Gebrauchte Chevrolet Spark bei AutoScout24 finden

Chevrolet Spark

Chevrolet Spark

Der Chevrolet Spark wird 2010 als kleinstes Modell der US-Marke präsentiert

Spätestens seit unter dem Namen der zum amerikanischen General Motors (GM) Konzern gehörenden Marke Chevrolet Mitte der 1950er Jahre der legendäre Sportwagen Corvette auf den Markt gebracht worden war, waren Fahrzeuge der GM-Tochter auch auf den Straßen in Europa zu sehen. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Chevrolet Spark - Außenfarbe

Chevrolet Spark - Top Angebote

Kurz darauf waren es wiederum Coupés und Cabriolets der Sportwagenklasse, wie etwa der Chevrolet Camaro, mit denen die Marke auf dem alten Kontinent präsent war. Ab den 1970er Jahren wurden dann Sport Utility Vehicles (SUV) wie der Chevrolet Blazer oder Vans wie der Chevrolet Trans Sport nach Europa exportiert. Im Zuge einer an neuen globalen Herausforderungen orientierten Markenpolitik nutzte General Motors mit dem Übergang ins 21. Jahrhundert die seit 1918 zum Konzern gehörende US-Marke, um unter ihrem Namen nun auch in Europa ein Komplettprogramm von Fahrzeugen anzubieten. Das kleinste Modell darin war der im Baujahr 2009/10 zur Serienreife gebrachte Chevrolet Spark.

Der Chevrolet Spark folgt in Europa auf den Kleinwagen Chevrolet Matiz

Der Chevrolet Spark wurde ab dem Baujahr 2010 auf den europäischen Märkten eingeführt und ersetzte dort den seit dem Jahr 2004 angebotenen Chevrolet Matiz. Wie dieser so entstand auch der Chevrolet Spark beim mehrheitlich zu GM gehörenden südkoreanischen Autohersteller Daewoo, dessen eigenen Markennamen GM in Europa zugunsten Chevrolets aufgegeben hatte. Für die Fertigung des Chevrolet Spark wurden weiterhin die Anlagen von Daewoo in Südkorea genutzt. Besonderheit beim global konzipierten Chevrolet Spark: Als Reaktion auf die steigenden Energiekosten sollte die kleine Limousine unter dem traditionsreichen Namen Chevrolet gleichfalls auf dem US-Heimatmarkt eingeführt werden.

Beim Chevrolet Spark setzt GM Daewoo ein eigenes Designkonzept um

Im Vergleich zum Matiz, dessen Proportionen in der Anfangszeit als typisch für Kleinstwagen aus südkoreanischer Produktion galten, legte der ausschließlich mit fünf Türen gebaute Chevrolet Spark in seinen Abmessungen deutlich zu. Mit 3,64 Metern wuchs er in der Länge um fast fünfzehn Zentimeter und wurde mit einer Breite von 1,60 Meter um zehn Zentimeter breiter. Nur bei der Höhe von knapp 1,50 und dem Radstand von gut 2,38 Metern änderte sich nichts. Während der vom italienischen Designer Giorgetto Giugiaro und seinem Büro Italdesign entworfene Chevrolet Matiz mit seinen kleineren Abmessungen und Attributen wie Rundscheinwerfern insgesamt eher dem Bild vom braven Kleinstwagen entsprach, setzten die Designer von GM Daewoo beim Chevrolet Spark ein ganz anderes, nunmehr eigenes Konzept der Gestaltung in die Praxis um. Der große chromierte Kühlergrill und die integrierten Stoßfänger mit breiten gitterförmigen Lufteinlässen sollten den Chevrolet Spark dynamischer erscheinen lassen. Ein Eindruck, der von den lang gestreckten und fast bis zur A-Säule reichenden Scheinwerfern sowie den Heckleuchten unter Klarglas unterstrichen wurde.

Die Motorisierungen des Chevrolet Spark

Angeboten wurde der Chevrolet Spark in zwei Motorausstattungen ausschließlich als Benziner. In der Basisausführung erhielt der Chevrolet Spark ein Triebwerk mit einem Liter Hubraum, das dem Chevrolet Spark 50 kW (68 PS) maximale Leistung zur Verfügung stellte. Mit dem 1,2 Liter Aggregat verfügte der Chevrolet über 60 kW (82 PS). Der Durchschnittsverbrauch betrug jeweils 5,1 Liter (119 g/km CO2).

Fahrzeugbewertungen zu Chevrolet Spark

38 Bewertungen

4,5

Technische Daten Chevrolet Spark

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen