Gebrauchte Chrysler Neon bei AutoScout24 finden

Chrysler Neon

Chrysler Neon

Der Chrysler Neon wird im Jahr 1995 das Einstiegsmodell der Marke

Die Modellvielfalt des US-amerikanischen Herstellers Chrysler spiegelte sich auf den europäischen Märkten vor der Beteiligung Fiats und der Markenfusion Chrysler-Lancia kaum wider. In den meisten europäischen Märkten war die Marke eigentlich nur mit den größeren Limousinen, Coupés und Cabrios der Baureihen Chrysler LeBaron, Sebring und Chrysler 300 sowie mit dem Van Chrysler Voyager präsent...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Kleinere Modelle in der Mittelklasse gab es nach der vorübergehenden Fusion mit dem deutschen Daimler-Konzern mit dem Retromodell Chrysler PT Cruiser, der im Jahr 2000 in Europa eingeführt und zwei Jahre parallel zum erst 2002 auslaufenden Chrysler Neon produziert wurde. Diese klassische Mittelklasselimousine des Herstellers war im Baujahr 1994 ins Fahrzeugprogramm aufgenommen worden und repräsentierte ab dem Jahr 1995 in zwei Generationen außerhalb der nordamerikanischen Märkte das Einstiegsmodell der Marke.

Der Chrysler Neon wird als Limousine und Coupé gebaut

In den USA galt die Einführung der gut 4,35 Meter langen und knapp über 1,70 Meter breiten Limousine mit 2,64 Metern Radstand als Einstieg Chryslers in das von japanischen Herstellern dominierte Segment der Kompaktwagen. In Europa hingegen wurde der Neon mit diesen Abmessungen der unteren Mittelklasse zugeordnet. Gebaut wurde der Chrysler Neon in der ersten Generation von 1994 bis 1999 in zwei Karosserieversionen als klassische Stufenhecklimousine mit vier Türen sowie als zweitüriges Coupé. Die in Europa nicht angebotene Coupé-Variante fiel mit der Marktpräsentation der überarbeiteten zweiten Generation ab dem Jahr 2000 komplett aus dem Programm. Die auf 4,43 Meter verlängerte Limousine wurde auf den europäischen Märkten bis ins Jahr 2002 weiter unter dem Namen Chrysler Neon verkauft. In den USA war das Modell als Dodge Neon noch bis zum Jahr 2005 zu haben.

Die Motorausstattung des Chrysler Neon

Dass der Konstrukteur sein Einstiegsmodell in seinem Heimatmarkt unter dem Namen der Tochter Dodge vermarktete, hatte einen Grund: In den USA galt Dodge als die sportlich orientierte Marke des Chrysler-Konzerns. Dementsprechend stattete der Konstrukteur den Neon mit Motoren aus, die für seine Klasse als überdurchschnittlich leistungsfähig gelten konnten. In Europa war der Chrysler Neon in drei Leistungsstufen von 85 kW (116 PS) über 98 kW (133 PS) bis hin zu 110 kW (150 PS) im Spitzenmodell mit 2,0 Litern Hubraum erhältlich. In der zweiten Generation wurde der Chrysler Neon nur noch in den unteren Leistungsstufen angeboten. Zur Auswahl standen bei den Modellen ab Baujahr 1999 der 1,6 Liter Benziner mit 85 kW (116 PS) sowie das kleinere Aggregat der 2,0 Liter Hubraumklasse, das den Chryler Neon der zweiten Bauphase bis zu 98 kW (133 PS) mobilisierte.

Fahrzeugbewertungen zu Chrysler Neon

5 Bewertungen

4,2

Technische Daten Chrysler Neon

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen