Edition in Kontrastfarben. Weiße Karosserie und weiße Ledersitze kombiniert mit Stoffdach und Innendekoren in leuchtendem Rot, Blau oder Orange.
  • Dawn Black Badge: Sportmodell mit 442 kW (601 PS), Sportfahrwerk, Sportabgasanlage, Räder aus Karbonfasern, Dekoreinlagen aus Hightechfasern mit Aluelementen, Sonderlackierung in einem Tiefschwarz und passend dazu eine schwarz belegte Kühlerfigur.
  • Bespoke-Modelle: Individualisierung von Farbe und Innenraummaterialien nach persönlichen Wünschen.

Für diese Käufergruppen baut Rolls-Royce die Cabrios der Baureihe Dawn

Konkurrent Bentley hat es vorgemacht: Mit kompakteren Abmessungen und mehr Dynamik lassen sich jüngere Kunden in die Luxusklasse locken. Rolls-Royce verfolgt beim Dawn ebenfalls diese Strategie, fährt aber weiterhin zweigleisig. Denn in der Grundausstattung bringen die Cabriolets alle Zutaten mit, die traditionsbewusste Kunden von einem Rolls-Royce erwarten. Die peppigen Fashion-Modelle und die Sportversion Black Badge erweitern das Programm und sind optisch wie vom Leistungsprofil her auf das Profil sportlicher Fahrer zugeschnitten. Ein Cabrio der Luxusklasse für den traditionsbewussten Liebhaber britischer Automobilkunst und für Rolls-Royce-Novizen, die im Dawn die Neuinterpretation des Spirit of Ecstasy entdecken.