VW Corrado gebraucht kaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Sportliche Imagepflege mit dem VW Corrado

Als Volkswagen im Jahr 1988 den VW Corrado der öffentlichkeit präsentierte, wagten die Wolfsburger sich in das Segment der hochleistungsfähigen Sportcoupés vor. äußerlich dem preiswerteren und weniger stark motorisierten VW Scirocco ähnlich, sollte der VW Corrado technisches Know-how auf höchstem Niveau und damit zugleich ein neues Image des Volumenherstellers repräsentieren. Wie der VW Scirocco wurde der VW Corrado bei Karmann in Osnabrück produziert. Im Zeitraum zwischen 1988 und 1995 verließen dort nur knapp 100.000 VW Corrado die Werkhallen. Hauptabsatzländer waren Deutschland und die USA. In Deutschland konnte Volkswagen gut 44.000 VW Corrado absetzen. Entsprechend rar und gesucht sind die VW Corrado heute. Kaum 10.000 Exemplare weist die deutsche Kfz-Zulassungsstatistik noch aus.

Oberklassemerkmale in der Serienausstattung des VW Corrado

Ein bei höherer Geschwindigkeit automatisch ausfahrender Heckspoiler, Sportsitze, ABS, Servolenkung, bereits in der an Oberklasse-Sportwagen orientierten Serienausstattung signalisierte Volkswagen den Kunden nicht nur die Dynamik, sondern vielmehr auch die Wertigkeit, die der neue VW Corrado ausstrahlen sollte. Bei der Motorisierung setzte VW von 1988 bis 1993 auf einem G-Lader-Motor mit 1,8 Liter Hubraum, der 118 kW (160 PS) leistete und den VW Corrado in 8,5 Sekunden auf einhundert Stundenkilometer brachte. Die Spitzengeschwindigkeit betrug 225 km/h. Abgelöst wurde der G-Lader erst in den beiden letzten Produktionsjahren durch ein neues Zweiliter-Aggregat mit 85 kW (115 PS) und 200 km/h Höchstgeschwindigkeit mit einem Beschleunigungswert von 10,6 Sekunden auf 100 km/h.

Neues Top-Aggregat für den VW Corrado

Drei Jahre nach Markteinführung erweiterte Volkswagen 1991 die Motorenpalette seines VW Corrado um einen 16-Ventiler mit 100 kW (136 PS) und einen VR6-Motor mit 140 kW (190 PS), der den VW Corrado in 6,9 Sekunden von Null auf Hundert und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h brachte. Da sich mit den größeren Motoren die Konstruktion des Motorraums ändern musste, bekamen die VW Corrado ab dem Jahr 1991 zugleich ein Facelift mit breiteren Kotflügeln vorne, einer breiteren Frontschürze und leicht modifizierter Lichteinheit. In den letzten beiden Produktionsjahren von 1993 bis1995 wurde der VW Corrado nur noch mit dem Top-Aggregat VR6 sowie mit dem Zweiliter-Motor gebaut.

Fahrzeugbewertungen zu Volkswagen Corrado

3 Bewertungen

2,33

  • Christian

    27 April 2017

    Sportwagen

    Liebhaberauto

AutoScout24 Preisanalyse

Durchschnittspreis für einen VW Corrado

€ 5.116,-
Ø Angebotspreis**
€ 1.999,-
Min.
€ 11.000,-
Max.

Durchschnittspreis nach Kilometerstand***

Wie viel ist mein Auto Wert?

Technische Daten zu VW Corrado

Allgemein

ModelCorrado 1.8 Jet (Coupe)
Länge/Breite/Höhe4050 mm/1690 mm/1320 mm
HöchstgeschwindigkeitHöchstgeschw.225 km/h
kW (PS)118 (160)
Beschleunigung (0-100 km/h)8,5 s
KraftstoffBenzin
Verbrauch l/100 km (komb.)*-
Co2 Emissionen g/km (komb.)*- g/km

Motor & Leistung

Bauzeitraum 02/1991 - 12/1992
kW (PS) 118 (160)
Beschleunigung (0-100 km/h)8,5 s
HöchstgeschwindigkeitHöchstgeschw.225 km/h
Anzahl der Gänge 5
Drehmoment225 Nm
KraftstoffBenzin
Zylinder4
GetriebeManuelles Getriebe
AntriebsartVorderradantrieb

Abmessungen

Länge4050 mm
Höhe1320 mm
Breite1690 mm
Maximalgewicht1525 kg
Leergewicht1155 kg
Türen2
Sitze4
Dachlast75 kg

Verbrauch

Co2 Emissionen-
Verbrauch (Stadt)-
Verbrauch (Land)-
Verbrauch (komb.)-
Schadstoffklassekeine Zuordnung
CO2-Effizienz
-
Auf Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen und unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Versicherungsklassen

VollkaskoTypklasse 17
TeilkaskoTypklasse 26
HaftpflichtTypklasse 12